https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Hexenkessel-Prozess: Geldstrafe für Angeklagten
Verteidiger fordert Freispruch im Hexenkessel-Prozess
21.12.2018 - 16:23 Uhr

Heilbronn (lsw) - Im Prozess um schwerste Verbrühungen einer jungen Frau mit heißem Wasser bei einem Fastnachtsumzug in Eppingen ist ein 33-Jähriger zu einer Geldstrafe verurteilt worden. Er sei der fahrlässigen Körperverletzung schuldig, urteilte ein Richter des Amtsgerichts Heilbronn am Freitag.

Der Mann muss 110 Tagessätze zu je 60 Euro zahlen. Damit blieb das Urteil etwas unter der Forderung der Staatsanwaltschaft. Der Verteidiger hatte Freispruch für seinen Mandanten gefordert. Er kündigte Rechtsmittel an.

Richter: Trotz Maske eindeutig identifiziert
Die Staatsanwältin hatte dem Angeklagten vorgeworfen, er habe am 3. Februar bei dem Fastnachtsumzug in Eppingen bei Heilbronn als Hexe verkleidet eine 18 Jahre alte Zuschauerin schwer an den Beinen verbrüht, indem er sie in einen Kessel mit heißem Wasser gestellt hatte. Der Richter sah den Angeklagten, der seine Unschuld beteuert hatte, trotz seiner Verkleidung durch Zeugenaussagen eindeutig als Täter identifiziert an.

Archivfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Ein vermeintlich gutes Geschäft in Afrika

21.12.2018
Gute Geschäfte in Afrika versprochen
Baden-Baden (kie) - Betrug in fünf Fällen lautet die Anklage gegen einen 80-jährigen Bühler, die am Donnerstag im Landgericht Baden-Baden verlesen wurde. Er soll als Unterstützer der "Nigeria Connection" Bekannte dazu überredet haben, Geld ins Ausland zu schicken (Foto: sre/Archiv). »-Mehr
München
´100-prozentig der Richtige´

21.12.2018
Söderholm neuer Eishockey-Coach
München (dpa) - Der Deutsche Eishockey-Bund hat Toni Söderholm (Foto: dpa) als neuen Eishockey-Bundestrainer offiziell vorgestellt. Der 40-jährige Finne, der zuletzt den Oberligisten SC Riessersee coachte, erhält als Nachfolger von Marco Sturm einen Vertrag bis 2022. »-Mehr
Karlsruhe
Münchner Amoklauf: Urteil erwartet

19.12.2018
Haftstrafe für Plattform-Betreiber
Karlsruhe (dpa) - Der Betreiber einer Darknet-Plattform, über die der Münchner Amokläufer 2016 seine Waffe gekauft hatte, ist zu einer Freiheitsstrafe von sechs Jahren verurteilt worden. Das Gericht verurteilte den 31-Jährigen unter anderem wegen fahrlässiger Tötung und Körperverletzung (Foto: dpa). »-Mehr
Mannheim
Verhandlung um erfundenen Terroranschlag

17.12.2018
Erfundener Terroranschlag
Mannheim (lsw) - Der "Rheinneckarblog" berichtete im März über einen frei erfundenen Anschlag in Mannheim mit vielen Toten. Der verantwortliche Betreiber soll nun eine Geldstrafe von 9.000 Euro zahlen - und wehrt sich dagegen vor Gericht (Foto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Prozess zieht sich hin

14.12.2018
Langer Prozess gegen Ehepaar
Baden-Baden (sre) - Seit mehr als einem Jahr läuft vor der großen Strafkammer des Landgerichts der Prozess gegen eine Rechtsanwältin aus der Region und ihren Ehemann, einen Steuerberater. Und noch immer ist kein Ende in Sicht: Es sind zahlreiche weitere Termine geplant (Foto: Reith). »-Mehr
www.los-rastatt.de
Umfrage

Eine Koalition von Union und Grünen wäre derzeit bei den Deutschen am beliebtesten. Im ZDF-Politbarometer sprachen sich 46 Prozent dafür aus. Wären auch Sie für eine schwarz-grüne Regierung?

Ja.
Nein.
Das weiß ich noch nicht.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz