http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Bahnhof brachial verlassen
Bahnhof brachial verlassen
06.11.2018 - 21:02 Uhr
Rastatt (red) - Die brachiale Variante nutzte eine Frau am Dienstagnachmittag gegen 14 Uhr, um den Bahnhof in Rastatt zu verlassen. Als die Dame auf eine verschlossene Glastür traf, trat sie diese kurzerhand ein.

Zeugen des skurrilen Schauspiels sagten der Polizei zufolge aus, dass die Frau mit einer Flasche Schnaps aus der Buchhandlung in der Bahnhofshalle kam und anschließend den Bahnhof verlassen wollte, ehe sie das Glas der Tür zum Zersplittern brachte.

Beim Eintreffen einer Polizeistreife war die rabiate Frau nicht mehr vor Ort und konnte auch nicht mehr ausfindig gemacht werden.

Laut Zeugenaussagen handelte es sich bei der Tatverdächtigen um eine etwa 55-jährige Frau mit kurzen braunen Haaren. Bekleidet war sie zum Tatzeitpunkt mit einer lilafarbenen Jacke.

Die Bundespolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die Hinweise zum Aufenthaltsort der Verdächtigen geben können. Diese werden gebeten, sich mit der Bundespolizeiinspektion Offenburg unter der Telefonnummer (07 81) 9 19 00 in Verbindung zu setzen.

Foto: dpa


BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Vier Entwürfe fürs Zollamt-Areal

05.11.2018
Vier Entwürfe fürs Zollamt-Areal
Baden-Baden (hol) - Das Areal des ehemaligen Zollamts gegenüber dem Bahnhof in Oos (Foto: Holzmann) wird bald sein Gesicht verändern. Die Stadtverwaltung hat kürzlich vier Architekturbüros damit beauftragt, Entwürfe für eine neue Bebauung des Geländes vorzulegen. »-Mehr
Rastatt
--mediatextglobal-- Während die Handwerker noch beschäftigt sind, erfreuen sich Künstler Jürgen Goertz und Elke Merz von der Stadt an dem wiedererrichteten Kunstwerk. Foto: Linkenheil

02.11.2018
Rastatter Rätsel ist zurück
Rastatt (sl) - Noch etwas rätselhafter war seit April das Rastatter Rätsel, denn der Bronzeplastik vor dem Bahnhof fehlte die Auflösung beim Museumstor. Jetzt sind die im Januar durch einen betrunkenen Unfallfahrer beschädigten Kunstwerke von Jürgen Goertz zurückgekehrt (Foto: sl). »-Mehr
Karlsruhe
--mediatextglobal-- Nicht zum Verzehr geeignet ist der in Karlsruhe entdeckte Strickers Risspilz. Foto: SMNK: A. Schneider

30.10.2018
Zwei neue Pilzarten entdeckt
Karlsruhe (red) - Ein Forschungsteam vom Naturkundemuseum Karlsruhe hat in den Parkanlagen der Stadt neben zahlreichen raren Pilzarten auch zwei bislang unbekannte Arten entdeckt. Die Wissenschaftler verwiesen dabei auf die Bedeutung alter heimischer Baumarten (Foto: SMNK). »-Mehr
Allmendingen
Diebstahl ein kulturelles Missverständnis?

28.10.2018
Diebstahl ein kulturelles Missverständnis?
Allmendingen (lsw) - Ein Fahrraddieb ist sich in Allmendingen keiner Schuld bewusst gewesen. Als er von der Polizei - auch noch ohne Licht - erwischt wurde, war der Chinese völlig überrascht: In China sei es völlig normal, ein Fahrrad mitzunehmen und ohne Licht zu fahren (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Grundsteinlegung für Verlagsneubau

27.10.2018
Grundsteinlegung für Verlagsneubau
Baden-Baden (red) - Mit der Grundsteinlegung hat das Badische Tagblatt am Freitag den Baubeginn für die Errichtung des neuen Verlagsgebäudes in Baden-Oos begangen. In 15 Monaten soll der Verlagssitz gegenüber dem Baden-Badener Bahnhof fertiggestellt sein (Foto: zei). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Der Otto-Katalog Frühjahr/Sommer 2019 wird der letzte sein, den es in gedruckter Form gibt. Er lohnt sich für den Versandhändler nicht mehr. Bestellen Sie noch Ware per Katalog?

Ja, regelmäßig.
Gelegentlich.
Nein.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
www.los.de/lrs-rastatt/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz