http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Rastatt führt Kinder- und Familienkarte ein
Rastatt führt Kinder- und Familienkarte ein
21.11.2018 - 08:56 Uhr
Rastatt (ema) - Die Stadt Rastatt führt eine Kinder- und Familienkarte ein, um Eltern zu gemeinsamen Aktivitäten mit ihren Kindern zu animieren. Der Grundsatzbeschluss im Gemeinderat war zwar bereits im März gefallen. Jetzt aber gab das Gremium endgültig grünes Licht, nachdem die Verwaltung ausreichend Kooperationspartner gewonnen hat.

19 Unternehmen, mehrheitlich Gastronomen und Einzelhändler, haben ihre Mitwirkungsbereitschaft signalisiert. Im Rathaus geht man davon aus, dass weitere Partner dazustoßen, wenn das Projekt erst mal angelaufen ist.

Das Angebot umfasst einmalig 15 Euro für alle Familien in Wertmarken zu je einem Euro. Gutscheine können auch bei städtischen Einrichtungen eingelöst werden. Darüber hinaus sollen mit dem Zoo Karlsruhe und dem Naturkundemuseum Vereinbarungen zur Akzeptanz der Wertmarken getroffen werden. Ferner strebt die Stadt die Bildung einer Sozialregion mit den Städten Baden-Baden, Bühl und Gaggenau an, damit auch dort die Rastatter Kinder- und Familienkarte Gültigkeit hat. Gespräche dazu sind bereits eingeleitet.

Bereits beschlossene Sache in Rastatt war die Kinder- und Familienkarte plus. Sie umfasst jährlich 25 Euro (ebenfalls in Wertmarken von einem Euro), die aber nur Familien erhalten, denen bereits der Landesfamilienpass zusteht. Damit soll jungen Menschen aus einkommensschwachen sowie kinderreichen Familien die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben erleichtert werden.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
Wintersdorfer blockieren Straße

21.11.2018
Rieder Protest weitet sich aus
Rastatt (ema) - Vom Guerilla-Virus der Ottesdorfer haben sich jetzt die Wintersdorfer anstecken lassen: Zum Schichtwechsel im Mercedes-Benz-Werk legten Traktorfahrer im Rosendorf den Verkehr lahm. Geparkte Autos erschwerten die Verkehrslage zusätzlich (Foto: pr). »-Mehr
Rastatt
Millionen-Investition für

21.11.2018
Medienbildung an den Schulen
Rastatt (dm) - Medienbildung ist angesichts der gesellschaftlichen Entwicklung eine Pflichtaufgabe schulischer Bildung. Rund zwei Millionen Euro will die Stadt Rastatt nun in die Hand nehmen, um ihre Schulen künftig den digitalen Anforderungen entsprechend auszustatten (Foto: dpa). »-Mehr
Bühl
Bald keine Eschen mehr im Bühler Wald

21.11.2018
Bald keine Eschen mehr im Wald
Bühl (marv) - Trotz Borkenkäferproblematik, Eschentriebsterben und seit Jahren sinkenden Durchschnittserlösen bei Nadelstammholz erhielt der Forstbetrieb in der Sitzung des Wald-, Landwirtschafts- und Umweltausschusses am Montagabend Lob und Anerkennung (Foto: Hammes). »-Mehr
Rastatt
OB lädt zu Bürgergespräch in der Kernstadt

21.11.2018
OB Pütsch lädt zu Bürgergespräch
Rastatt (red) - Oberbürgermeister Hans Jürgen Pütsch lädt heute Abend zum Bürgergespräch in der Kernstadt alle Rastatter ein. Beginn ist um 19 Uhr im Restaurant "Pagodenburg". Thematisiert werden sollen aktuelle Projekte, Perspektiven und Probleme der Kernstadt (Archivfoto: fuv). »-Mehr
Rastatt
Mehrheit will erst auf neue Daten warten

21.11.2018
Debatte über Wohnbaupolitik
Rastatt (ema) - An der Wohnbaupolitik im Rathaus scheiden sich die Geister. OB Hans Jürgen Pütsch will das "Bündnis für Wohnen" derzeit weitgehend auf eine Kooperation mit den Baugenossenschaften beschränkt wissen. Die SPD-Fraktion dagegen will mehr Initiative (Foto: ema). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Advent ist auch die Zeit der Spendenaktionen und Spenden-Shows. Animiert auch Sie Weihnachten zum Geldgeben?

Ich spende immer zu Weihnachten.
Ich spende unabhängig vom Advent.
Ich spende nicht.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz