https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Mutmaßliche Einbrecher gefasst
Mutmaßliche Einbrecher gefasst
24.01.2019 - 15:43 Uhr
Bühl (red) - Weil sie mit einem Auto ohne Auspuff unterwegs waren, wurden am Dienstag drei junge Männer von der Polizei kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass sie gesucht wurden und zudem für einen Einbruch in Ringsheim als tatverdächtig gelten. Sie wurden festgenommen und in Justizvollzugsanstalten gebracht.

Beamten des Autobahnpolizeireviers Bühl fiel gegen 13 Uhr ein Peugeot auf, der ohne Auspuff und mit entsprechender Geräuschentwicklung auf der A5 unterwegs war.

Gegenstände aus Wagen geworfen

Als die Ermittler die Verfolgung aufgenommen hatten, entledigten sich die Insassen des Wagens mehrerer Gegenstände, die sie durch die Fenster auf die Fahrbahn warfen, bevor sie letztlich einer Kontrolle unterzogen wurden.

Eine genauere Überprüfung der drei Mitte Zwanzig Jahre alten Männer ergab, dass diese aufgrund zurückliegender Straftaten behördlich gesucht wurden. Da es sich bei den zuvor weggeworfenen Gegenständen um Handschuhe und einen Schraubendreher handelte und im Zuge der Kontrolle bekannt wurde, dass es im Verlauf des Tages in Ringsheim zu einem Einbruch gekommen war, wurde dem Trio die vorläufige Festnahme erklärt. Die weiteren Ermittlungen erhärteten den Verdacht des Einbruchs gegen die drei Personen, heißt es in einer Mitteilung der Polizei vom Donnerstag.

Richter erlässt Haftbefehle

Die Männer wurden im Laufe des Mittwochnachmittags auf Antrag der Staatsanwaltschaft Freiburg einem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehle wegen gemeinschaftlich begangenen Wohnungseinbruchsdiebstahls. Die Tatverdächtigen wurden anschließend in Justizvollzugsanstalten gebracht.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Karlsruhe
Toter in Karlsruhe: Verdächtiger flüchtig

21.01.2019
Toter in Karlsruhe: Verdächtiger flüchtig
Karlsruhe (lsw) - Nach den tödlichen Schüssen auf einen 39 Jahre alten Mann in einer Karlsruher Bar ist der mutmaßliche Täter weiter auf der Flucht. Die Polizei suche mit Hochdruck nach dem 53-jährigen Verdächtigen, sagte ein Sprecher am Montag (Foto: dpa). »-Mehr
Sinzheim
Betrug in letzter Sekunde vereitelt

18.01.2019
Betrug in letzter Sekunde vereitelt
Sinzheim (red) - Nicht als Enkel, aber als Nichte gab sich eine Betrügerin am Telefon aus. Eine ältere Frau aus Sinzheim wäre ihr fast auf den Leim gegangen und hatte vor, einer Komplizin Geld auszuhändigen. Der zufällig hinzukommende Ehemann verhinderte dies (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Karlsruhe
TV-Fahndung: Raub in Karlsruhe aufgeklärt

18.01.2019
TV-Fahndung: Raub aufgeklärt
Karlsruhe (red) - Ein schwerer Raub auf einen Supermarkt in Karlsruhe ist weitestgehend aufgeklärt worden, nachdem der Fall in der Fernsehsendung "Aktenzeichen XY" behandelt worden war. Ein Zuschauer erkannte einen der drei Täter bei der Ausstrahlung eines Überwachungsvideos (Foto: dpa). »-Mehr
Pforzheim
Gaffer öffnen Rettungswagen

16.01.2019
Gaffer öffnen Rettungswagen
Pforzheim (red) - Bei einem Lkw-Unfall ist am Mittwochmorgen auf der A8 bei Pforzheim ein Fahrer getötet worden. Während des Rettungseinsatzes öffneten Gaffer die Tür eines Krankenwagens, um den Verletzten zu sehen. Die Polizei sucht hierzu Zeugen (Symbolfoto: av). »-Mehr
Rastatt
Bilder führen zu Verdächtigem

11.01.2019
Bilder führen zu Verdächtigem
Rastatt (red) - Die Bilder einer Überwachungskamera führten die Polizei zu einem Mann, dem vorgeworfen wird, am Donnerstag in einem Rastatter Drogeriemarkt Parfüm im Wert von fast 400 Euro gestohlen zu haben. Einem Zeugen konnte er zunächst entkommen (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Erste Hilfe rettet Leben. Hand aufs Herz: Wüssten Sie, was zu tun ist?

Ja.
Nein.
Teilweise.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz