https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Weniger Datendiebstahl an Geldautomaten
Weniger Datendiebstahl an Geldautomaten
14.12.2018 - 09:30 Uhr
Stuttgart (dpa) - Der Datenklau an Geldautomaten hat in diesem Jahr abgenommen. Von Januar bis einschließlich November 2018 manipulierten Kriminelle im Südwesten in fünf Fällen Geldautomaten, um Kartendaten und Geheimnummern (PIN) von Bankkunden auszuspähen. Im Vorjahreszeitraum zählte Euro Kartensysteme noch neun solcher "Skimming"-Fälle, im Gesamtjahr 2017 waren es ebenfalls neun. Dabei können einige Automaten aber auch mehrfach angegriffen worden sein.

In Deutschland wurde bis November 428 Mal an Geldautomaten manipuliert, um Daten auszuspähen. Im Vorjahreszeitraum hatte Euro Kartensysteme 476 Fälle gezählt, im Gesamtjahr 2017 waren es 499. Den Bruttoschaden durch "Skimming" im laufenden Jahr bezifferten die Frankfurter Experten bis einschließlich November in Deutschland auf rund 1,34 Millionen Euro. Im Vorjahreszeitraum waren es noch knapp 2,1 Millionen, im Gesamtjahr 2017 rund 2,2 Millionen Euro.

Bezahlt machen sich vor allem die Investitionen der Branche in sogenannte EMV-Technologie. Dabei sind Bezahlkarten statt mit vergleichsweise leicht kopierbaren Magnetstreifen mit einer Art Mini-Computer ausgestattet. Die Karte wird so bei jedem Gebrauch auf Echtheit geprüft. Im Grunde funktionieren Kartendubletten auf Basis gestohlener Daten nur noch dort, wo Bezahlkarten nach wie vor mit Magnetstreifen ausgerüstet werden - zum Beispiel in den USA.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Stuttgart
Freiwilliges Soziales Jahr - etwas weniger Teilnehmer als im Vorjahr

14.12.2018
Weniger Freiwillige
Stuttgart (lsw) - Im Südwesten haben 2017 etwas weniger junge Leute ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) gemacht als noch im Vorjahr. 13.526 Menschen absolvierten Zeitungsberichten zufolge ein FSJ. Im Jahr 2016 waren es demnach dagegen noch 13.965 gewesen (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Zeit für einen Mutausbruch

14.12.2018
Derbyzeit in der dritten Liga
Baden-Baden (moe) - Am heutigen Freitag ist Derbyzeit in der dritten Handball-Bundesliga: Der TVS Baden-Baden (Foto: toto) gastiert beim Mitaufsteiger TV Willstätt und will im 17. Spiel in der neuen Klasse endlich den zweiten Sieg einfahren. Der erste Erfolg gelang ausgerechnet im Hinspiel. »-Mehr
Baden-Baden
´Diese Chance müssen wir jetzt nutzen´

14.12.2018
Ehrhoff hofft auf Auszeichnung
Baden-Baden (red) - Es war das erfolgreichste Jahr für das Eishockey-Nationalteam mit Olympia-Silber in Südkorea. Führungsspieler war dabei Verteidiger Christian Ehrhoff (Foto: dpa). Er hofft mit seinen Kollegen bei der Wahl "Sportler des Jahres" am Sonntag im Kurhaus auf den Titel. »-Mehr
Baden-Baden
In der Kurstadt wohnt es sich gut

13.12.2018
Zufriedene Baden-Badener
Baden-Baden (nie) - In der Studie des Regionalverbands Mittlerer Oberrhein "Wer wohnt wie?" schneidet die Kurstadt sehr gut ab. Margret Mergen fasste in einem Pressegespräch zusammen, dass die Befragten vor allem mit Wohn- und Lebensqualität zufrieden sind (Foto: Ernst). »-Mehr
Kuppenheim
Ein seltenes Original, das viele Mühen lohnt

13.12.2018
Seltenes Original lohnt viele Mühen
Kuppenheim (hli) - Kreisarchivar Martin Walter hat in seiner Freizeit eine Leidenschaft: die Restaurierung eines Dyna-Veritas-Cabriolets. Der äußerst seltene Oldtimer ist 1950 in Muggensturm gebaut worden. Das seltene Original lohne die vielen Mühen, sagt Walter (Foto: pr). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.los-rastatt.de
Umfrage

Rund 43 Prozent der Deutschen halten Tätowierungen für eine Hürde bei der Jobsuche. Teilen Sie diese Ansicht?

Ja.
Kommt auf das Tattoo an.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz