https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Vocalensemble: Stadt und Land fördern weiter
Vocalensemble: Stadt und Land fördern weiter
18.12.2018 - 13:45 Uhr
Rastatt (sl) - Bachs Weihnachtsoratorium war in der Badner Halle gerade verklungen, da gaben Oberbürgermeister Hans Jürgen Pütsch und Daniela Schneider vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg dem Vocalensemble Rastatt zum 30. Geburtstag ein Versprechen: Das professionelle Spitzenensemble soll auch in Zukunft Fördergelder aus dem Stadtsäckel und dem Etat des Landes erhalten.

Daniela Schneider, selbst gebürtige Rastatterin, forderte den Gemeinderat auf, die entsprechenden Entscheidungen zu treffen: "Das Land steht bereit", sagte sie. Und Landtagsabgeordnete Sylvia Felder (CDU) unterstrich, wie wichtig neben der Kulturförderung in der Breite auch die Unterstützung von Sitzenensembles sei.

Chor sucht professionellen Kulturmanager

Die Stadt Rastatt bezuschusst den Chor seit 2016 mit jährlich 30.000 Euro. Zuvor hatte man den Betrag 2011 bis 2015 im Rahmen der Haushaltskonsolidierung auf je 18.000 Euro gekürzt. Wegen zweier runder Geburtstage gab es dieses Jahr noch 10.000 Euro obendrauf. Das Orchester Les Favorites wird 15 Jahre alt. Das Land Baden-Württemberg förderte das Vocalensemble Rastatt zuletzt sogar mit 43.000 Euro.

Ensembleleiter Holger Speck verriet, dass der Chor zurzeit auf der Suche nach einem professionellen Kulturmanager ist. Bislang würden die Geschäfte des Vocalensembles von Stefan Matthias mit viel Engagement, aber ehrenamtlich geführt.

Archivfoto: Wollenschneider

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gaggenau
Florus: ´Massiv Geld in die Hand nehmen´

18.12.2018
Gaggenau plant Investitionen
Gaggenau (uj) - Die Stadt Gaggenau plant in den nächsten Jahren umfangreiche Investitionen. Der Doppelhaushaltsplan sieht für die 2019 und 2020 48,22 Millionen Euro vor. Unter anderem wird in Schulen, Kindergärten und Sportstätten investiert, aber auch in die Fußgängerzone (Foto: uj). »-Mehr
Rastatt
Bilanz alles andere als zauberhaft

18.12.2018
Weniger Besucher als erforderlich
Rastatt (dm) - Die am Sonntagabend zu Ende gegangene Schlossweihnacht hat nach Aussage von Organisatorin Sabine Franzreb "noch lange nicht" die Besucherzahlen erreicht, die man brauche und auch haben könne. Im Januar sind erste Gespräche über die Zukunft angesetzt (Foto: sb). »-Mehr
Bühl
´Das wird ziemlich spannend´

18.12.2018
Klettertrip in die Antarktis
Bühl (jo) - Ralf Dujmovits und Nancy Hanson (Foto: pr) sind am Packen. Nachdem sich der Bühler Extrembergsteiger und seine kanadische Partnerin im Luft- und Raumfahrtzentrum zuletzt auf fiktive Gipfel gequält hatten, haben sie jetzt echte Felsen im Blick: Steilwände in der Antarktis. »-Mehr
Baden-Baden
TV Geroldsau kooperiert mit den Grün-Weißen

18.12.2018
Kooperation mit den Grün-Weißen
Baden-Baden (co) - Der Tennisboom Mitte der siebziger Jahre hatte auch Folgen für den Turnverein Geroldsau. Zwei Tennisplätze wurden gebaut und über Jahrzehnte bespielt (Foto: Hecker-Stock), doch dann flaute das Interesse ab. Nun wird mit dem Tennisclub Grün-Weiß kooperiert. »-Mehr
Rastatt
Stadt bügelt

18.12.2018
Stadt bügelt Stolperfallen aus
Rastatt (ema) - Die Stadtplaner im Rastatter Rathaus sind nicht länger gewillt, auf die Entscheidungen des Landes über die Ertüchtigung der Murgdämme zum Hochwasserschutz zu warten. Deshalb sollen nun mehrere Wegabschnitte auf den Murgdeichen erneuert werden (Foto: ema). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.los-rastatt.de
Umfrage

Erste Hilfe rettet Leben. Hand aufs Herz: Wüssten Sie, was zu tun ist?

Ja.
Nein.
Teilweise.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz