http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Ausgeh-Tipps am Tag der Einheit
Ausgeh-Tipps am Tag der Einheit
03.10.2018 - 08:00 Uhr

Baden-Baden/Berlin (red) - Deutschland ist seit 28 Jahren wieder vereint. Damit sich die Menschen daran erinnern, gibt es jedes Jahr am 3. Oktober eine große Feier zum Tag der Deutschen Einheit. Die Feierlichkeiten finden immer reihum in einem der 16 Bundesländer statt. Dieses Jahr ist Berlin dran. Das Motto lautet: Nur mit euch.

Auf dem Festgelände in Berlin sind deshalb alle Ortsschilder aus ganz Deutschland zu sehen. Die insgesamt 11.040 gelben Schilder sind aber nicht aufgestellt, sondern auf den Boden aufgeklebt worden. Insgesamt sind die Schilder, die wie ein Weg angelegt sind, 2,5 Kilometer lang. Das sogenannte Band der Einheit soll zeigen: Egal aus welcher Ecke Deutschlands man kommt, auf diesem Band der Einheit kann jeder seinen Ort finden. Dies gilt selbstverständlich auch für die Gemeinden und Städte aus Mittelbaden. An vielen Orten der Region finden am Feiertag Feste, Vorträge oder Veranstaltungen mit und ohne konkreten Bezug zur Wiedervereinigung statt. Das BT hat hier eine Auswahl zusammengestellt.

Matinee am Tag der Deutschen Einheit

In Rastatt lädt OB Hans Jürgen Pütsch ab 11 Uhr zur feierlichen Matinee in die Badner Halle ein. Festrednerin ist in diesem Jahr Melinda Crane - eine US-amerikanische Journalistin und Publizistin.

Das Thema ihrer Rede lautet "Die Politik der Wut: Wie schwindendes Vertrauen die Demokratie herausfordert". Dabei spannt sie laut Mitteilung der städtischen Pressestelle den Bogen von der Politik Donald Trumps über Europa bis hin zu den aktuellen Ereignissen in Chemnitz. Crane ist politische Chefkorrespondentin der Deutschen Welle und kommentiert für den Nachrichtensender n-tv die US-Politik.

Die musikalische Gestaltung übernimmt die Philharmonie Baden-Baden unter Leitung des Rastatter Musikbotschafters Frank Dupree mit Werken von Wolfgang Amadeus Mozart und Joseph Haydn. Als Solist an der Trompete begleitet Maximilian Sutter die Philharmonie. Im Türkenlouis-Saal der Badner Halle stehen rund 500 Sitzplätze zur Verfügung. Die Rede wird in die Gebärdensprache übersetzt. Der Eintritt ist kostenlos.

Filmvorführung zur Wende im Bundesarchiv in Rastatt

Wer am Tag der Deutschen Einheit mehr über die dramatischen Ereignisse 1989/90 und den Weg zur Wiedervereinigung erfahren möchte, ist in die Bundesarchiv-Erinnerungsstätte (im Rastatter Schlosshof) eingeladen, die von 9.30 bis 17 Uhr ein besonderes Feiertagsprogramm anbietet.

Der 3. Oktober 1990 beendete die durch den Kalten Krieg bedingte Teilung Deutschlands. Unter dem Jubel der überwältigenden Mehrheit der deutschen Bevölkerung trat die DDR der Bundesrepublik bei, wie es in der Präambel des Grundgesetzes vorgesehen war. Im Filmsaal der Bundesarchiv-Erinnerungsstätte wird mit Unterstützung der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur um 11 und 15 Uhr der 45-minütige Dokumentarfilm "Der Beitritt - Die letzte Regierung der DDR" über die einzige demokratisch legitimierte Regierung der DDR und ihre schwierige Arbeit gezeigt.

Zwischen diesen beiden Vorführungen laufen Nachrichtensendungen des DDR-Fernsehens von 1989/90, die verdeutlichen, wie die Menschen in der DDR die Umbruchphase erlebten. Der Eintritt dazu ist frei.

Baden-Baden: Berthold-Hallenbad am Feiertag offen

Wer es lieber sportlich mag und nicht auf gutes Wetter angewiesen sein möchte, kann am Feiertag von 7.30 bis 13 Uhr im Berthold-Hallenbad in Baden-Baden schwimmen gehen.

Radtour auf dem Chaisenweg

Die Mittwochsradler des Schwarzwaldvereins Bühl wollen am Feiertag auf dem Chaisenweg, der bereits im 19. Jahrhundert Baden-Baden mit Rotenfels verbunden hat, radeln.

Treffpunkt zur Radtour ist um 10 Uhr am Busbahnhof in Bühl. Die etwa 50 Kilometer lange Tagestour geht von Bühl über Baden-Baden und Rotenfels nach Haueneberstein und zurück. Vesper und Getränke sollten mitgebracht werden, da erst am Schluss eine Einkehr geplant ist. Weitere Auskünfte gibt Dieter Stepper unter (07223) 9152399.

Wanderungen des Schwarzwaldvereins Malsch

Der Schwarzwaldverein Malsch lädt am Feiertag zu zwei Herbstwanderungen ein. Treff ist um 13.30 Uhr und 14.30 Uhr auf dem Parkplatz hinter dem Rathaus in Malsch. zur Bildung von Fahrgemeinschaften. Wanderführer um 13.30 Uhr ist Milo Sekulic, (07246) 913247. Um 14.30 Uhr heißt der Wanderführer Peter Jung, (07246) 56 96.

THW öffnet seine Türen

Viel zu entdecken gibt es auch beim Tag der offenen Tür des Technischen Hilfswerk (THW) Baden-Baden von 12 bis 17 Uhr in der Wörthstraße 16. Dabei können junge Besucher laut Mitteilung des Veranstalters spielerisch die Geräte des THW kennenlernen.

Zum Beispiel gilt es, selbst einen Stab mit dem Radlader in eine Röhre zu versenken. Auch Rundfahrten mit den Einsatzfahrzeugen sind möglich.

Das THW informiert außerdem über seine Grundausbildung, für die sich Interessierte anmelden können. Es gibt Gegrilltes sowie Kaffee und Kuchen. Parkplätze gibt es an der Event-Akademie.

Fischverkauf des Angelsportvereins und Oktoberfest

Kulinarisch geht es auch in Sandweier, Au am Rhein und Bietigheim weiter. Der Angelsportverein Baden-Baden verkauft von 11 bis 13Uhr Fisch am Festplatz in Sandweier. Laut Mitteilung gibt es frisch zubereitete Schollen-, Merlan- und Zanderfilets, aber keinen Schankbetrieb.

Zünftige Otkoberfeste in Au am Rhein und Bietigheim

In Au am Rhein und in der Festhalle in Bietigheim (ab 11 Uhr) werden am Feiertag zünftige Oktoberfeste gefeiert.

Um 11.30 Uhr wird in Au am Rhein vom Musikverein mit einem Frühschoppenkonzert der Tag eingeläutet. Die Bogenschützen der DJK tragen auf dem Sportplatz nebenan ab 11 Uhr ihr Oktoberfest-Turnier aus. Auf der Speisekarte stehen Wiesen- und Wasenspezialitäten wie Haxen. Weißwurst, Leberknödel, Kasseler, Sauerkraut, Schmalzbrot und mehr.

Hunderennen bei den Pudelfreunden Baden-Baden

Bei den Pudelfreunden Baden-Baden findet ein allgemeines Hunderennen um den "Schnellsten Hund von Baden-Baden und Umgebung" statt. Startberechtigt sind alle Hunderassen und Mischlinge.

Meldungen werden in der Zeit von 11 bis 13Uhr angenommen, erster Start ist gegen 13.30 Uhr. Es werden zwei Durchgänge durchgeführt, von denen der schnellste in die Wertung kommt. Das Startgeld beträgt 8Euro€, der Eintritt ist frei. Es ist der Impfpass des Hundes mitzubringen.

Das Anmeldeformular zum Rennen kann auch schon im Vorfeld über die Homepage der Baden-Badener Pudelfreunde ausgefüllt und am Renntag mitgebracht werden.

Foto: Bundesarchiv

BeiträgeBeitrag schreiben 
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Advent ist auch die Zeit der Spendenaktionen und Spenden-Shows. Animiert auch Sie Weihnachten zum Geldgeben?

Ich spende immer zu Weihnachten.
Ich spende unabhängig vom Advent.
Ich spende nicht.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz