http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Wasserstand des Rheins steigt nach Regenfällen rasch
Wasserstand des Rheins steigt nach Regenfällen rasch
03.12.2018 - 15:10 Uhr
Karlsruhe (lsw/red) - Wegen anhaltender Regenfälle steigt der Wasserstand des Rheins rasch. Am Pegel Maxau (Karlsruhe) wurden am frühen Montagnachmittag knapp vier Meter erreicht, in Plittersdorf etwa 3,50 Meter.

Bis Dienstagabend könnten es nach Schätzung der Hochwasservorhersagezentrale Baden-Württemberg in Maxau fünf Meter, in Plittersdorf vier Meter werden. Damit würde annähernd der mittlere Wasserstand des Flusses erreicht. Entspannen dürften sich auch die Situation der Binnenschifffahrt und die Versorgungslage zahlreicher auf Massengüter angewiesener Unternehmen entlang des Rheins.

Niedrigwasser seit Beginn des Sommers

"Sofern sich nun eine länger andauernde und ergiebig nasse Wetterlage einstellt, könnte dies das Ende der Niedrigwasserphase einläuten", teilte die Hochwasservorhersagezentrale in Karlsruhe mit. Der niedrigste Wasserstand des Rheins seit 1972 war am Pegel Maxau erst am 26. November mit 3,11 Metern gemessen worden. Bereits seit Anfang des Sommers hatte Niedrigwasser geherrscht.

Foto: dpa


BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Karlsruhe
Mehr Wasser im Rhein Anfang der Woche erwartet

01.12.2018
Wieder mehr Wasser im Rhein?
Karlsruhe (dpa) - Die monatelange Niedrigwassersituation auf dem Rhein könnte sich Anfang der Woche etwas entspannen. Nach Regen erwartet die Hochwasservorhersagezentrale Baden-Württemberg ab Sonntag spürbar mehr Wasser im Fluss (Foto: dpa, der Rhein bei Karlsruhe). »-Mehr
Karlsruhe
Festgefahren bei ´kleinem Wasser´

01.12.2018
Niedrigwasser bremst Schiffer
Karlsruhe (red) - Seit mehr als sechs Wochen liegt Ewald Hellwig mit seinem Frachter "Gilla" im Karlsruher Ölhafen fest. Der Grund: Anhaltendes Niedrigwasser, das die Binnenschiffahrt ausbremst. So extrem haben das bisher weder Hellwig noch der Hafenmeister erlebt (Foto: Jehle). »-Mehr
Baden-Baden
Trockenheit, PFC: ´Dramatische Situationen´

29.11.2018
Um die Gewässer steht es schlecht
Baden-Baden (sre) - Um die Gewässer im Baden-Badener Stadtgebiet steht es schlecht: In den Bächen ist seit Monaten so wenig Wasser, dass die Fische kaum eine Lebensgrundlage haben (Foto: Weßbecher). Und in den Seen bereitet die PFC-Verseuchung Probleme: Diese ist nun auch im Leissee stark. »-Mehr
Karlsruhe
Niedrigwasser macht Probleme

25.11.2018
Niedrigwasser macht Probleme
Karlsruhe (lsw) - Seit inzwischen fünf Monaten führt der Rhein Niedrigwasser und niemand kann sagen, wie lange es noch dauert. Die Schifffahrt auf dem Rhein ist mittlerweile stark beeinträchtigt. Hoffnung auf baldige Besserung durch dauerhaften Regen besteht unterdessen nicht (Foto: dpa). »-Mehr
Karlsruhe / Rastatt
Wasser im Rhein knapp: Bisherige Tiefststände unterschritten

18.10.2018
Wasser im Rhein wird knapp
Karlsruhe/Rastatt ( lsw/red) - Nach monatelanger Dürre ist der Pegel des Rheins in Karlsruhe auf einen Tiefststand gefallen. Sowohl auf Höhe von Plittersdorf als auch bei Maxau wurden die bisherigen Tiefststände aus den Jahren 1997 und 2003 unterschritten (Foto: Lauser). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Der Warnstreik der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft hat den Bahnverkehr in der Region am Montagmorgen lahmgelegt. Waren Sie davon betroffen?

Ja.
Nein.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz