http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Frisch geschlagen
Frisch geschlagen
08.12.2018 - 19:49 Uhr

Bonn (dpa) - Kaum steht der Weihnachtsbaum drinnen, lässt er die Äste hängen und fängt an zu nadeln. Wie ärgerlich! Doch wie erkennt man, ob ein Baum frisch geschnitten ist und lange hält? Ein guter Hinweis ist eine weiße und nasse Schnittstelle. Die Nadeln sollten glänzen und beim leichten Schütteln nicht abfallen, erläutert die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) in Bonn. Sechs Punkte rund um den perfekten Baum im Überblick:

Aufstellen

Am Tag vor dem Schmücken sägt man den Weihnachtsbaum erst an - die frische Schnittstelle kann besser Wasser aufnehmen. Der Baum kommt nun in den Ständer, und das Netz wird entfernt. So kann der Baum bis zum Folgetag seine Äste wieder zurück in die Ausgangsposition bringen, was das Schmücken erleichtert. Tipp: Das Netz von unten nach oben aufschneiden.

Gießen

Den Wasserbedarf sollte man nicht unterschätzen: Ein Baum mit Zimmerhöhe braucht laut der Schutzgemeinschaft rund zwei Liter Wasser jeden Tag. Ein besonderer Tipp für mehr Feuchtigkeit für den Baum: die Nadeln immer mal wieder mit einem Wassernebel besprühen. Auch ein Esslöffel Zucker im Wasser kann laut den Erfahrungen der Schutzgemeinschaft helfen, den Baum länger frisch zu halten.

Lagern

Der Baum sollte bis zum Fest an einem schattigen Fleck im Freien oder in einem Raum mit höchstens zehn Grad gelagert werden. Er steht in einem Eimer Wasser. Das Netz ist am besten noch dran, da der Weihnachtsbaum so weniger Wasser über seine Nadeln verdunstet.

Lieblingsbaum

Die Nordmanntanne ist mit großem Abstand der beliebteste Weihnachtsbaum - er hat einen Marktanteil von rund 80 Prozent. Aber diese Baumart ist auch die teuerste, denn die Nordmanntanne wächst am langsamsten, so die SDW. Der Meter koste 2018 im Durchschnitt 18 bis 24 Euro. Es gibt aber Alternativen: Die Blaufichte, im Handel oft fälschlicherweise Edeltanne genannt, trägt aufgrund ihres robusten Aufbaus besonders gut schweren Baumschmuck und echte Kerzen. Und ihre Nadeln duften, die der Nordmanntanne nicht. Das gilt auch für die echte Edeltanne mit ihren blaugrünen Nadeln - ihr Duft erinnert an Orangen. Dazu ist sie haltbarer als die Nordmanntanne. Die Fichte gilt als der preiswerteste Baum, sie ist allerdings auch weniger lang haltbar. Sie ist etwas für alle, die nur für wenige Tage einen Baum zu Hause benötigen.

Ökologische Produktion

Die Bäume in vielen Plantagen werden stark mit Pflanzenschutzmitteln behandelt, um den Ertrag zu steigern. Der Naturschutzbund Deutschland (Nabu) empfiehlt den Kauf von Weihnachtsbäumen aus ökologisch bewirtschafteten Kulturen, die eine Zertifizierung durch FSC, Naturland oder Bioland geschafft haben. Die Aktionsgemeinschaft Robin Wood ergänzt die Liste um das Label von Biokreis und das Bio-Siegel der Europäischen Union. Hier kommen keine Pestizide und Mineraldünger zum Einsatz. Solche Weihnachtsbäume sind aber noch schwer zu finden. Unter robinwood.de gibt es eine Liste von bundesweit rund 460 speziellen Händlern.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Karlsruhe
Christbaum-Preise sind stabil

07.12.2018
Christbaum-Preise stabil
Karlsruhe (lsw) - Wer vor Weihnachten einen Christbaum für das Wohnzimmer sucht, hat bereits jetzt die reiche Auswahl. Die Preise sind stabil. Erkennbar ist laut der Weihnachtsbaumerzeuger ein Trend zum direkten Kauf bei regionalen Erzeugern (Foto: dpa). »-Mehr
Loffenau
Weihnachtsbaum mit Format für Berlin

03.12.2018
Baum mit Format für Berlin
Loffenau (vgk) - Beim Weihnachtsmarkt fiel ein besonders schmucker Weihnachtsbaum ins Auge. Bürgermeister Markus Burger orakelte: "Wenn ich ein Bild davon nach Berlin schicke, kommt womöglich die Anfrage, ob der Weihnachtsbaum 2019 nicht aus Loffenau kommen kann" (Foto: vgk). »-Mehr
Rastatt
Wunschbaumaktion lässt Kinderaugen leuchten

01.12.2018
Wunschbaum lässt Kinder strahlen
Rastatt (sb) - Nicht alle Eltern freuen sich auf Weihnachten. Manche haben sogar richtig Angst davor. Denn sie sind nicht in der Lage, ihren Kindern ein Geschenk zu kaufen. Hilfe verspricht die Wunschbaum-Aktion (Foto: sb). So erhalten bedürftige Kinder auch ein Geschenk. »-Mehr
Weisenbach / Berlin
Murgtäler Zierde für Berlin

01.12.2018
Murgtäler Zierde für die Hauptstadt
Weisenbach/Berlin (mm) - "Ein Stück Weisenbach steht vor der Landesvertretung Baden-Württemberg", freut sich Bürgermeister Toni Huber. Der Weihnachtsbaum aus dem Murgtal sei eine Zierde für Berlin. Die Tanne wurde bei einer Feierstunde übergeben (Foto: Gemeinde). »-Mehr
Rielasingen
Folgt der siebte Streich?

30.11.2018
SV 08: Topspiel zum Abschluss
Rielasingen-Arlen (rap) - Zum Jahresabschluss reist der Fußball-Verbandsligist SV 08 Kuppenheim am Sonntag zum Spitzenspiel beim Tabellenzweiten 1. FC Rielasingen-Arlen (36 Zähler). Die Wörtelkicker belegen nach sechs Siegen am Stück den vierten Platz mit 30 Punkten (Foto: toto). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Advent ist auch die Zeit der Spendenaktionen und Spenden-Shows. Animiert auch Sie Weihnachten zum Geldgeben?

Ich spende immer zu Weihnachten.
Ich spende unabhängig vom Advent.
Ich spende nicht.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz