http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Supermarktraub mit Handgranate: Polizei prüft ähnlichen Fall
Supermarktraub mit Handgranate: Polizei prüft ähnlichen Fall
25.10.2018 - 15:20 Uhr
Dobel (red/lsw) - Bewaffnet mit einer Handgranate und Pistolen haben zwei Maskierte am Mittwochabend einen Supermarkt in Dobel im Kreis Calw ausgeraubt. Die männlichen Täter sind bislang unbekannt. Die Polizei bittet um sachdienliche Zeugenhinweise.

Die beiden Männer hatten gedroht, die Handgranate in den Netto-Markt am Ortsrand von Dobel zu werfen, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Einem Kassierer hätten die Täter eine Pistole an die Schläfe gehalten, um ihn zur Herausgabe von Bargeld zu bewegen. Eine Kassiererin forderten sie ebenfalls dazu auf, Bargeld herauszugeben. Anschließend verstauten die Räuber einen niedrigen vierstelligen Betrag in mitgebrachten Rucksäcken und flüchteten nach Nordosten in Richtung Wald.

Täter spricht Komplizen mit "Jakob" an

Die Polizei befragte am Donnerstag Kunden, die sich während des Überfalls in dem Netto-Markt in den Dorfwiesen 3 aufgehalten haben. Unklar ist zurzeit, ob es eine Videoaufzeichnung der Tat gibt. Laut Polizeiangaben hat einer der Täter seinen Komplizen mit dem Namen "Jakob" angesprochen.

Ähnlicher Fall Mitte Oktober in Bad Herrenalb

Erste Ermittlungen führten die Polizei zu einem ähnlichen Überfall: Mitte Oktober war im wenige Kilometer entfernten Bad Herrenalb ein Supermarkt überfallen worden. "Aufgrund der räumlichen Nähe und eines ähnlichen Handelns können wir nicht ausschließen, dass die gleichen Täter am Werk waren", sagte eine Polizeisprecherin am Donnerstag.

Personenbeschreibung deutet auf gleichen Täter hin

Bei dem Überfall in Bad Herrenalb war nur ein Täter beteiligt, der die Kassiererin mit einer Pistole bedrohte. Laut Polizeisprecherin passe seine Personenbeschreibung zu einem der Täter des zweiten Überfalls.

Die Täter werden wie folgt beschrieben:

Täter eins soll zwischen 20 und 25 Jahre alt und 1,80 Meter bis 1,85 Meter groß sein und eine schlanke beziehungsweise schlaksige Statur haben.

Seine Augen sollen blau, seine Hautfarbe hell sein. Er trug dunkle Kleidung, war mit einer Art Sturmhaube vermummt und sprach Deutsch mit osteuropäischem Akzent. Täter eins führte eine Pistole und eine Handgranate mit sich.

Beide Täter sprechen Deutsch mit Akzent

Täter zwei soll ebenfalls etwa 1.85 Meter groß sein, eine schlanke, schlaksige aber eine unproportionale Figur haben. Seine Augenfarbe ist schwarz-braun, er hat ebenfalls einen hellen Teint. Er trug einen dunklen eventuell schwarzen Sweatshirt-Pulli und mutmaßlich eine dunkelbraune Trainingshose. Er trug einen Schal vor dem Gesicht und sprach gebrochen Deutsch mit osteuropäischem Akzent. Täter zwei führte eine Pistole mit sich.

Zeugenhinweise telefonisch an die Polizei Karlsruhe

Zeugen werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst des Polizeipräsidiums Karlsruhe unter (07 21) 6 66 55 55 zu melden.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Der Otto-Katalog Frühjahr/Sommer 2019 wird der letzte sein, den es in gedruckter Form gibt. Er lohnt sich für den Versandhändler nicht mehr. Bestellen Sie noch Ware per Katalog?

Ja, regelmäßig.
Gelegentlich.
Nein.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
www.los.de/lrs-rastatt/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz