https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Weitere Fälle von Blauzungenkrankheit
Weitere Fälle von Blauzungenkrankheit
11.01.2019 - 12:56 Uhr
Stuttgart (lsw) - Die Blauzungenkrankheit ist in weiteren baden-württembergischen Betrieben mit Rindern ausgebrochen. Der Schwerpunkt liege derzeit im Raum Südbaden, teilte das Landwirtschaftsministerium am Freitag mit. Das Virus wurde den Angaben nach bislang in 14 Betrieben in den Landkreisen Rastatt, Breisgau-Hochschwarzwald und Lörrach sowie in Freiburg festgestellt.

Die Ansteckung sei in den vergangenen Wochen erfolgt, das Virus vom Serotyp 8 (BTV-8) breite sich daher auch in der kalten Jahreszeit aus, warnte Agrarminister Peter Hauk (CDU). "Ich appelliere daher insbesondere an alle Rinder-, Schaf- und Ziegenhalter, ihre Tiere gegen BTV-8 als auch gegen das Virus der Blauzungenkrankheit vom Serotyp 4 (BTV-4) impfen zu lassen." Letzteres sei in den vergangenen Jahren in den Anrainerstaaten nachgewiesen worden.

Das Virus ist laut Landwirtschaftsministerium für Menschen nicht gefährlich. Fleisch und Milch sowie daraus hergestellte Erzeugnisse könnten ohne Bedenken verzehrt werden. Die Krankheit kann Schafe, Ziegen und Rinder befallen und wird durch Mücken übertragen. Ein typisches Symptom ist eine geschwollene, blau gefärbte Zunge.

Mitte Dezember war nach dem ersten Ausbruch der Krankheit in Baden-Württemberg seit 2009 im Kreis Rastatt eine Sperrzone eingerichtet worden. Die Zone umfasst rund 150 Kilometer um den Ort des Ausbruchs. Aus der Sperrzone dürften Wiederkäuer praktisch nur noch mit gültigem Impfschutz gegen BTV-8 transportiert werden, so das Ministerium.

Foto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Berlin
Auf Bahnhöfen besteht Umbaubedarf

11.01.2019
Umbaubedarf auf Bahnhöfen
Berlin (dpa) - Verkehrverbünde sehen Umbaubedarf bei den Bahnhöfen. Wegen steigender Fahrgastzahlen und des geplanten "Deutschlandtakts" sei dies erforderlich. Andernfalls werde es zu eng und Umsteigezeiten ließen sich nicht halten. Die Bahn gestand Umbaubedarf ein (Foto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Straßensperrung in Haueneberstein

11.01.2019
Straßensperrung in Haueneberstein
Baden-Baden (red) - Im Rahmen der Erschließung des Neubaugebiets Stöcke-Nord in Sandweier wird auch die Hauenebersteiner Straße in diesem Bereich saniert und neugestaltet. Ab Montag wird daher die Hauenebersteiner Straße voll gesperrt (Symbolfoto: red). »-Mehr
Rastatt
Musik stärkt und verbindet

11.01.2019
Großer Auftritt für Bläserklassen
Rastatt (ema) - Mit ihren Bläserklassen verfügt die August-Renner-Realschule über ein Alleinstellungsmerkmal in der Region. Das Projekt läuft seit drei Jahren und entwickelt sich zum Erfolgsmodell. Jetzt darf das Orchester beim Neujahrsempfang in der Badner Halle auftreten (Foto: ema). »-Mehr
Karlsruhe
Rheinbrücke: Mentrup hält an Klage fest

11.01.2019
Rheinbrücke: Mentrup will klagen
Karlsruhe (red) - Der Karlsruher OB Frank Mentrup (SPD) hält an der Klage gegen die zweite Rheinbrücke fest. Er erklärte dies in einem Schreiben an Befürworter eines schnellen Baus. Mentrup sieht die Interessen der Stadt Karlsruhe nicht angemessen berücksichtigt (Foto: dpa/av). »-Mehr
Stuttgart
SPD-Mails: ´Argumente für Lars verbreiten´

11.01.2019
Hahn lässt Ämter vorerst ruhen
Stuttgart (lsw) - SPD-intern wurden rechtswidrig Daten von Parteimitgliedern weitergegeben - um Abstimmungen auf Parteitagen zu beeinflussen? Für Landeschef Stoch steht fest: Einige haben da "Mist gebaut". Ex-Juso-Landeschef Leon Hahn (Foto: dpa) lässt seine Parteiämter vorerst ruhen. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Am Sonntag endet für US-Präsident Donald Trump die erste Hälfte seiner ersten Amtszeit. Hat er die Welt verändert?

Ja, zum Guten.
Ja, zum Schlechten.
Nicht wirklich.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz