https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Kretschmann wendet sich gegen Nationalismus in Europa
Kretschmann wendet sich gegen Nationalismus in Europa
20.01.2019 - 17:40 Uhr
Stuttgart (dpa) - Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hat sich gegen den aufkommenden Nationalismus in Europa gewandt. Beim Neujahrsempfang der grün-schwarzen Landesregierung am Freitag in Stuttgart räumte er zwar ein, dass es Probleme in Europa gebe und die Herausforderungen groß seien. "Doch dass ausgerechnet der Nationalismus die Lösung für diese Probleme sein soll, das wäre noch vor wenigen Jahrzehnten jedem in Europa als völlig abwegig vorgekommen", sagte er laut vorab verbreiteter Mitteilung.

Die Probleme mit Nationalismus kurieren zu wollen, sei so schlau, wie ein gebrochenes Bein mit Salzsäure zu behandeln. Besorgt zeigte er sich angesichts der Entwicklung in Großbritannien, das die Europäische Union voraussichtlich am 29. März verlassen wird. "Großbritannien ist einer unserer wichtigsten Handelspartner. Gerade die Automobilindustrie ist stark mit Großbritannien verflochten." In Baden-Württemberg sind unter anderem Daimler und Porsche zu Hause.

Die britische Premierministerin Theresa May hatte mit der EU ein Austrittsabkommen ausgehandelt. Das britische Unterhaus verweigerte ihr allerdings die Gefolgschaft und lehnte den Vertrag mit großer Mehrheit ab. Kretschmann sagte, die Folgen eines ungeregelten Brexits wären gravierend. "Und deshalb darf das Ganze jetzt nicht an ein paar Wochen scheitern. Etwas mehr Zeit für die Briten wäre sinnvoll."

700 Gäste

Zu dem Neujahrsempfang hatte die Landesregierung rund 700 Gäste ins Neue Schloss nach Stuttgart eingeladen, die sich in besonderer Weise um den europäischen Gedanken verdient gemacht haben. Darunter waren auch die zufällig ausgewählten Bürger, die in der Veranstaltungsreihe "Europadialog" der Regierung ihre Meinungen kundgetan hatten. Die Ergebnisse flossen in ein neues Europa-Leitbild der Landesregierung ein, das an diesem Montag in Brüssel an den Präsidenten der Europäischen Union, Jean-Claude Juncker, übergeben werden soll.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gernsbach
Sontheimer appelliert: ´Bauen Sie Brücken!´

14.01.2019
Appell an den Gemeinderat
Gernsbach (stj) - Emotionaler Höhepunkt beim Neujahrsempfang war die Verleihung der Ehrenbürgerwürde an Reiner Sontheimer. Dieser forderte die Gemeinderäte dazu auf, sich beim Thema Pfleiderer-Areal zusammenzuraufen. Die Stadtkapelle umrahmte den Empfang (Foto: Juch). »-Mehr
Bühlertal
Investitionen in moderne Infrastruktur

14.01.2019
Investition in Infrastruktur
Bühlertal (eh) - Zum Neujahrsempfang begrüßte Bürgermeister Hans-Peter Braun zahlreiche Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Er zeigte an vielfältigen Beispielen auf, dass in Bühlertal zukunftsweisend in moderne Infrastruktur investiert wird (Foto: kkö). »-Mehr
Lichtenau
Die Kunst, Verantwortung zu übernehmen

11.01.2019
Aufruf zu mehr Engagement
Lichtenau (sie) - Bürgermeister Christian Greilach nutzte den Lichtenauer Neujahrsempfang, um einen flammenden Appell für kommunalpolitisches Engagement zu halten. Er rief die Besucher der voll besetzten Stadthalle (Foto: sie) dazu auf, sich einzubringen. »-Mehr
Ottersweier
Die Kirche St. Johannes wird zu einem Tanzsaal

03.01.2019
St. Johannes tanzt ab
Ottersweier (mf) - So viel Schwung und Rhythmik hat die Pfarrkirche St. Johannes in Ottersweier sicher noch selten erlebt. Und dazu wurde auch noch getanzt. Verursacht haben dieses ungewöhnliche Gemeinschaftserlebnis in der Kirche die Sängerin Desirée Lobé und ihre Band (Foto: Fuß). »-Mehr
Baden-Baden
In allen Rammelkammern ist Ruh´ - vorerst

27.12.2018
Die Ruhe vor dem nächsten Sturm
Baden-Baden (vn) - Die Experten der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt (FVA) in Freiburg rechnen mit einer Massenvermehrung des Borkenkäfers im kommenden Frühjahr. Auch der Nordschwarzwald dürfte vor schweren Zeiten stehen, so die FVA (Foto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Die Deutsche Umwelthilfe fordert ein bundesweites Pfandsystem für Kaffeebecher. Halten Sie das für praktikabel?

Ja.
Nein.
Ist mir egal.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz