http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Männer solidarisieren sich mit Ladendieb
Männer solidarisieren sich mit Ladendieb
05.11.2018 - 19:00 Uhr
Karlsruhe (red) - Am Samstagabend kam es im Karlsruher Hauptbahnhof zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen, in deren Verlauf Polizeibeamte angegriffen wurden.

Ursache für die Handgreiflichkeiten war einer Mitteilung der Polizei zufolge ein Diebstahl eines 43-jährigen Bulgaren, welcher von einem 27-jährigen Deutschen beobachtet wurde. Als der Zeuge den Beschuldigten darauf ansprach, sprangen dem Bulgaren ein 36-jähriger weiterer Bulgare und ein 32-jähriger Pole zur Seite und es kam zunächst zu verbalen Streitigkeiten. Eine Mitarbeiterin des Service Points der Deutschen Bahn AG beobachtete die Situation und verständigte die Bundespolizei.

Die in unmittelbarer Nähe befindlichen Beamten wurden dann Zeugen, wie einer der Bulgaren dem 27-Jährigen einen Faustschlag auf die Brust versetzte. Die Beamten schritten ein und beendeten die Handgreiflichkeiten. Eine Streife der DB Sicherheit unterstützte hierbei.

Personen zeigen sich äußerst aggressiv

Aufgrund des aggressiven Verhaltens der Personen wurde über Funk weitere Verstärkung angefordert. Zwei der Männer störten laut Mitteilung der Beamten fortlaufend die polizeilichen Maßnahmen. Der Aufforderung, dies zu unterlassen sowie das Rauchen einzustellen, kamen die Männer nicht nach und gingen mit brennenden Zigaretten und geballten Fäusten auf einen Beamten zu.

Pfefferspray eingesetzt

Daraufhin setzte dieser Pfefferspray gegen beide Personen ein. Der 32-jährige Bulgare begann zudem den Beamten mit seinem Smartphone zu filmen. Als dies unterbunden wurde, ging er erneut mit geballten Fäusten auf d en Beamten los. Der Polizist konnte den Angriff aber abwenden und den Mann zu Boden zwingen. Die drei vorläufig Festgenommenen wurden unter erheblicher Gegenwehr zur Dienststelle gebracht.

Auf dem Revier wurden die Männer aufgrund der begangenen Straftaten unter anderem erkennungsdienstlich behandelt. Bei der Durchsuchung der Tasche des 43-jährigen Bulgaren fanden die Beamten mehrere Getränkedosen sowie eine Flasche Sekt, welche eindeutig dem vorangegangenen Diebstahl aus einem Geschäft im Hauptbahnhof zugeordnet werden konnten. Insgesamt belief sich die Schadenshöhe auf zirka 23 Euro.

Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls, Beleidigung, Körperverletzung, tätlichem Angriff auf sowie Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte wurden eingeleitet. Die drei Beschuldigten konnten nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen die Dienststelle verlassen und erhielten einen Platzverweis für den Hauptbahnhof Karlsruhe. Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Pforzheim
Zwei Tatverdächtige aus U-Haft entlassen

05.11.2018
Aus U-Haft entlassen
Pforzheim (red) - Nach der Festnahme dreier Tatverdächtiger im Fall des getöteten Jägers aus Birkenfeld (Enzkreis) vor rund drei Wochen sind zwei der Männer wieder auf freiem Fuß. Die Erkenntnisse der bisherigen Ermittlungen belasten indes den Hauptverdächtigen schwer (Foto: av). »-Mehr
Gaggenau
Serie von Rollerdiebstählen

05.11.2018
Serie von Rollerdiebstählen
Gaggenau (red) - Offenbar lediglich eine Spritztour wollten Diebe mit geklauten Motorrollern in Gaggenau unternehmen. Sie ließen die Zweiräder nach einer mehr oder minder kurzen Tour in allen Fällen beschädigt zurück. Ein Dieb scheiterte schon am Lenkradschloss (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Gefährliches Hindernis: Seil über Waldweg gespannt

05.11.2018
Seil über Waldweg gespannt
Baden-Baden (red) - Das hätte böse enden können: Unbekannte haben in einem Wald beim Fremersberg ein Seil quer über den Weg gespannt. Ein Mountainbiker entdeckte es und meldete den Vorfall der Polizei. Als die Beamten nachschauten, war das Seil verschwunden (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Karlsruhe
Mann schlägt Kontrahenten mit Gürtel

05.11.2018
Mann mit Gürtel geschlagen
Karlsruhe (red) - In Karlsruhe ist ein Mann auf einen anderen losgegangen. Er schlug mit einem Ledergürtel auf Gesicht und Kopf seines Kontrahenten ein. Als Passanten eingriffen, floh der Täter. Das Opfer wurde schwer verletzt. Die Polizei bittet nun um Hinweise (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Handtasche entrissen

05.11.2018
Handtasche gestohlen
Baden-Baden (red) - Ein unbekannter Radfahrer hat am frühen Sonntag in der Lange Straße einer Seniorin die Tasche entrissen. Gegen 17.30 Uhr näherte sich der Radler von hinten, griff zu und stahl der 77-Jährigen die Tasche. Die Rentnerin konnte sich nicht wehren (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die Grünen wollen den Frauenanteil im Bundestag per gesetzlicher Quote erhöhen. Halten Sie eine Quote für sinnvoll?

Ja.
Nein.
Ist mir egal.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
www.los.de/lrs-rastatt/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz