https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Mit Tempo 20 unterwegs
Mit Tempo 20 unterwegs
03.01.2019 - 13:08 Uhr
Bühl (red/lsw) - Mit Tempo 20 und Sommerreifen war am Mittwochnachmittag ein Autofahrer auf der L83a unterwegs - und sorgte so für Behinderungen. Auch andernorts stellten die winterlichen Straßenverhältnisse im Südwesten die Autofahrer vor Herausforderungen.

Der 67 Jahre alte Autofahrer behinderte durch sein extrem langsames Fahren einige andere Verkehrsteilnehmer auf der L83a. Laut Polizei steuerte er sein Auto mit etwa 20 Kilometern pro Stunde über die Landstraße und anschließend über die Bühler Hauptstraße, während sich eine längere Fahrzeugkolonne hinter ihm befand. Bei einer Kontrolle stellte sich heraus, dass der Wagen lediglich mit Sommerreifen ausgestattet war und der Fahrer eigenen Angaben zufolge von den Wetterverhältnissen überrascht worden war. Ihn erwarten nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige, ein Punkt in Flensburg und ein Bußgeld.

Wagen überschlägt sich

Auch in anderen Teilen Baden-Württembergs sorgte der Wintereinbruch für Behinderungen. Bereits am späten Mittwochnachmittag verlor ein 18-jähriger Fahranfänger im Rems-Murr-Kreis die Kontrolle über sein Auto, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Sein Wagen überschlug sich, Fahrer und Beifahrer wurden leicht verletzt. Wenige Stunden später kam ein 20-Jähriger im Enzkreis mit seinem Auto von der Straße ab. Der Mann wurde bei dem Unfall leicht verletzt, am Auto entstand Totalschaden in Höhe von etwa 50.000 Euro.

A8 komplett dicht

Auf der A8 nahe Ulm kam der Verkehr am Mittwochabend komplett zum Erliegen. "In diesem Bereich gab es starken Wind, Eis- und Schneeglätte", sagte ein Polizeisprecher. Die Behörde zählte sechs Unfälle mit Blechschäden. Einsatzkräfte sperrten die Strecke für den Einsatz von Räumfahrzeugen.

Es bleibt glatt

Nach einer rutschigen Nacht sollte es auch tagsüber glatt bleiben, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte. Schneefall vor allem in den höheren Berglagen könne für Autofahrer gefährlich werden, hieß es. Und auch in der Nacht zum Freitag sollten Verkehrsteilnehmer vorsichtig sein - vor allem in der Mitte und im Osten des Landes.

Symbolfoto: bema/av

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gaggenau
´Forellenlied´ glückt wunderbar und lustvoll

02.01.2019
Rekordbesuch bei "Schluss mit ..."
Gaggenau (red) - Bei der zwölften Auflage der Konzertreihe "Schluss mit ..." (Foto: Senger) standen Kostbarkeiten von Schubert im Mittelpunkt eines Abends, der wieder gut und Gutes tat. Mit 624 Besuchern kamen auch so viele Zuhörer wie noch nie in die Gaggenauer Jahnhalle. »-Mehr
Lichtenau
Tempo 30 für die Hauptstraße gefordert

02.01.2019
Silvestertreffen in Scherzheim
Lichtenau (ar) - Im Lichtenauer Ortsteil Scherzheim gehört es bereits seit mehr als 200 Jahren zur Tradition, dass die Dorfgemeinschaft am Nachmittag des Silvestertages zusammenkommt. Rund 100 Scherzheimer Bürger trafen sich dieses Jahr in der Wasenhalle (Foto: Gangl). »-Mehr
Baden-Baden
Reise durch Opern und Operetten

02.01.2019
Silvester-Gala im Festspielhaus
Baden-Baden (red) - Die lettische Starsopranistin Kristine Opolais (Foto: Kremper) und der tschechische Tenor Pavel Cernoch gestalteten die Silvester-Gala im Festspielhaus mit einem bunten Opern- und Operettenprogramm. Die Deutsche Radiophilharmonie war ihr zuverlässiger Begleiter. »-Mehr
Oberstdorf
Der gläserne Skispringer

24.12.2018
Der gläserne Springer
Oberstdorf (dpa) - Am 29. Dezember startet die Vierschanzentournee. Eine neue Sensortechnik lässt den Skispringer gläserner werden. Die Zahlen und Werte sind dabei nicht nur für Springer und Trainer hilfreich, sondern auch Zusatzinformation für den Zuschauer (Foto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Mehr Tempokontrollen in Sandweier

20.12.2018
Klage über Verkehrslärm
Baden-Baden (hez) - Sandweier leidet unter dem Verkehrslärm. Eine Bürgerinitiative, die sich für eine Verkehrsberuhigung im Zuge der Ortsdurchfahrt einsetzt, übergab jetzt eine von 640 Sandweierern unterzeichnete Unterschriftenliste an Bürgermeister Roland Kaiser (Foto: Zorn). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Am Sonntag endet für US-Präsident Donald Trump die erste Hälfte seiner ersten Amtszeit. Hat er die Welt verändert?

Ja, zum Guten.
Ja, zum Schlechten.
Nicht wirklich.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz