http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Mehr Wohnraum: Verwaltung arbeitet an Satzung
Mehr Wohnraum: Verwaltung arbeitet an Satzung
10.10.2018 - 08:05 Uhr


Baden-Baden (hol) - Die Stadtverwaltung arbeitet bereits an einer Satzung, die die Zweckentfremdung von Wohnraum verbieten soll. Das machte Baubürgermeister Alexander Uhlig gegenüber dem BT deutlich.

Allerdings werde der Entwurf der Satzung dem Gemeinderat wegen fehlender Personalkapazitäten im Rathaus wahrscheinlich erst im kommenden Jahr vorgelegt, sagte er.

Die Stadt will künftig per Satzung verbieten, dass in Wohnräumen nicht genehmigte Ferienwohnungen oder andere gewerbliche Einrichtungen betrieben werden. Das gelte ausdrücklich auch für bereits bestehende ungenehmigte Ferienwohnungen, von denen es laut Uhlig in manchen Straßenzügen mehr gibt als normal genutzten Wohnraum. Außerdem sollen auch der Abriss von Wohnraum, seine Veränderung dergestalt, dass er nicht mehr zum Wohnen genutzt werden kann und der längere Leerstand von Wohnraum verboten werden.

Auf diese Weise soll der in Baden-Baden bestehende eklatante Wohnraummangel bekämpft werden. Allerdings betonte Uhlig, dass es mit dem Erlass einer solchen Satzung nicht getan sei. "Wir brauchen dann auch Personal zur Überwachung und Durchsetzung der Bestimmungen."

Grünen-Stadtrat Günter Seifermann hatte kürzlich gefordert, eine Satzung zur Zweckentfremdung von Wohnraum aufzustellen. Zuvor hatte der regionale Mieterverein eine solche Satzung gefordert und die Verwaltung gerügt, weil sie zu wenig gegen die Wohnungsnot tue (wir berichteten). Anlass dafür war eine kritische Berichterstattung in den "Kurstadt-Spitzen" des BT.

Weitere Berichte zu diesem Thema aus unserem Archiv lesen Sie hier oder im E-Paper:

https://www.badisches-tagblatt.de/topthema_weitere/00_20181009122300_137001625-Gruene-Zweckentfremdung-von-Wohnraum-verbieten.html

https://www.badisches-tagblatt.de/artikel_ausgabe.php?func=baden_baden/00_20181006000000_136999093-Mieterverein-Stadt-tut-zu-wenig.txt.pl

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Grüne: Zweckentfremdung von Wohnraum verbieten

09.10.2018
Zweckentfremdung verbieten
Baden-Baden (hol) - Die Grünen-Fraktion fordert, dass die Verwaltung wegen des Wohnungsmangels in der Kurstadt die Zweckentfremdung von Wohnraum verbietet. Auch der Mieterverein hatte der Verwaltung vorgeworfen, sie tue zu wenig gegen die Wohnungsnot (Foto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Mieterverein: Stadt tut zu wenig

06.10.2018
Mieterverein: Stadt tut zu wenig
Baden-Baden (hol) - Mehr Engagement der Stadtverwaltung gegen den Wohnungsmangel in der Kurstadt verlangt Mietervereins-Vorsitzender Günther Baur (Foto: Archiv/Philipp). In einem Schreiben ans BT fordert er ein Zweckentfremdungsverbot und mehr Sozialwohnungsbau. »-Mehr
Bühl
--mediatextglobal-- Vor-Ort-Termin in der Lessingstraße, wo viele Ein- und Zweifamilienhäuser neben wenigen Hochhäusern stehen. Foto: Vetter

04.10.2018
Anwohner üben heftige Kritik
Bühl (wv) - Auf heftige Kritik von Anwohnern stößt der Entwurf zur Änderung und Erweiterung des Bebauungsplans Niederfeld im südlichen Bereich der Bühler Kernstadt. Die Stadtverwaltung stellte diesen am Dienstagabend bei einer Bürgerinformationsveranstaltung vor (Foto: wv). »-Mehr
Karlsruhe
Investitionen und Konsolidierung im Gleichschritt

26.09.2018
Investitionen gefordert
Karlsruhe (win) - Auch nach einem Jahrzehnt als Baustellenstadt scheint der Karlsruher Gemeinderat sich nicht ausruhen zu wollen. In den Haushaltsreden der Fraktionen wurden mehrfach neue Projekte und Investitionen gefordert. Neue Schulden will man aber vermeiden (Foto: Av/Kasig). »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- ´Ich sehe mich verpflichtet, darauf aufmerksam zu machen, was schiefläuft. Und immer den Vorschlag mitzuliefern, wie man es besser machen kann´: Boris Palmer.  Foto: dpa

24.09.2018
BT-Interview mit Boris Palmer
Baden-Baden (tt) - Boris Palmer (dpa-Foto) ist ein streitbarer Geist. Schon oft ist der 46-Jährige in seiner Partei, den Grünen, angeeckt - insbesondere, seit er sich immer wieder mit Thesen in die Migrationsdebatte einschaltet. Im BT-Interview spricht er über Migrations- und Wohnungspolitik. »-Mehr
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die Fußball-Bundesligisten bekommen es im Achtelfinale der Champions-League mit drei schweren Gegnern aus England zu tun. Wie viele der deutschen Teams werden die Runde überstehen?

Alle.
Zwei.
Nur eines.
Keines.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
www.los.de/lrs-rastatt/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz