http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Anschlag in Karlsruhe knapp verhindert: Prozess gegen 29-Jährigen beginnt
Anschlag in Karlsruhe knapp verhindert: Prozess gegen 29-Jährigen beginnt
12.11.2018 - 07:04 Uhr
Stuttgart/Karlsruhe (lsw) - Offenbar im letzten Moment haben Spezialkräfte der Polizei vor knapp einem Jahr einen schweren Terroranschlag am Karlsruher Schloss verhindert. Die beliebte weihnachtliche Eislaufbahn dort hatte sich ein 29 Jahre alter Deutscher laut Ermittlungsbehörden für eine blutige Attacke ausgesucht.

Womöglich nach Vorbild des Anschlags auf einem Berliner Weihnachtsmarkt ein Jahr vorher mit zwölf Toten. Von Montag an muss sich der mutmaßliche Islamist in Stuttgart vor Gericht verantworten. Das Verfahren könnte sich über ein Jahr hinziehen.

29-Jähriger wollte als Paketdienst-Fahrer arbeiten

Unterstützung und Mitgliedschaft in der Terrormiliz Islamischer Staat wird dem in Freiburg geborenen Mann im Gerichtsgebäude am Gefängnis Stuttgart-Stammheim vorgehalten. Der 29-Jährige lebte im Stadtteil Rüppurr. Die Örtlichkeiten am Karlsruher Schloss soll er nach Angaben der Bundesanwaltschaft ab Ende August 2017 ausgekundschaftet haben. Spätestens seit Oktober 2017 soll er sich bei diversen Paketdiensten als Fahrer beworben haben - allerdings vergeblich. Am 20. Dezember 2017 wurde er festgenommen und sitzt seither in Untersuchungshaft.

Propaganda-Videos für den IS produziert

Laut Bundesanwaltschaft hat der Mann seit 2015 von Deutschland aus Propaganda-Videos für den IS produziert und verbreitet sowie im Internet für die Terrororganisation gekauft. 2016 soll er sich im Irak vom IS als Scharfschütze ausbilden lassen haben. 2017 sei er nach Deutschland zurückgekehrt. Die Verhandlung findet in Stuttgart statt, weil Staatsschutzprozesse an den Oberlandesgerichten verhandelt werden, wo die jeweilige Landesregierung ihren Sitz hat. Das OLG Stuttgart hat für das Verfahren gut 100 Termine über das ganze Jahr 2019 eingeplant.

Archivfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Überfall auf Juweliergeschäft: Prozessauftakt am Landgericht

10.11.2018
Prozess wegen Juwelier-Überfall
Baden-Baden (wf) - Drei Angeklagte müssen sich am Landgericht wegen Bandendiebstahl, Raub, Freiheitsberaubung und Körperverletzung verantworten. Ihnen wird zur Last gelegt, im Januar am helllichten Tag in der Sophienstraße ein Juweliergeschäft überfallen zu haben (Foto: dpa). »-Mehr
Heidelberg
´Ich bin menschlich ruiniert´

08.11.2018
Falscher Polizist vor Gericht
Heidelberg (wil) - Erneut ist eine Frau Opfer von vermeintlichen Polizisten geworden. Die 64-Jährige aus Sinsheim soll dadurch um mindestens 300 000 Euro gebracht worden sein. Jetzt muss sich einer der mutmaßlichen Täter vor dem Heidelberger Landgericht verantworten (Foto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Die Zahl der Pflegebedürftigen steigt, die der Pflegefachkräfte nimmt ab - auch in Mittelbaden. Foto: dpa

26.10.2018
BT-Themenausgabe zur Pflege
Baden-Baden (red) - Das Thema Pflege wird in der Themenausgabe des BT an diesem Freitag in vielen Facetten beleuchtet. Laut Experten gibt es große Herausforderungen und wenige Lösungsansätze. Auch in Mittelbaden herrscht beispielsweise Personalnot in der Pflege (Foto: dpa). »-Mehr
Rastatt
--mediatextglobal-- Das Benz-Werk steht vor einem Wandel.  Foto: av

23.10.2018
Appell zu gutem Kompromiss
Rastatt (red) - Die Debatte um die Erweiterung des Benz-Werks hat jetzt die IG Metall Gaggenau und den Betriebsrat der Fabrik auf den Plan gerufen. Ihr Appell: einen "guten Kompromiss zwischen Arbeitsplätzen, Umweltschutz, Landwirtschaft und Wirtschaft" finden (Foto: av). »-Mehr
Baden-Baden
Gutachter: Dame war schon früh geschäftsunfähig

17.10.2018
Alte Dame schon früh dement
Baden-Baden (nie) -  Der Gutachter hat im Prozess gegen ein Ehepaar am Baden-Badener Landgericht hinsichtlich des Gesundheitszustands der laut Anklage betrogenen alten Dame ein klares Bild gezeichnet. Schon 2010 sei sie geschäftsunfähig gewesen (Foto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Der Warnstreik der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft hat den Bahnverkehr in der Region am Montagmorgen lahmgelegt. Waren Sie davon betroffen?

Ja.
Nein.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz