http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Falscher Offizier in echter Uniform
Falscher Offizier in echter Uniform
27.11.2018 - 17:50 Uhr


Karlsruhe (red) - Die Geschichte einer Polizeikontrolle in Karlsruhe, sie erinnert ein wenig an die Geschichte des Schusters Vogt, der zum Hauptmann von Köpenick wurde (siehe Spiegel-Bericht). Am Donnerstagmorgen kontrollierten Beamte der Bundespolizei im Karlsruher Hauptbahnhof einen 40-jährigen Deutschen, der zunächst der Bundeswehr anzugehören schien. Am Ende landete er im Justizvollzugkrankenhaus Hohenasperg.

Der Mann rauchte am Bahnsteig, in einem nicht dafür gekennzeichneten Bereich, woraufhin er von der Streife angesprochen wurde. Im weiteren Gespräch konnten die Beamten bereits einen deutlichen Alkoholgeruch wahrnehmen. Aufgrund der Gesamtumstände und dem zweifelhaften Verhalten des 40-Jährigen wurde er auf die Wache gebracht.

Bei der Vernehmung gab der Mann schließlich an, nicht der Bundeswehr anzugehören. Seine Schulterstücke mit dem Dienstgrad eines Oberleutnants und die Uniform in dreifarbigem Tropentarn waren hingegen nachweisbar echt. Der 40-Jährige wurde daraufhin wegen Amtsanmaßung angezeigt.

Herkunft der Uniform ungewiss

Wie der Mann an die Uniform gelangt ist und ob er sich hierdurch unbefugt Zutritt zu gesicherten Einrichtungen verschafft hat bleibt zu ermitteln, schreibt die Polizei.

Haftbefehl wegen Schwarzfahrens

Bei einer Überprüfung der Personalien stellte sich zudem heraus, dass der mit über zwei Promille alkoholisierte Mann von der Staatsanwaltschaft Tübingen wegen Schwarzfahrens mit Haftbefehl gesucht wurde. Den erforderlichen Betrag von 477 Euro konnte er nämlich nicht aufbringen und muss deshalb eine 40-tägige Freiheitsstrafe antreten.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Mannheim
Mann arbeitet mit gefälschten Papieren als Psychotherapeut

26.11.2018
Falscher Psychotherapeut
Mannheim (lsw) - Ein falscher Therapeut soll in Mannheim eine Praxis für Psychosomatik und Psychotherapie betrieben und sich so mehr als 100 000 Euro erschlichen haben. Daher muss sich der Mann von Donnerstag an vor dem Amtsgericht verantworten (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Berlin
´AKK´ setzt alles auf eine Karte

08.11.2018
"AKK" setzt alles auf eine Karte
Berlin (bms) - Sie hat gewartet, ihren Konkurrenten Friedrich Merz und Jens Spahn den Vortritt gelassen. Doch am Mittwoch hat auch Annegret Kramp-Karrenbauer öffentlich ihren Hut in den Ring um die Merkel-Nachfolge geworfen. Es ist für sie eine Reise ohne Rückfahrkarte (dpa-Foto). »-Mehr
Mannheim
Gift-Spinne entpuppt sich als harmlos

02.11.2018
Spinne entpuppt sich als harmlos
Mannheim (lsw) - Falscher Alarm: Die von einem Mannheimer in seiner Küche gefundene Spinne ist nun doch nicht giftig. Bei dem am Dienstag entdeckten Exemplar handelt es sich um eine harmlose heimische Kugelspinne und nicht um eine sogenannte Falsche Witwe (Foto: Polizei). »-Mehr
Baden-Baden
Falsche Polizisten am Telefon

30.10.2018
Falsche Polizisten am Telefon
Baden-Baden (red) - Gleich mehrere Senioren haben am Montag in Baden-Baden Anrufe von falschen Polizisten erhalten. Die Angerufenen kannten jedoch die Betrugsmasche und meldeten sich alle binnen weniger Minuten bei der Polizei, sodass kein Schaden entstand (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Weinheim
Falscher Polizist bringt Autofahrer zum Halten

06.07.2018
"Polizei, bitte folgen"
Weinheim (lsw) - Ein Unbekannter hat sich auf der A5 nahe Weinheim als Polizist ausgegeben und ein Fahrzeug gestoppt. Der falsche Polizist hatte einen 19-jährigen Autofahrer mit Blaulicht überholt und ihn mit der Leuchtschrift "Polizei" und "Bitte folgen" zum Anhalten gebracht (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Gut zwei Drittel der Deutschen schlemmen einer Umfrage zufolge an Weihnachten ohne schlechtes Gewissen. Sie auch?

Ja.
Nein.
Ich halte mich generell zurück.
Ich esse immer worauf ich Lust habe.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz