https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Wohnhausbrand in Rheinland-Pfalz: Fünf Tote
Wohnhausbrand in Rheinland-Pfalz: Fünf Tote
08.02.2019 - 07:01 Uhr
Lambrecht (dpa) - Fünf Menschen sind bei einem Brand im Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses im rheinland-pfälzischen Lambrecht ums Leben gekommen. Bei den Toten handele es sich um Männer und mindestens eine Frau, sagte eine Polizeisprecherin am Freitagmorgen.

"Die Bewohner der drei anderen Wohnungen in dem Haus konnten sich eigenständig ins Freie retten."
Der Brand sei möglicherweise in der Küche ausgebrochen, sagte die Polizeisprecherin. Unter den Toten sei das Paar, das in der Dachgeschosswohnung gemeldet gewesen sei. Die anderen drei Toten seien wohl Besucher gewesen. "Sie sind noch nicht identifiziert."

Das Feuer war am Donnerstag um 23.30 Uhr ausgebrochen, wie die Staatsanwaltschaft Frankenthal und das Polizeipräsidium Rheinpfalz mitteilten. Feuerwehr und Polizei waren mit mehr als 100 Leuten im Einsatz, wie ein Feuerwehrsprecher sagte. Das Feuer konnte gelöscht werden, am Morgen wurden noch Brandnester bekämpft. Die Höhe des Sachschadens liegt den Angaben zufolge bei mehreren hunderttausend Euro. Lambrecht im Landkreis Bad Dürkheim mit knapp 4.000 Einwohnern liegt nahe der Deutschen Weinstraße im Naturpark Pfälzerwald.

Wohnhausbrände in dem Ausmaß sehr selten

Wohnhausbrände mit derart verheerenden Folgen sind in Deutschland sehr selten. Es gab aber mehrfach Fälle, die bundesweit für Aufsehen sorgten: So kamen im Oktober 2015 bei einem Brand in einer Dachgeschosswohnung in Pforzheim vier Bewohner ums Leben - vermutlich durch den falschen Umgang mit einem Heizstrahler. Im März 2013 starben bei einem Wohnungsbrand in Backnang in Baden-Württemberg eine Frau und sieben ihrer Kinder im Alter von sechs Monaten bis 17 Jahren. Auch in diesem Fall verursachten die Hausbewohner das Feuer nach Ansicht der Ermittler versehentlich selbst.

Foto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Neue Öffnungszeit hat sich nicht bewährt

08.02.2019
Öffnungszeit hat sich nicht bewährt
Baden-Baden (hez) - Die Stadtverwaltung will nach Ablauf der jetzigen Testphase zurückkehren zu den früheren Öffnungszeiten für das Bürgerbüro Briegelacker (Foto: Stadtverwaltung) und die Kfz-Zulassungsstelle. Die Angebote am frühen Vormittag und abends haben sich nicht bewährt. »-Mehr
Baden-Baden
Prinzessin Kim I. regiert auch gern ohne männliches Pendant

08.02.2019
Prinzessin regiert gern ohne Prinz
Baden-Baden (co) - Zum ersten Mal gibt es in dieser Saison in der Kurstadt kein Stadtprinzenpaar, sondern nur eine Stadtprinzessin. Kim I. erzählt im BT, weshalb sie so fastnachtsbegeistert ist und warum sie auch gern allein die Baden-Badener Narren regiert (Foto: Hecker-Stock). »-Mehr
Rastatt
Neue GmbH soll Stadtwerken den Rücken stärken

08.02.2019
Service-GmbH am Start
Rastatt (dm) - Die Stadtwerke Rastatt und Karlsruhe haben im Januar die Stadtwerke Rastatt Service GmbH gegründet, um künftig gemeinsam den Markt für neue Energiedienstleistungen bedienen zu können. Mit der Zusammenarbeit soll die Wettbewerbsfähigkeit gesichert werden (Foto: av). »-Mehr
Gernsbach
Grüne sorgt

08.02.2019
Grüne sorgt Energiepolitik
Gernsbach (red) - Die Grünen laden am Freitag, 8. Februar, um 19.30 Uhr zur Kreismitgliederversammlung bei der Firma W-Quadrat (Baccarat-Straße 37-39 in Gernsbach) ein. Zentrales Thema sind die konkreten Möglichkeiten des effektiven Klimaschutzes in den Kommunen (Foto: av). »-Mehr
Ottersweier
Ein Halleluja geht in allen Sprachen

08.02.2019
Halleluja in allen Sprachen
Ottersweier (mig) - Mit vielen Eindrücken ist Magdalena Glaser aus Ottersweier vom Weltjugendtag mit Papst Franziskus in Panama zurückgekehrt. Nach Köln 2005, Madrid 2011 und Krakau 2016 war es ihre vierte Teilnahme an dem internationalen Treffen von Katholiken (Foto: pr). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
https://www.freizeitmessen-freiburg.de/
Umfrage

Jeder vierte Deutsche hat ein E-Book, gedruckte Bücher lesen hingegen acht von zehn Bürgern – so das Ergebnis einer aktuellen Umfrage. Und wie lesen Sie?

Auf Papier.
Digital.
Sowohl als auch.


www.los-rastatt.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz