http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Mit Schreckschusswaffe auf Polizisten geschossen
Mit Schreckschusswaffe auf Polizisten geschossen
13.11.2018 - 17:56 Uhr
Karlsruhe (red) - Ein 70 Jahre alter Grundstücksbesitzer hat am Montagabend mit einer Reizstoffschusswaffe auf zwei Polizeibeamte geschossen. Die beiden Beamten des Polizeireviers Karlsruhe-Durlach waren gegen 21 Uhr auf der Suche nach einer vermissten Frau, die sich offensichtlich im Waldgebiet beim Turmberg verfahren hatte.

Auf dem Rückweg zu ihrem Streifenwagen krachte plötzlich ein Schuss hinter den Polizisten. Wie sich herausstellte, hatte der 70-Jährige in Richtung der Beamten geschossen, heißt es im Polizeibericht. Einer der Beamten konnte Reizgasgeruch wahrnehmen, weshalb die Beamten das Feuer nicht erwiderten.

Sechs Schüsse abgefeuert

Trotz mehrfacher Aufforderung das Schießen einzustellen, schoss der Täter insgesamt sechsmal weiter und versuchte zudem seinen Hund auf die Beamten zu hetzen.

Als das Magazin leer geschossen war, wurde der Mann festgenommen. In seiner Vernehmung führte er aus, dass er sich durch die Polizeibeamten gestört fühlte und irrtümlich davon ausgegangen war, dass diese seinen Hund provozieren wollten.

Ein Polizist leicht verletzt

Durch das von ihm verschossene Reizgas wurde einer der Polizist leicht im Gesicht verletzt und musste durch Rettungskräfte behandelt werden. Er konnte seinen Dienst nicht mehr fortsetzen.

Auf dem Grundstück des Mannes wurden zudem ein Taser und ein Messer sichergestellt, schreibt die Polizei.



Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Sinzheim
Konflikte mit Jugendlichen spitzen sich zu

13.11.2018
Auffällige Jugendliche
Sinzheim (cri) - Einige Jugendliche fallen seit Monaten in Sinzheim vor allem auf dem Grundschulhof (Foto: ahu), aber auch andernorts durch Ruhestörung und Sachbeschädigungen auf. Inzwischen gibt es aber auch zwei Fälle von körperlichen Auseinandersetzung. »-Mehr
Sinzheim
Alkoholfahrt endet in Haft

12.11.2018
Alkoholfahrt endet in Haft
Sinzheim (red) - Von der Alkoholkontrolle auf der Straße ging es für einen 54-Jährigen am Freitagabend in Sinzheim direkt ins Gefängnis. Das lag weniger an der Alkoholfahrt als an den diversen anderen Dingen, die der Mann auf dem Kerbholz hatte (Symbolfoto: red). »-Mehr
Gaggenau
Bäuerle: Projekt Halt war und ist ´bitter nötig´

10.11.2018
Zehn Jahre Projekt "Hart am Limit"
Gaggenau (uj) - Anlässlich des zehnjährigen Bestehens des Projekts "Hart am Limit" fand am Freitag ein Fachtag in der Festhalle Bad Rotenfels statt. Unter anderem erhielten Vertreter von acht Vereinen Zertifikate, die sie als "jugendfreundlicher Verein" auszeichnen (Foto: Jahn). »-Mehr
Rastatt
Auto unter Drogeneinfluss gesteuert

08.11.2018
Auto unter Drogeneinfluss gesteuert
Rastatt (red) - Ein Drogentest hat einen Autofahrer in Rastatt überführt. Der Mann war am Mittwoch in der Kappellenstraße mit seinem Auto gefahren, obwohl er Drogen genommen hatte. Als die Polizei ihn kontrollierte, wurden die Beamten misstrauisch (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Heidelberg
´Ich bin menschlich ruiniert´

08.11.2018
Falscher Polizist vor Gericht
Heidelberg (wil) - Erneut ist eine Frau Opfer von vermeintlichen Polizisten geworden. Die 64-Jährige aus Sinsheim soll dadurch um mindestens 300 000 Euro gebracht worden sein. Jetzt muss sich einer der mutmaßlichen Täter vor dem Heidelberger Landgericht verantworten (Foto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Der Warnstreik der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft hat den Bahnverkehr in der Region am Montagmorgen lahmgelegt. Waren Sie davon betroffen?

Ja.
Nein.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz