http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Revision im Schwimmlehrerprozess möglich
Revision im Schwimmlehrerprozess möglich
21.11.2018 - 19:55 Uhr
Baden-Baden (fk) - Noch hat Rechtsanwalt Christian Süß zumindest offiziell nicht entschieden, ob er gegen das Urteil im Prozess gegen den Schwimmlehrer Dimitri T. in Revision gehen möchte. Süß ist der Pflichtverteidiger des 34-jährigen, der am Montag wegen mehr als 130 sexueller Vergehen an 37 kleinen Mädchen vom Landgericht Baden-Baden zu zwölf Jahren Haft mit anschließender Sicherungsverwahrung verurteilt wurde (wir berichteten). Eine solche Revision würde dann gemäß dem Gerichtsverfassungsgesetz vor dem Bundesgerichtshof (BGH) stattfinden.

Der würde aber nicht das ganze Verfahren noch mal neu aufrollen, sondern lediglich das Urteil auf rechtliche Fehler überprüfen, wie dem BT aus Justizkreisen bestätigt wurde. Heißt im Klartext: Keine neue Beweisaufnahme, keine erneuten Zeugenaussagen, keine weiteren Sachverständigen. Auf die Frage, ob Süß dieses Rechtsmittel ausschöpft, ließ der Verteidiger mitteilen: "Lassen sie sich überraschen."

BGH ist letztmögliche Instanz

Damit stünde dann auch die Sicherungsverwahrung wieder auf dem Prüfstand. Vertreter der Nebenklage gingen aber bereits am Montag nach dem Prozess davon aus, dass diese ob ihrer "stichhaltigen Begründung" auch nach einer Revision bestand haben würde. Befindet der Senat des BGH, dass das Urteil korrekt ist, wäre das darüber hinaus endgültig. Denn der BGH ist auf dem normalen Rechtsweg die letzte Instanz.

Foto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
Millionen-Investition für

21.11.2018
Medienbildung an den Schulen
Rastatt (dm) - Medienbildung ist angesichts der gesellschaftlichen Entwicklung eine Pflichtaufgabe schulischer Bildung. Rund zwei Millionen Euro will die Stadt Rastatt nun in die Hand nehmen, um ihre Schulen künftig den digitalen Anforderungen entsprechend auszustatten (Foto: dpa). »-Mehr
Karlsruhe / Stuttgart
Polizei überwacht Weihnachtsmärkte besonders

21.11.2018
Fokus auf Weihnachtsmärkten
Karlsruhe/Stuttgart (lsw) - Die Polizei in Baden-Württemberg sieht eine "hohe abstrakte Gefährdung" für die Weihnachtsmärkte im Land. Daher habe man die Märkte und sonstige Veranstaltungen mit Weihnachtsbezug besonders im Fokus, teilte das Polizeipräsidium Karlsruhe mit (Foto: dpa). »-Mehr
Kuusamo
Quälend lange 689 Tage

21.11.2018
Severin Freund vor Comeback
Kuusamo (red) - Wenn Olympiasieger Severin Freund am Wochenende erstmals wieder unter Wettkampfbedingungen auf den Balken klettert, werden 689 quälend lange Tage vergangen sein. 689 Tage, 22 1/2 Monate, fast zwei Jahre, in denen sich so vieles verändert hat (Foto: dpa). »-Mehr
Rheinmünster
Partnerschaftliche Bande enger geknüpft

21.11.2018
Zu Gast in Südamerika
Rheinmünster (red) - Die Realschule Rheinmünster feiert am Sonntag, 25. November, ihren Peru-Tag. Seit zwei Jahre pflegt die Bildungseinrichtung eine Partnerschaft mit dem "Colegio Fe y Alegría 37" in Lima. Eine kleine Delegation aus Rheinmünster war zu Gast in Südamerika (Foto: pr). »-Mehr
Sinzheim
Erfolgsgeschichte endet überraschend

21.11.2018
Förderverein: Letzter Abend
Sinzheim (vsa) - Für die etwa 130 Besucher endete der jüngst stattgefundene 41. "Sinzemer Liechtgong" des Fördervereins Sinzheimer Brauchtum mit einer Überraschung: Am Schluss verkündete Moderator Alois Huck, dass dies der letzte Heimatabend des Vereins gewesen sei. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die SPD will ein Volksbegehren für gebührenfreie Kitas und Kindergärten starten. Wie ist Ihre Haltung dazu?

Ich würde mich daran beteiligen und dafür stimmen.
Ich würde mit Nein stimmen.
Ich würde kein Votum abgeben.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz