http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Corinth-Preis an ZKM-Chef Peter Weibel
Peter Weibel. Foto: dpa
16.10.2018 - 06:49 Uhr
Karlsruhe/Regensburg (dpa) - Der Künstler und Museumschef Peter Weibel wird mit dem Lovis-Corinth-Preis des Jahres 2020 ausgezeichnet. Durch seine vielfältige Tätigkeit präge Weibel entscheidend die europäische Szene der Medienkunst, begründete das Kunstforum Ostdeutsche Galerie gestern in Regensburg die Entscheidung.

Der Kunst- und Medientheoretiker ist seit 1999 Vorstand des Zentrums für Kunst und Medien Karlsruhe (ZKM). Außerdem ist er Direktor des Peter Weibel Forschungsinstitutes für digitale Kulturen an der Universität für angewandte Kunst Wien.

Der mit 10.000 Euro dotierte Preis soll im Sommer 2020 verliehen werden. Aus diesem Anlass sei auch eine Ausstellung geplant, teilte das Kunstforum mit. Der Preis ist nach dem deutschen Impressionisten Lovis Corinth (1858-1925) benannt und wird alle zwei Jahre verliehen. Gewürdigt werden international bedeutende Kunstschaffende mit Bezug zu Mittel- und Osteuropa. Preisträger 2018 war der Konzeptkünstler Roman Ondak.

Foto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die Fernsehserie „Lindenstraße“ wird 2020 nach gut 34 Jahren beendet. Bedauern Sie das?

Ja.
Nein.
Ist mir egal.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
www.los.de/lrs-rastatt/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz