http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Oktoberfest in Rastatt beginnt: Ende bereits um 23 Uhr
Oktoberfest in Rastatt beginnt: Ende bereits um 23 Uhr
26.10.2018 - 07:45 Uhr

Rastatt (red) - "O'zapft is", heißt es wieder am letzten Oktober-Wochenende in Rastatt. In einem urigen Festzelt auf dem Festplatz steigt am Freitag, 26. Oktober, und Samstag, 27. Oktober, das zweite Rastatter Oktoberfest.

Nach dem großen Erfolg des Fests im vergangenen Jahr will der Veranstalter, die Megusta-Catering aus Ihringen im Schwarzwald, wieder fröhliche Bierzeltstimmung in die Barockstadt bringen, heißt es in einer Pressemitteilung. Das Fest beginnt am Freitag gegen 18.30 Uhr (Einlass ab 18 Uhr) mit dem Fassanstich, den Stadtmarketingchef Jonathan Berggötz vornehmen wird. Ab 19 Uhr heizt die Band "Alarm" musikalisch ein; sie hatte bereits mehrfach beim Cannstatter Wasen ihre Qualität als Stimmungskanone unter Beweis gestellt, heißt es in einer Mitteilung. Neben Festbier der Rastatter Brauerei Franz gibt es eine große Auswahl an Weinen zu trinken und natürlich auch Alkoholfreies. Außerdem serviert werden regionale Spezialitäten der badischen Küche sowie bayerische Leckereien. Das Oktoberfest endet an beiden Veranstaltungstagen um 23 Uhr.

Stadt führt Lärmmessungen durch

Tickets kosten zehn Euro (online unter www.oktoberfest-rastatt.de oder an der Abendkasse). Nach den geltenden Jugendschutzbestimmungen ist der Einlass für Jugendliche ab 16 Jahren möglich, für Jugendliche unter 16 Jahren nur in Begleitung ihrer Eltern. Wie der städtische Eventmanager Markus Lang mitteilt, habe man aus den Erfahrungen des vergangenen Jahrs gelernt, als es "einige Anwohner-Beschwerden wegen Lärmbelästigung gab". So endet das Oktoberfest definitiv um 23 Uhr. An mehreren Punkten will die Stadtverwaltung zudem den Lärm messen.

Sperrungen und Umleitungen

Wegen des Oktoberfestes ist teilweise eine Sperrung der Parkplätze auf dem Festplatz an der Friedrichsfeste erforderlich. "Parkplätze, die direkt vom Friedrichring angefahren werden, liegen außerhalb des Festbereiches und können uneingeschränkt benutzt werden", informiert die Stadt. Die ehemalige Uhlandstraße ist bis zum Ende des Oktoberfestes für den Verkehr gesperrt, weil dort der Küchen- beziehungsweise Zulieferungsbereich eingerichtet und aufgebaut ist.

Foto: pr

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
Hochsaison für Gaudi und Stimmung

22.10.2018
Hochstimmung beim Oktoberfest
Bühl (wv) - Ausgelassen sang und schunkelte das mittelbadische Volk, auch auf den Stühlen, legte in Formationstänzen zwischen den Reihen kesse Sohlen aufs Parkett: Kurzum: Beim 11. Badischen Oktoberfest der Stadtkapelle Bühl hatte Stimmung Hochsaison (Foto: wv). »-Mehr
Bühl
Das Publikum hat die müden Spieler zurückgeholt

15.10.2018
Spektakulärer Saisonauftakt
Bühl (mf) - Tolle Stimmung beim spektakulären Saisonauftaktspiel der Bisons: "Buena Victoria!", freut sich Bruno Lima und strahlt übers ganze Gesicht. Der junge Argentinier ist gerademal seit einer Woche in Deutschland und wurde auf Anhieb zum besten Spieler gekürt (Foto: mf). »-Mehr
Stuttgart
Vier Millionen Gäste beim Jubiläumswasen

12.10.2018
Vier Millionen Gäste beim Wasen
Stuttgart (lsw) - Das Cannstatter Volksfest hat in seinem Jubiläumsjahr mehr als vier Millionen Besucher auf den Stuttgarter Wasen gelockt. Und auch die Polizei ist glücklich: Die Straftaten sind im Vergleich zum Vorjahr erneut um acht Prozent zurückgegangen (Foto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden / Berlin
Ausgeh-Tipps am Tag der Einheit

03.10.2018
Ausgeh-Tipps am Tag der Einheit
Baden-Baden/Berlin (red) - Die Wiedervereinigung Deutschlands jährt sich zum 28. Mal. Am Tag der Deutschen Einheit finden heute in Berlin unter dem Motto: "Nur mit euch" viele Veranstaltungen statt. Was man am Feiertag in der Region tun kann, lesen Sie hier (Foto: Bundesarchiv). »-Mehr
Baden-Baden
Zwischen Schubert und Bauernball

01.10.2018
Hochalpine Tanzmusik
Baden-Baden (red) - Das Festspielhaus bietet neben den Klassik-Events gelegentlich auch kunstvolle Crossover-Projekte: An diesem Wochenende waren es einmal Barock-Improvisationen von Christina Pluhar und dann alpenländische Schubert-Interpretationen mit Franui (Foto: pr). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die Fernsehserie „Lindenstraße“ wird 2020 nach gut 34 Jahren beendet. Bedauern Sie das?

Ja.
Nein.
Ist mir egal.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
www.los.de/lrs-rastatt/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz