http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Ausschreitungen bei "Gelbwesten"-Protest an Champs-Élysées in Paris
Ausschreitungen bei 'Gelbwesten'-Protest an Champs-Élysées in Paris
01.12.2018 - 15:11 Uhr
Paris (dpa) - Bei den Demonstrationen der "Gelben Westen" in Paris ist es rund um die Prachtstraße Champs-Élysées zu Ausschreitungen gekommen. Rund 1.500 "Unruhestifter" hätten sich am Samstagvormittag Auseinandersetzungen mit der Polizei geliefert, teilte der französische Innenminister Christophe Castaner mit. Es habe Dutzende Festnahmen gegeben. Auf der Prachtstraße selbst demonstrierten demnach rund 200 "Gelbwesten" friedlich.

Die Champs-Élysées sind zwar für Fußgänger zugänglich, an den Zugängen zu dem Boulevard wurden aber Identitäts- und Sicherheitskontrollen eingerichtet. Besonders heftig waren die Ausschreitungen am Vormittag am Triumphbogen an der Spitze der Champs-Élysées. Die Polizei setzte Wasserwerfer und Tränengas ein.

Am vergangenen Samstag gab es auf der Prachtstraße bereits Krawalle bei einer Demonstration der "Gelben Westen". Es ist nun das dritte Wochenende in Folge, an dem die Protestgruppe mit Großaktionen landesweit demonstriert. Die "Gelbwesten" gehen aus Protest gegen steigende Spritkosten und die Reformpolitik der Regierung auf die Straße.

Auch im Elsass richten sich "Gelbwesten" auf lange Proteste ein (wir berichteten) .

Foto: dpa. Maskierte "Gelbwesten" inmitten einer Tränengaswolke in der Nähe der Champs-Élysées.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Straßburg
´Gelbwesten´ im Elsass bereiten sich auf wochenlange Proteste vor

30.11.2018
Wochenlange Proteste
Straßburg (lsw) - Ein Teilnehmer nennt es das "Hauptquartier": In einem Protestcamp nahe Straßburg wollen "Gelbwesten" wenn nötig noch Wochen in der Kälte ausharren, um Steuersenkungen durchzusetzen. Am Samstag sind wieder Proteste geplant (Archivfoto: fuv). »-Mehr
Mannheim
Waldhof Mannheim: Ultras überweisen knapp 19 000 Euro an den Verein

29.11.2018
Ultras geben Geld für Strafe
Mannheim (dpa) - Die Ultras Mannheim haben Fußball-Regionalligist Waldhof Mannheim 18 750 Euro überwiesen. Sie haben damit einen Teil der Strafe übernommen, die der Verein nach schweren Ausschreitungen im Relegationsspiel Ende Mai gegen Uerdingen zahlen musste (Foto: dpa). »-Mehr
Sinsheim
Fadenkreuz-Banner gegen Hopp: DFB leitet Verfahren ein

24.09.2018
DFB leitet Verfahren ein
Sinsheim (dpa) - Der Deutsche Fußball-Bund, Borussia Dortmund und Hoffenheim arbeiten die Vorfälle um das Fadenkreuz-Banner gegen Dietmar Hopp auf. Der DFB hat zwei Verfahren eingeleitet. TSG-Trainer Julian Nagelsmann hält nicht viel von Kollektivstrafen (Foto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
100 Tage bis zur WM in Russland - Freudenfest oder ´Festival der Gewalt´

03.04.2018
100 Tage bis zur WM in Russland
Baden-Baden (red) - In diesem Jahr findet die Fußball-WM in Russland statt. Die Vorfreude der Fußballfans ist groß. Und doch empfinden es viele für zu gefährlich nach Russland zu fahren, denn Hooligangruppen haben ein "Festival der Gewalt" angekündigt (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Durmersheim
--mediatextglobal-- Haben sich für ein Interview mit Bürgermeister Hartwig Rihm (rechts) getroffen: Nicolas Busch (links) und Niklas Busch vom Wilhelm-Hausenstein-Gymnasiusm. Foto: pr

16.02.2015
Abschreckung durch mehr Polizeipräsenz
Durmersheim (red) - Ungefähr zehn Minderjährige wurden an Fasnacht 2014 in Au am Rhein aufgrund einer Alkoholvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert. Dies war der traurige Höhepunkt einer mehrjährigen Entwicklung (Foto: pr). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Der Warnstreik der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft hat den Bahnverkehr in der Region am Montagmorgen lahmgelegt. Waren Sie davon betroffen?

Ja.
Nein.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz