https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Im Nordschwarzwald beginnt die Skisaison
Im Nordschwarzwald beginnt die Skisaison
15.12.2018 - 08:53 Uhr

Schwarzwaldhochstraße/Feldberg (bema/lsw) - Heute wird die Skisaison im Nordschwarzwald eröffnet. Bereits seit dem vergangenen Dienstag laufen die Schneekanonen auf Hochtouren.

Seibelseckle (Foto) und Unterstmatt öffnen von 9 bis 22 Uhr die Skilifte. Auf Seibelseckle lag am Samstagmorgen etwa 30 Zentimeter Kunstschnee, auf Unterstmatt rund 20 Zentimeter. Auf dem Mehliskopf und auf Hundseck sind zwar auch die Schneekanonen im Einsatz, aber der Schnee reicht noch nicht aus, um jetzt am Wochenende den Betrieb aufnehmen zu können.

Acht Lifte am Feldberg laufen

Am Feldberg im Schwarzwald sind am ersten Wochenende der Skisaison acht der 38 Lifte in Betrieb. Das sagte eine Mitarbeiterin des Liftverbunds am Samstagvormittag. "Einer davon ist nur für den Fußgängerbetrieb geöffnet, zwei sind nur eingeschränkt nutzbar." Nach Angaben des Verbundes liegen fünf bis 20 Zentimeter Schnee und die Sonne scheine.
"Momentan ist es noch ziemlich ruhig, wir gehen aber davon aus, dass sich das in den kommenden Tagen ändern wird", sagte die Mitarbeiterin. Am Sonntag und in den kommenden Tagen rechnen Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) mit weiterem Schnee im Hochschwarzwald.

Foto: Margull

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gernsbach / Calw
´Näher ran an den Nationalpark Schwarzwald´

14.12.2018
Näher ran an den Nationalpark
Gernsbach/Calw (stj) - Parallel zur Diskussion um die Verschmelzung bestehender Flächen des Nationalparks Schwarzwald wollen die Grünen im Calwer Kreistag die Weichen dafür stellen, mittelfristig auch den Kaltenbronn in den Nationalpark aufzunehmen (Foto: Archiv). »-Mehr
Forbach
Zweiter Wolf im Murgtal nachgewiesen

10.12.2018
Zweiter Wolf im Murgtal bestätigt
Forbach (lsw) - Im Murgtal treibt sich ein zweiter Wolf herum. Das hat eine Kotprobe ergeben, die in Forbach gefunden wurde. Ob sich das Tier noch in der Region befindet, ist jedoch nicht klar. Bislang war nur der Wolf mit dem Kürzel GW852m nachgewiesen worden (Foto: FVA). »-Mehr
Baden-Baden
Mehr als 20 neue Pilzarten im Nationalpark entdeckt

04.12.2018
Neue Pilzarten im Nationalpark
Baden-Baden (red/vn) - Die Ausbeute ist beachtlich: Forscher aus ganz Deutschland haben im Nationalpark insgesamt 240 Pilzarten bestimmt. Mehr als 20 davon wurden erstmals im Schutzgebiet nachgewiesen. Auf dem Bild ist ein Tannenstachelbart zu sehen (Foto: Flavius Popa/NLP). »-Mehr
Forbach
´Mondlandschaft´ statt Wassermassen

30.11.2018
Auswirkungen der Trockenheit
Forbach (mm) - "Mondlandschaft" im Nordschwarzwald, mit einem dunklen Wasserrest? Die Besucher der Schwarzenbach-Talsperre finden diese derzeit mit einem fast schon historischen Tiefstand vor. Die Trockenheit hat auch vor dem Wasserspeicher nicht halt gemacht (Foto: Vogt). »-Mehr
Forbach
Weidezäune aufrüsten zur Wolfsabwehr

23.11.2018
Zaun-Aufrüstung zur Wolfsabwehr
Forbach (mm) - Die Präsenz eines Wolfs im Murgtal sehen Tierhalter als Gefahr für ihre Herden, die die Offenhaltung der Landschaft gewährleisten. Der Forbacher Gemeinderat beschloss, Förderanträge zur Aufrüstung der gemeindlichen Schutzzäune gegen Wolfsangriffe zu stellen (Foto: Mack). »-Mehr
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die Stadt Bühl will aufgrund zahlreicher Beschwerden künftig keine privaten Feuerwerke, etwa bei Geburtstagen oder Hochzeiten, mehr genehmigen. Finden Sie das gut?

Ja.
Nein.
Weiß nicht.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz