https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Flusspferd-Baby war ein Weibchen
Flusspferd-Baby war ein Weibchen
09.01.2019 - 16:35 Uhr
Karlsruhe (red) - Das nur zwei Tage nach der Geburt tot aufgefundene Flusspferd-Baby im Karlsruher Zoo war ein Weibchen und wog bereits 43 Kilogramm. Das teilte Zoodirektor Dr. Matthias Reinschmidt am Mittwoch mit. Das tote Jungtier wird obduziert.

Erst am Montag war das Jungtier auf die Welt gekommen, die Geburt verlief laut einer Mitteilung des Zoos ohne Komplikationen. Nachdem das Kleine putzmunter war, habe man sich am Dienstag entschlossen, die Öffentlichkeit zu informieren, schrieb Reinschmidt am Mittwoch auf der Facebook-Seite des Zoos.

Doch dann der Schock: Mitarbeiter fanden das Baby am Mittwochmorgen tot auf. Die erfahrene Mutter war immer wieder auf den Boden des Beckens abgetaucht und hatte offensichtlich versucht, ihr Kleines an die Wasseroberfläche zu bringen. Als Zoo-Revierleiter Robert Scholz das Wasser im Becken abließ, fanden die geschockten Mitarbeiter das Kleine leblos auf dem Boden.

"Es gab keinerlei Anzeichen dafür, dass irgendetwas nicht in Ordnung mit dem Jungtier war", so Reinschmidt, bei der erfahrenen Mutter Kathy war das Junge bestens aufgehoben. Es war bereits das vierte Jungtier der 32-jährigen Kathy. Die Todesursache werde nun untersucht. Man habe sofort eine Obduktion veranlasst, schrieb Reinschmidt weiter. Dabei soll geklärt werden, ob möglicherweise ein Geburtsfehler vorlag, die Jungtier nicht getrunken habe oder sogar ertrunken sei. Vater Platsch hat mit dem Tod jedenfalls nichts zu tun: Er war bereits vor einigen Wochen vorsorglich in einem abgetrennten Bereich untergebracht worden.

Laut Reinschmidt kommt es auch in der Natur häufiger vor, dass kleine Flusspferde sterben.

Foto: Zoo/Stadt Karlsruhe

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Karlsruhe
Karlsruher Flusspferd-Baby ist gestorben

09.01.2019
Flusspferd-Baby ist gestorben
Karlsruhe (red) - Traurige Nachricht aus dem Karlsruher Zoo: Das zwei Tage alte kleine Flusspferd ist tot. Mitarbeiter des Zoos fanden das Jungtier am Boden des Wasserbeckens. Seine Mutter war immer wieder untergetaucht und hatte versucht, es an die Oberfläche zu bringen (Foto: Zoo). »-Mehr
Karlsruhe
Flusspferd-Baby geboren

08.01.2019
Flusspferd-Baby geboren
Karlsruhe (red) - Nachwuchs bei den Dickhäutern: Flusspferd Kathy hat am Montag im Karlsruher Zoo ein Junges zur Welt gebracht. Die Geburt verlief ohne Komplikationen und die 32-Jährige kümmert sich liebevoll um das Jungtier. Ab Mittwoch dürfen es Besucher sehen (Foto: Zoo). »-Mehr
Dvur Kralove / Stuttgart
Flusspferd Mike aus Stuttgart ist Vater geworden

18.12.2018
Flusspferd Mike ist Vater geworden
Dvur Kralove/Stuttgart (lsw) - Der frühere Stuttgarter Flusspferd-Bulle Mike hat in seiner neuen Heimat Tschechien für Nachwuchs gesorgt. Der erste Nachwuchs dieser Art in dem Tierpark seit knapp 30 Jahren sei "eines der schönsten Weihnachtsgeschenke", sagte der Direktor des Zoos (Foto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

In Norwegen hat das erste Unterwasserrestaurant Europas eröffnet. Dort kann man für 230 Euro ein Menü mit Blick auf die Unterwasserwelt genießen. Wäre Ihnen das einen Besuch wert?

Ja..
Nein.
Weiß nicht.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz