http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
SPD: Karlsruhes OB Mentrup sieht Stoch als Alternative
SPD: Karlsruhes OB Mentrup sieht Stoch als Alternative
20.11.2018 - 17:35 Uhr
Karlsruhe (lsw) - Nach dem Rückzug der Landesvorsitzenden Leni Breymaier hält Karlsruhes SPD-Oberbürgermeister Frank Mentrup den Fraktionschef Andreas Stoch für eine gute Alternative an der Spitze des SPD-Landesverbands.

"Da wir jetzt in die intensive Vorbereitung eines Landtagswahlkampfes einsteigen müssen, hätte das auch eine vorfestlegende Wirkung, die in der Ausrichtung auf diese Landtagswahl durchaus Sinn machen kann", sagte Mentrup am Dienstag in Karlsruhe. Er selbst stelle sich nicht als Landesvorsitzender zur Wahl.

Weil weder die Amtsinhaberin noch Herausforderer Lars Castellucci bei der Mitgliederbefragung ein überzeugendes Votum erhalten hätten, könne man den Kontrahenten und dem Landesvorstand nur empfehlen, in sich zu gehen und zu überlegen, wie man am Samstag mit der Situation umgeht, riet Mentrup.

Ein Parteitag soll dann einen neuen Landesvorstand wählen. Breymaier hat inzwischen auf eine erneute Kandidatur verzichtet. "Das wichtigste scheint mir zu sein, dass jetzt nicht noch große Gräben in der Landespartei aufgerissen werden", sagte Mentrup.

Breymaier will nicht wieder für die Parteispitze kandidieren. Sie begründete ihre Entscheidung am Dienstag in Stuttgart mit dem absehbar knappen Ausgang des SPD-Mitgliedervotums über den künftigen Parteivorstand. Damit überlässt sie ihrem Herausforderer Lars Castellucci das Feld.

Vorstand wird am Samstag gewählt

Offiziell gewählt wird der Vorstand beim Parteitag am Samstag in Sindelfingen. Das Ergebnis der Mitgliederbefragung ist nicht bindend - theoretisch können sich weitere Bewerber auch noch während des Parteitags melden. Der Landesvorstand hat sich ursprünglich darauf geeinigt, den Gewinner der Mitgliederbefragung für den Chefsessel vorzuschlagen. Die SPD hat im Südwesten rund 36.000 Mitglieder.
Breymaier führt die Partei seit 2016. An ihr und Generalsekretärin Luisa Boos gab es große Kritik, da die Parteiführung es nicht geschafft hat, für die SPD wieder mehr Zustimmung in der Bevölkerung zu erreichen. In einer Umfrage vom September bekam die SPD nur elf Prozent.

Foto: dpa. Andreas Stoch (SPD)

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rust
Rust never sleeps: Die Indie-Szene feiert durch

19.11.2018
Musikfestival startet erfolgreich
Rust (red) -- Nach der ersten Ausgabe des Musikfestivals "Rolling Stone Park" ist die Fortsetzung beschlossen. Das Festival im Europa-Park werde künftig jedes Jahr stattfinden, sagte eine Sprecherin. Auf vier Bühnen waren mehr als 30 Künstler zu erleben, darunter The Flaming Lips (Foto: jo). »-Mehr
Stuttgart
Spaltung der AfD-Jugend

17.11.2018
Spaltung der AfD-Jugend
Stuttgart (dpa) - Nach dem am Freitag angekündigten Rücktritt des Vorsitzenden Moritz Brodbeck (dpa-Foto) haben am Samstag rund drei Dutzend Mitglieder der AfD-Nachwuchsorganisation Junge Alternative ihren Austritt erklärt und sektenähnliche Strukturen angeprangert. »-Mehr
Wisla
Skisprungweltcup startet

17.11.2018
Skisprungweltcup startet
Wisla (sid) - An diesem Wochenende beginnt im polnischen Wisla die neue Skisprung-Saison. Hier die wichtigsten Antworten rund um die Deutschen Adler, Tournee, WM, Weitenjagd und Kurioses: Der Japaner Noriaki Kasai etwa geht in seine 30. Saison (Foto: dpa). »-Mehr
Stuttgart / Berlin
Weiter Wirbel um AfD

16.11.2018
Weiter Wirbel um AfD
Stuttgart/Berlin (lsw) - Die Jugendorganisation der AfD in Baden-Württemberg wird vom Landesamt für Verfassungsschutz beobachtet. Das wurde am Freitag bestätigt. . AfD-Bundestagsfraktionschefin Alice Weidel wies derweil alle Vorwürfe gegen sie in der Spendenaffäre zurück (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Forbach
Mountainbike-Trail vor dem Aus?

16.11.2018
Mountainbike-Trail vor dem Aus?
Forbach (red) - Der Gausbacher Ortschaftsrat hat den Mountainbike-Trail (Archivfoto: Senger) abgehakt. Ortsvorsteher Achim Rietz rechnet ebenso wie Rüdiger Ochs, dem Vorsitzenden des TV Gausbach, mit einer Ablehnung durch das Landratsamt wegen des Auerhahnschutzes. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Der Warnstreik der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft hat den Bahnverkehr in der Region am Montagmorgen lahmgelegt. Waren Sie davon betroffen?

Ja.
Nein.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz