https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Ursula Karusseit gestorben
Ursula Karusseit gestorben
01.02.2019 - 16:31 Uhr
Berlin (dpa/red) - Die Schauspielerin Ursula Karusseit ist tot. Sie starb am Freitag im Alter von 79 Jahren in einem Krankenhaus in Berlin, wie ihr Mann bestätigte. Zuvor hatte das "Neue Deutschland" darüber berichtet. Die 79-Jährige spielte unter anderem viele Jahre in der ARD-Fernsehserie "In aller Freundschaft" mit.

Geboren wurde Karusseit am 2. August 1939 im westpreußischen Elbing im heutigen Polen, in Mecklenburg ging sie zur Schule. Sie machte zunächst eine kaufmännische Ausbildung an einer Berufsschule und fand später zur Bühne. Bis 1962 studierte sie in Ost-Berlin an der Staatlichen Schauspielschule.

Zu DDR-Zeiten spielte sie zum Beispiel auch im TV-Fünfteiler "Wege übers Land" mit, jahrelang trat sie an der Berliner Volksbühne auf. Sie hatte auch Engagements an vielen anderen Bühnen. Dem MDR zufolge spielte sie etwa Rollen in "Der gute Mensch von Sezuan" oder "Der Biberpelz".

Im Lauf ihrer Karriere hat sie nach Angaben des MDR außerdem in Dutzenden bedeutenden DFF- und DEFA-Filmen die Hauptrolle gespielt.

Seit 1998 bei "In aller Freudschaft"

Heute kennen Fernsehzuschauer sie vor allem aus der populären ARD-Serie "In aller Freundschaft". In der "Sachsenklinik" spielte sie lange die schlagfertige Cafeteria-Chefin Charlotte Gauss. Sie gehörte seit dem Serienstart im Jahr 1998 zu dem Kreis der Darsteller, war in den vergangenen Monaten aber zunehmend seltener in der dienstags in der ARD laufenden Serie zu sehen.

Zuletzt arbeitete sie an einem Buch mit dem Titel "Zugabe", das nach Angaben des Eulenspiegel-Verlags im März erscheinen soll.

Foto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Ohne die Freundin ´keine Luft zum Atmen´

31.01.2019
Turgenjew und Pauline Viardot
Baden-Baden (red) - Noch bis 3. März zeigt das Stadtmuseum seine Turgenjew-Ausstellung zum 200. Geburtstag des Dichters, der einige Jahre hier lebte. Wer mehr über seine Liebe zu der berühmten Sängerin Pauline Viardot erfahren will, der wird jetzt in einem neuen Buch fündig (Foto: Viering). »-Mehr
Berlin
Armee als Bürokratiemonster

30.01.2019
Bericht des Wehrbeauftragten
Berlin (red) - Aus 2 534 Eingaben von Soldaten und 34 Truppenbesuchen machte sich der Wehrbeauftragte Hans-Peter Bartels 2018 ein Bild über den Zustand der deutschen Armee. Sein Fazit: "Es ist immer noch Winter. Aber immerhin gibt es jetzt Pläne für den Frühling." (Foto: dpa). »-Mehr
Rastatt
Rastatter Frauen bleiben Maß aller Dinge

29.01.2019
TTF Rastatt das Maß aller Dinge
Rastatt (red) - Mit dem zweiten 8:0-Kantersieg in der Tischtennis-Rückrunde setzten die TTF Rastatt in der Frauen-Badenliga für den Rivalen TTV Ettlingen die Messlatte um weitere zwei Punkte nach oben. Mit 22:0 Punkten bleiben die TTF das Maß aller Dinge (Foto: av). »-Mehr
Murgtal
´Es gibt hier traumhafte Bilder´

25.01.2019
"Es gibt hier traumhafte Bilder"
Murgtal (ham) - Die Gewinner der monatlichen Wetterbilder-Aktion des BT (Foto: Sämann) sind sich einig: "Es gibt hier traumhafte Bilder", befindet Thorsten Wunsch. Er und Werner Moser bekamen die beiden zweiten Preise. Als Siegerin zog die Glücksfee die Staufenbergerin Ursula Kugel. »-Mehr
Gaggenau
Keine Zeit für Ruhestand

25.01.2019
Gerrit Große feiert Geburtstag
Gaggenau (tom) - "Mitnichten ist es ruhiger geworden", sagt Gerrit Große und lacht. Hatte er vor fünf Jahren noch für sich selbst die "35-Stunden-Woche" eingeführt, so klagt er auch heute, an seinem 75. Geburtstag, nicht über zu wenig Beschäftigung (Foto: Mandic). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
https://www.freizeitmessen-freiburg.de/
Umfrage

Es ist wieder soweit: Die ersten unter Folien angebauten Erdbeeren aus der Region kommen auf den Markt. Greifen Sie gleich zu?

Ja.
Nein, ich warte noch ab.
Ich esse keine Erdbeeren.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz