http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Zwetschgen-Balsam-Essig und vegane Schoko-Spezialitäten
Zwetschgen-Balsam-Essig und vegane Schoko-Spezialitäten
23.10.2018 - 15:00 Uhr
Baden-Baden (red) - Das letzte Wochenende im Oktober steht im Zeichen des Genusses: Zum 14. Mal lädt die Genussmesse "fine" von Freitag bis Sonntag in das Kurhaus Baden-Baden ein. Auf über 2.000 Quadratmetern finden Interessierte ein ausgewähltes Angebot, präsentiert von mehr als 100 Ausstellern aus den Bereichen Kulinarik, Design und Handwerk, heißt es in einer Pressemitteilung.

An diesem Wochenende stellen verschiedene Genussbotschafter im Kurhaus ihre Waren vor, diese können vor Ort probiert oder getestet werden.

Patisserie aus Frankreich, Salami und Pasta aus Italien, Weine aus Deutschland, Italien, Frankreich und Portugal, Käse aus Österreich, Destillate, Essige, Öle, Gewürze, Kaffee, Schokolade und mehr werden präsentiert. Die Messe will laut Veranstalter ein genussvoller Treffpunkt für alle sein, die auch mal selbst am Herd stehen und nach neuen Ideen und Produkten suchen.

Vegane Schokolade aus Sasbachwalden

Verantwortlich sind die Initiatoren Martina und Joachim Buchholz vom Genießer-Netzwerk "City and more". Sie sind laut eigenen Angaben "seit Jahren dem Genuss auf der Spur" und warten mit neuen Entdeckungen auf, darunter die "Schokoladen-Manufaktur Bischenberg" aus Sasbachwalden, die sich auf die Produktion von veganer Schokolade spezialisiert hat, die "Abonauten", von zwei Gin-Liebhabern gegründet, um das Gintrinken mit einem Abo noch spannender zu machen, oder das "Teedeum" mit einem neu entwickelten Bühler Zwetschgen-Balsam-Essig.

Britischer Fudge und französische Spezialitäten

Aus dem Norden kommt der "süße Regenbogen" mit original British Fudge, "La Maison provençale" bietet französische Spezialitäten an. Weine aus dem Kraichgau und Kokosblütenzucker aus Java präsentieren Winzer Tobias Nägele und Vivien Vogt von Janur Zucker an einem Gemeinschaftsstand.

"fine"-Restaurant auf der Empore des Bénazetsaals

Für Speis und Trank ist laut Ankündigung auch im "fine"-Restaurant auf der Empore des Bénazetsaals und der "Cafe-Lounge" im Runden Saal gesorgt.

Kulinarische Leckerbissen auch im Kino

Im Vorfeld der Messe laden Martina und Joachim Buchholz darüber hinaus zu "kulinarischen Filmen" im Cineplex-Kino Baden-Baden ein und servieren dazu kleine Speisen und Weine aus dem jeweiligen Film: Am Donnerstag steht "Papadopoulos und seine Söhne" auf dem Programm, Veranstaltungsbeginn ist um 20 Uhr, Filmbeginn um 20.30 Uhr.

Öffnungszeiten

Die Messe ist am Freitag von 16 bis 22 Uhr, am Samstag, von 11bis 20 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt zehn Euro. Kinder bis zwölf Jahren kommen kostenlos rein.

(Foto: Archiv/co)

BeiträgeBeitrag schreiben 
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die Fernsehserie „Lindenstraße“ wird 2020 nach gut 34 Jahren beendet. Bedauern Sie das?

Ja.
Nein.
Ist mir egal.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
www.los.de/lrs-rastatt/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz