https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Warnstreiks an Flughäfen: Flüge gestrichen
Warnstreiks an Flughäfen: Flüge gestrichen
10.01.2019 - 07:05 Uhr
Düsseldorf/Köln (dpa/red) - Nach dem Beginn des Warnstreiks des Sicherheitspersonals an den Flughäfen Köln/Bonn, Düsseldorf und Stuttgart müssen sich Flugpassagiere in Deutschland auf erhebliche Einschränkungen einstellen. Der Baden-Airport hatte nicht mit Beeinträchtigungen gerechnet.

Auf der Homepage des Flughafens in Söllingen waren am Donnerstagmorgen auch alle Flüge im Tagesflugplan - beispielsweise der Morgenflug von und nach Berlin-Tegel - regulär aufgelistet.

An den Airports Köln/Bonn, Düsseldorf und Stuttgart begann in der Nacht zum Donnerstag ein Warnstreik des Sicherheitspersonals, wie drei Gewerkschaftssprecher bestätigten.

An den drei Airports könnten die ganztägigen Arbeitsniederlegungen Folgen haben für rund 110.000 Passagiere - so viele sitzen normalerweise in den Maschinen, die donnerstags dort starten und landen. Auch an anderen Flughäfen waren Auswirkungen des Streiks zu erwarten. Unter anderem rechneten die Berliner Flughäfen Tegel und Schönefeld mit Ausfällen und Verspätungen.

Am Düsseldorfer Flughafen demonstrierten in den frühen Morgenstunden am Donnerstag Hunderte Streikende lautstark

Verdi fordert für die 23.000 Kontrolleure von Passagieren, Fracht, Waren und Flughafen-Beschäftigten eine bundesweit einheitliche Bezahlung von 20 Euro pro Stunde. Das wäre ein Plus im teilweise hohen zweistelligen Prozentbereich - derzeit ist die Bezahlung je nach Region und Tätigkeit unterschiedlich. Die Arbeitgeber bieten nach eigener Darstellung ein Plus von bis zu 6,4 Prozent.

An den drei Airports sind donnerstags normalerweise rund 1.040 Flugbewegungen vorgesehen. Doch in Stuttgart wurden 142 der rund 270 Starts und Landungen gestrichen, in Düsseldorf sogar rund 350 von 570. Auch in Köln/Bonn sollten zunächst 131 von knapp 200 Flügen ausfallen.

Archivfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Stuttgart / Frankfurt
Flughafen-Streik: Baden-Airport nicht betroffen

09.01.2019
Streik: Baden-Airport nicht betroffen
Stuttgart/Frankfurt (dpa) - Die Gewerkschaft Verdi hat für Donnerstag zu Warnstreiks der Sicherheitsbeschäftigten an den Flughäfen Stuttgart, Köln-Bonn und Düsseldorf aufgerufen. Der Baden-Airport ist nach eigenen Angaben von Mittwochmorgen nicht betroffen (Archivfoto: dpa). »-Mehr
Berlin
Streik in Berlin trifft auch FKB

07.01.2019
Streik in Berlin trifft auch FKB
Berlin (dpa/red) - An den Berliner Flughäfen hat am Montagmorgen ein mehrstündiger Warnstreik des Sicherheitspersonals begonnen. Er führt zu erheblichen Einschränkungen. Am Baden-Airport fiel die Frühmaschine von und nach Berlin-Tegel aus (Foto: dpa): »-Mehr
Stuttgart
Streik: Probleme beim Bargeld?

02.01.2019
Streik: Probleme beim Bargeld?
Stuttgart (red) - Die Gewerkschaft Verdi hat für Mittwoch für die Wertdienst-Branche zum Streik aufgerufen. Das betrifft auch Geldtransporte. Daher warnt Verdi davor, dass es bei Banken und Geschäften zu Problemen mit der Bargeld-Versorgung kommen könne (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Rastatt
Annäherung bei Zulieferer HBPO

20.12.2018
Annäherung bei Zulieferer HBPO
Rastatt (ema) - Die Warnstreiks beim Automobilzulieferer HBPO im Industriepark des Rastatter Mercedes-Benz-Werks haben nach Auffassung der IG Metall Gaggenau die Fronten aufgeweicht. IGM-Verhandlungsführer Seiler spricht von einem "Umdenken" bei der Geschäftsleitung (Foto: dpa).. »-Mehr
Berlin / Stuttgart
Bahnstreik zum Wochenbeginn

09.12.2018
Bahnstreik zum Wochenstart
Berlin/Stuttgart (lsw) - Bahnreisende müssen sich zum Wochenbeginn auf Behinderungen wegen eines Warnstreiks einstellen. Inwieweit Baden-Württemberg betroffen sein wird, war am Sonntag nicht klar. Ein Schwerpunkt soll in Nordrhein-Westfalen liegen (Archivfoto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die Stadt Bühl will aufgrund zahlreicher Beschwerden künftig keine privaten Feuerwerke, etwa bei Geburtstagen oder Hochzeiten, mehr genehmigen. Finden Sie das gut?

Ja.
Nein.
Weiß nicht.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz