http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Streit um Geld für Wilhelma
Streit um Geld für Wilhelma
02.12.2018 - 19:48 Uhr
Stuttgart/Karlsruhe (lsw/red) - Die Landesvereinigung Baden in Europa fordert, dass sich das Land Baden-Württemberg aus der Finanzierung des zoologisch-botanischen Gartens in Stuttgart zurückzieht. Es geht um Gelder für den Artenschutz, sagt das Land.


"Wir verlangen, dass die Stadt Stuttgart die Wilhelma übernimmt", sagte Robert Mürb, Vorsitzender des Vereins, der "Heilbronner Stimme". "Die Stadt Stuttgart hat den Zoo kostenlos, andere Städte finanzieren die Zoos alleine wie Heidelberg und Karlsruhe", sagte Mürb.

Das Finanzministerium wies die Forderung des Vereins zurück: "Wir werden uns aus der Finanzierung der Wilhelma nicht zurückziehen", teilte ein Sprecher auf Nachfrage der Zeitung mit. "Die Wilhelma gehört dem Land Baden-Württemberg. Mit dem etablierten Modell der Wilhelma, dem starken Fokus auf Artenschutz, als botanischer Garten ist ein Zuschuss des Landes nun mal notwendig."

Auch Karlsruhe im Artenschutz aktiv

Auch der Karlsruher Zoo hat sich den Artenschutz auf seine Fahnen geschrieben und zahlreiche Projekte laufen.

Laut Haushaltsplan beträgt der Landeszuschuss für den zoologisch-botanischen Garten Stuttgart 2018 und 2019 jeweils 4,5 Millionen Euro. Hinzu kommen pro Jahr 4,2 Millionen Euro für die Parkpflege, die das Land trägt. Die Landesvereinigung hat nach eigenen Angaben 11.000 Mitglieder und sieht den badischen Landesteil in vielerlei Hinsicht benachteiligt, etwa bei den Ausgaben für Straßenbau und Kultur.

Foto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gaggenau
Körperverletzung: Polizei sucht wichtigen Zeugen

30.11.2018
Schlägerei im Murgpark
Gaggenau (red ) - Bei einem Streit zwischen Jugendlichen im Gaggenauer Murgpark wurde am Mittwoch ein 15-Jähriger durch einen Fausthieb verletzt. Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang einen etwa 60 Jahre alten Mann, der als wichtiger Zeuge gilt (Symbolfoto: Polizei). »-Mehr
Stuttgart
Streit um den Zwölf-Stunden-Tag

30.11.2018
Flexiblere Arbeitszeiten
Stuttgart (bjhw) - Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU; Foto: dpa) will flexiblere Arbeitszeiten durchsetzen und dafür eine Bundesratsinitiative starten. Die oppositionelle SPD lehnt das ab. Sie befürchtet, dass die geplanten Regelungen zulasten der Beschäftigten gehen. »-Mehr
Rastatt
Auseinandersetzung bei Unterschriftenaktion

28.11.2018
Streit in der Kaiserstraße
Rastatt (red) - Nach einer körperlichen Auseinandersetzung am Dienstagnachmittag in der Kaiserstraße haben die Beamten des Polizeireviers Rastatt die Ermittlungen aufgenommen. Eine vermeintliche Unterschriftenaktion führte zu einem handfesten Streit (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Ottersweier
Schüsse im Ortszentrum von Ottersweier

26.11.2018
Beziehungsstreit eskaliert
Ottersweier (red) - Ein Streit zwischen einem 35-Jährigen und seiner Ex-Freundin ist am Sonntagabend in Ottersweier eskaliert. Der Mann soll nicht nur die Frau und Kinder geschlagen haben, er soll zudem mehrere Schüsse von der Straße aus abgegeben haben (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Heilbronn
Kneipe wird umbenannt

25.11.2018
Kneipe wird umbenannt
Heilbronn (lsw) - Wohl schon über 30 Jahre lang heißt eine kleine Kneipe in Heilbronn Pumuckl - doch zum Jahreswechsel ist Schluss damit. Der Rechteinhaber ist dagegen vorgegangen. Jetzt wird der Kneipenbesitzer die Dart-Kneipe in Fuchbau umbenennen (Foto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Der Warnstreik der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft hat den Bahnverkehr in der Region am Montagmorgen lahmgelegt. Waren Sie davon betroffen?

Ja.
Nein.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz