https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Gaffer öffnen Rettungswagen
Gaffer öffnen Rettungswagen
16.01.2019 - 13:58 Uhr
Pforzheim (red) - Bei einem Lkw-Unfall ist am Mittwochmorgen auf der A8 bei Pforzheim ein Fahrer getötet worden. Während des Rettungseinsatzes öffneten Gaffer die Tür eines Krankenwagens, um den Verletzten zu sehen. Die Polizei sucht hierzu Zeugen.

Nach den bisherigen Erkenntnissen der Ermittler fuhr gegen 10.40 Uhr ein 59 Jahre alter deutscher Lkw-Fahrer auf der A8 zwischen den Anschlussstellen Pforzheim-Süd und Ost in Höhe von Wurmberg an einem Stauende auf einen anderen Lkw auf.

Durch die Wucht des Aufpralls kippte das Zugfahrzeug des vorderen Lkw-Gespanns auf die Seite. Dessen Fahrer konnte sich selbst aus dem Wrack befreien. Er wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Fahrer eingeklemmt

Der mutmaßliche Unfallverursacher wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt und musste durch die herbeigeeilten Rettungskräfte geborgen werden. Allerdings kam für den 59-Jährigen jede Hilfe zu spät. Er verstarb noch an der Unfallstelle.

Rettungshubschrauber im Einsatz

Im Zuge der ärztlichen Versorgung kam ein Rettungshubschrauber zum Einsatz. Die A8 musste für die Unfallaufnahme und aufgrund der Landung des Rettungshubschraubers voll gesperrt werden. Der Verkehr in Fahrtrichtung Karlsruhe wurde auch am Mittag noch bei der Anschlussstelle Heimsheim ausgeleitet. Die Polizei ging davon aus, dass die Aufräum- und Abschlepparbeiten noch längere Zeit andauern würden. Der entstandene Sachschaden liegt nach einer ersten Schätzung bei rund 160.000 Euro.

Gaffer öffnen Tür des Krankenwagens

Unfassbare Szenen haben sich an einem Krankenwagen ereignet, in dem einer der beteiligten Fahrer behandelt wurde. Dort haben nach bisherigem Kenntnisstand Schaulustige sogar die Tür des Rettungswagens geöffnet, um den Verletzten aus der Nähe zu betrachten und möglicherweise auch fotografieren zu können. Da die Rettungskräfte alle Hände voll zu tun hatten, konnten die Personen vor Ort nicht mehr festgestellt werden. Wer hierzu sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit dem Autobahnpolizeirevier in Pforzheim unter der Rufnummer (0 72 31) 12 58 10 in Verbindung zu setzen.

Foto: av

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Pforzheim
DRK zu Gaffern: Keine Tür geöffnet

17.01.2019
DRK zu Gaffern: Keine Tür geöffnet
Pforzheim (dpa) - Nach dem tödlichen Unfall auf der A8 hat das Deutsche Rote Kreuz (DRK) der Darstellung der Polizei widersprochen, dass Gaffer die Tür des Rettungswagen geöffnet hätten. Allerdings seien sie auf eine Anhöhe geklettert, um in den Wagen sehen zu können (Symbolfoto: red). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Die Deutsche Umwelthilfe fordert ein bundesweites Pfandsystem für Kaffeebecher. Halten Sie das für praktikabel?

Ja.
Nein.
Ist mir egal.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz