https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Fünf neue Festnahmen nach Straßburger Terroranschlag
Fünf neue Festnahmen nach Straßburger Terroranschlag
29.01.2019 - 11:27 Uhr
Straßburg (dpa) - Sieben Wochen nach dem Terroranschlag in Straßburg sind weitere fünf Personen im Zusammenhang mit dem Fall festgenommen worden.

Medienberichten zufolge werden die Festgenommenen verdächtigt, eine Rolle bei der Beschaffung der Waffe des mutmaßlichen Attentäters Chérif Chekatt gespielt zu haben.

Der Anschlag in der Straßburger Innenstadt am 11. Dezember 2018 hatte fünf Menschen aus dem Leben gerissen, mehrere wurden verletzt. Der mutmaßliche Täter wurde zwei Tage später bei einem Schusswechsel mit der Polizei getötet.

Archivfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Stuttgart
Weniger Abschiebungen in Baden-Württemberg

22.12.2018
Weniger Abschiebungen
Stuttgart (lsw) - Die Zahl der Abschiebungen in Baden-Württemberg geht weiter zurück. Bis Ende November wurden 2809 abgelehnte Asylbewerber in ihre Heimat zurückgeschickt, wie das Innenministerium mitteilte. 2017 seien es noch 3450 und 2016 sogar 3638 gewesen (Foto: dpa). »-Mehr
Mannheim
Verhandlung um erfundenen Terroranschlag

17.12.2018
Erfundener Terroranschlag
Mannheim (lsw) - Der "Rheinneckarblog" berichtete im März über einen frei erfundenen Anschlag in Mannheim mit vielen Toten. Der verantwortliche Betreiber soll nun eine Geldstrafe von 9.000 Euro zahlen - und wehrt sich dagegen vor Gericht (Foto: dpa). »-Mehr
Straßburg
Weihnachtsmarkt nach Terroranschlag in Straßburg wiedereröffnet

14.12.2018
Weihnachtsmarkt wieder offen
Straßburg (dpa) - Nach dem Straßburger Terroranschlag und der Tötung des mutmaßlichen Attentäters ist der Weihnachtsmarkt in der Elsass-Metropole am Freitagvormittag wiedereröffnet worden. Die Ermittler fahnden nun nach möglichen Komplizen (Foto: dpa). »-Mehr
Straßburg
Terrorverdächtiger erschossen

14.12.2018
Terrorverdächtiger erschossen
Straßburg (dpa/red) - Die Polizei hat den mutmaßlichen Straßburg-Attentäter getötet. Die Terrormiliz IS reklamierte die Tat für sich. Im Zuge der Fahndung gab es auch eine Kontrolle in Karlsruhe. Wie sich herausstellte, gab es aber keinen Zusammenhang zu der Tat in Straßburg (Foto: dpa). »-Mehr
Kehl
Keine verstärkten Grenzkontrollen nach Frankreich mehr

14.12.2018
Keine verstärkten Kontrollen mehr
Kehl (lsw) - Nach dem Tod des mutmaßlichen Attentäters von Straßburg gibt es keine zusätzlichen Kontrollen an den Grenzübergängen von Deutschland nach Frankreich mehr. In den letzten Tagen kam es dort zu längeren Verzögerungen im Straßenverkehr (Foto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Das milde Wetter sorgt dafür, dass bereits die ersten Pollen in der Luft unterwegs sind. Leiden Sie darunter?

Ja, ziemlich.
Ja, etwas.
Nein.
Ich bin kein Allergiker.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz