https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Ministerin gegen strengere Noten
Ministerin gegen strengere Noten
08.01.2019 - 11:52 Uhr
Stuttgart (lsw) - Im Gegensatz zum Philologenverband sieht Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) keinen Grund für eine strengere Bewertung von Abiturienten. Die Abiturnoten in Baden-Württemberg seien seit vielen Jahren konstant. "Sie zeigen das gute Niveau des Abiturs in Baden-Württemberg und sind meiner Meinung nach absolut aussagekräftig", sagte Eisenmann der "Stuttgarter Zeitung" und den "Stuttgarter Nachrichten".

Die Bundesvorsitzende des Philologenverbands, Susanne Lin-Klitzing, hatte gesagt, Abiturienten und Grundschüler sollten in Deutschland strenger bewertet werden. Nötig seien aussagekräftigere Abiturnoten. Dies sei erforderlich, "wenn wir wollen, dass die jungen Menschen gut auf das Arbeitsleben oder ein Studium vorbereitet werden".

An den allgemeinbildenden Gymnasien im Südwesten lag der Abiturschnitt nach Angaben des Statistischen Landesamtes im Jahr 2017 bei 2,38. Seit dem Jahr 2010 hat er die Marke 2,37 nicht unterschritten und die Marke von 2,41 nicht überschritten.

Foto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Stuttgart
Genossen starten Kita-Volksbegehren

08.01.2019
Genossen starten Volksbegehren
Stuttgart (bjhw) - Die Südwest-SPD schlägt ein neues Kapitel in der Bürgerbeteiligung des Landes auf. Die Sozialdemokraten schwärmen aus, um erstmals Unterschriften zu sammeln: für gebührenfreie Kitas. Mindestens zehntausend Wahlberechtigte im Land müssen unterschreiben (Foto: dpa). »-Mehr
Stuttgart
Praxis aus dem Norden für den Süden

22.12.2018
Bildung: Offensive gestartet
Stuttgart (bjhw) - Grüne und CDU haben sich auf eine breit angelegte "Qualitätsoffensive" in der Bildung im Land verständigt. Dazu gehören zwei neue Einrichtungen, das Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung und das Institut für Bildungsanalysen Baden-Württemberg (Foto: dpa). »-Mehr
Ottersweier
´So passend ist das sehr selten´

15.12.2018
Kultusministerin auf Schulbesuch
Ottersweier (mig) - Die Gemeinde kann auf mehr Zuschüsse vom Land für ihre flexible Schülerbetreuung hoffen. Dies sagte Kultusministerin Susanne Eisenmann bei einem Besuch in der Maria-Victoria-Schule zu. Sie war vom Konzept und der Schulküche beeindruckt (Foto: mig). »-Mehr
Stuttgart
Nur jedem siebten Hauptschüler gelingt Ausbildungsstart

10.12.2018
Schreiben, rechnen, lesen
Stuttgart (lsw) - Nur jedem siebten Absolventen von Haupt- und Werkrealschulen gelingt der Einstieg in eine Ausbildung. Das soll sich laut Kultusministerin Eisenmann verbessern. Schulen sollen dafür den Fokus verstärkt auf die Vermittlung von Basiskompetenzen legen (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Stuttgart
Streit um den Zwölf-Stunden-Tag

30.11.2018
Flexiblere Arbeitszeiten
Stuttgart (bjhw) - Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU; Foto: dpa) will flexiblere Arbeitszeiten durchsetzen und dafür eine Bundesratsinitiative starten. Die oppositionelle SPD lehnt das ab. Sie befürchtet, dass die geplanten Regelungen zulasten der Beschäftigten gehen. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die Deutschen investieren laut Bundesbank trotz niedriger Zinsen nur knapp zehn Prozent ihres Vermögens in Aktien. Ist diese Anlageform für Sie interessant?

Ja.
Ja, als Teil der Vermögensbildung.
Eher nicht.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz