https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Arzt getötet: Prozess beginnt
Arzt getötet: Prozess beginnt
27.01.2019 - 11:20 Uhr
Dem Asylbewerber werden vor dem Landgericht Offenburg Mord und gefährliche Körperverletzung zur Last gelegt.Der Prozess beginnt an diesem Mittwoch (30. Januar, 14 Uhr). Der Mann sitzt in Untersuchungshaft. Den Ermittlungen der Polizei zufolge hat er den 52 Jahre alten Arzt Mitte August vergangenen Jahres in dessen Praxis mit einem Messer angegriffen und getötet. Zudem hat ereine Arzthelferin verletzt. Er war kurz nach der Tat festgenommen worden.

Angeklagter schweigt

Der Mann habe sich zu den Vorwürfen bislang nicht geäußert, teilte das Gericht im Vorfeld des Prozesses mit. Der Anklage zufolge gebe es Anzeichen für eine psychische Erkrankung.

Gutachter nimmt an Prozess teil

Das Gericht habe daher einen psychiatrischen Sachverständigen beauftragt, den Angeklagten zu begutachten. Der Gutachter werde an dem Prozess teilnehmen.

Motiv soll geklärt werden

Geklärt werden solle zudem das Motiv. Der Anklage zufolge wollte sich der Mann für eine aus seiner Sicht fehlerhafte ärztliche Behandlung rächen. Er sei offenbar davon ausgegangen, von dem Mediziner bei einer vorangegangenen Blutentnahme vergiftet worden zu sein. Den Arzt habe er Ermittlern zufolge mit zahlreichen Messerstichen getötet. Der Mediziner starb am Tatort. Die Arzthelferin, die den Angreifer aufhalten wollte, erlitt eine Schnittwunde im Gesicht.

Verunsicherung in Offenburg

Die Bluttat hatte in der mehr als 60.000 Einwohner zählenden Stadt für Unruhe gesorgt und Betroffenheit ausgelöst. Innenminister Thomas Strobl (CDU) hatte daraufhin zusätzliche Polizisten geschickt, um die Polizeipräsenz zu erhöhen und Kriminalität einzudämmen.

Sechs Verhandlungstage

Für den Prozess sind laut Gericht sechs Verhandlungstage angesetzt (Az.: 1 Ks 501 Js 13789/18). Gehört werden sollen 40 Zeugen. Ein Urteil soll es den Planungen zufolge am 21. Februar geben.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Stuttgart
Zwei Männer sterben in Stuttgarter Polizeigewahrsam

28.01.2019
Männer sterben in Polizeigewahrsam
Stuttgart (red) - Zwei Männer sind in den vergangenen Tagen in Gewahrsamszellen der Stuttgarter Polizei gestorben. Die beiden Männer waren unabhängig voneinander und an verschiedenen Tagen in Polizeigewahrsam genommen worden. Obduktionen wurden angeordnet (Symbolfoto: red). »-Mehr
Bühlertal
Mit 1,5 Promille ausgeparkt

21.01.2019
Mit 1,5 Promille ausgeparkt
Bühlertal (red) - Mit 1,5 Promille auszuparken, ist nicht leicht. Ein Autofahrer versuchte es dennoch vor einem Restaurant in Bühlertal. Der Mann stieß jedoch mehrfach an einem anderen Auto an. Letztlich gab er auf und flüchtete. Mit Zeugenhilfe fand ihn die Polizei aber (Symbolfoto: red). »-Mehr
Forbach
Wenn die Hausärztin ihre Praxis in der Klinik hat

21.01.2019
Hausarztpraxis in der Klinik
Forbach (kv) - Ein niedergelassener Arzt in den Räumen eines Krankenhauses? Nicht immer alltäglich, aber im Fall der Hausärztin Dr. Daniela Lerch-Kazakis im Krankenhaus in Forbach für beide Seiten, Ärztin und Klinikum Mittelbaden, eine Kombination mit vielen Vorteilen (Foto: kv). »-Mehr
Durmersheim
Der Mann mit dem gezwirbelten Schnauzer

17.01.2019
Der Mann mit dem Schnauzer
Durmersheim (red) - Claus Heck war zehn Jahre alt, als er das erste Mal auf dem Fußballplatz stand. Heute ist er Ehrenpräsident des FC Phönix Durmersheim, Oberhaupt des legendären "Rotwein-Tisches" und Frisör. Außerdem feiert er am Donnerstag seinen 80. Geburtstag (Foto: pr). »-Mehr
Bühl
Schwäbische Hochleistungs-Powerfrauen

14.01.2019
Schwäbische Powerfrauen
Bühl (urs) - "Dui do on de Sell" nennen sich die zwei schwäbischen Powerfrauen, was wohl so viel heißt wie "Die Eine und die Andere". Mit ihrem Programm "Das Zauberwort heißt Bitte!" sorgte das Kabarett-Duo im Bürgerhaus Neuer Markt für ein ausverkauftes Haus (Foto: urs). »-Mehr
Umfrage

Die Deutsche Umwelthilfe fordert ein bundesweites Pfandsystem für Kaffeebecher. Halten Sie das für praktikabel?

Ja.
Nein.
Ist mir egal.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz