http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Grippe-Welle läuft langsam an
Grippe-Welle läuft langsam an
22.11.2018 - 07:24 Uhr
Stuttgart (lsw) - Insgesamt 32 Influenzafälle sind bisher in Baden-Württemberg beim Landesgesundheitsamt gemeldet worden. Das sind neun weniger als zu diesem Zeitpunkt im vergangenen Jahr.

Den ersten Fall habe es gleich zu Beginn der Meldungen Anfang Oktober gegeben, sagte eine Sprecherin des Regierungspräsidiums auf Anfrage der Deutschen Presse Agentur. "Die meisten Fälle (neun) und die höchsten Neuerkrankungsraten zeigten sich in der Altersgruppe bis vier Jahre." Einen Todesfall habe es 2018 aber noch nicht gegeben.

Mit insgesamt 35.941 Fällen sei 2017 ein sehr starkes Grippejahr gewesen. Wie schwer die Grippewelle dieses Jahr wird, könne nicht prognostiziert werden, sagte die Sprecherin. Jedoch gebe es erfahrungsgemäß einen deutlichen Anstieg im Dezember und nach Silvester.

Auch ob eine Region oder Altersgruppe besonders von der Grippe betroffen sein werden, könne man bei den "kleinen Meldezahlen von 32 Fällen" nicht vorhersagen. Dennoch sei eine Influenzaimpfung ratsam, die im Südwesten noch möglich sei.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Stuttgart
Südwesten: Ausreichend Grippe-Impfstoff

21.11.2018
Südwesten: Ausreichend Grippe-Impfstoff
Stuttgart (lsw) - Während in manchen Bundesländern ein Engpass beim Grippe-Impfstoff droht, ist die Versorgung in Baden-Württemberg bisher gesichert. Lediglich in einzelnen Regionen habe es Engpässe gegeben. In anderen Bundesländern ist die Lage wohl angespannt (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Durmersheim
--mediatextglobal-- Ruben Müller und der FV Würmersheim wollen nach vier Spielen ohne Niederlage nicht ausgerechnet im Derby von Ottenau gestürzt werden.  Foto: Vetter

02.11.2018
Ein Spiel um "sechs Punkte"
Durmersheim (bor) - Es ist eines der vielzitierten "Sechs-Punkte-Spiele", wenn am Samstag der FV Würmersheim als Tabellenzwölfter die um einen Platz und drei Zähler schlechter positionierte Sportvereinigung Ottenau zum Landesliga-Derby empfängt (Foto: Vetter). »-Mehr
Berlin
Stärkste Grippewelle seit 2001 - zu wenig Impfschutz

12.09.2018
Stärkste Grippewelle seit 2001
Berlin (dpa) - Grippe gehört in Deutschland zu den unterschätzten Krankheiten. Eine starke Welle wie im vergangenen Winter kann mehr als 20.000 Menschen das Leben kosten. Die vergangene Grippewelle war nach Einschätzung des Robert Koch-Instituts die stärkste seit 2001 (Foto: dpa). »-Mehr
Bühl
Das Risiko abwägen

09.04.2018
Schutz vor der Grippewelle
Bühl (red) - Die Grippewelle schwappt noch immer über das Land. Doch lohnt sich eine Schutzimpfung? Diese muss jedes Jahr aufgefrischt werden und birgt auch das Risiko von Nebenwirkungen. Trotzdem hilft sie vor allem speziellen Risikogruppen, sich zu schützen (Foto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Gut zwei Drittel der Deutschen schlemmen einer Umfrage zufolge an Weihnachten ohne schlechtes Gewissen. Sie auch?

Ja.
Nein.
Ich halte mich generell zurück.
Ich esse immer worauf ich Lust habe.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz