https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Immer mehr fallen durch Führerscheinprüfung
Immer mehr fallen durch Führerscheinprüfung
13.02.2019 - 07:02 Uhr
Karlsruhe (dpa) - Seit Jahren steigende Durchfaller-Quoten bei den Prüfungen für den Autoführerschein rufen Verkehrsexperten auf den Plan. Die Fachleute vermuten unter anderem eine komplexere Verkehrssituation als Ursache, haben aber noch keine eindeutigen Antworten.

"Wir stochern noch etwas im Nebel", sagte Hendrik Pistor, Referatsleiter für junge Kraftfahrer beim Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR). Forscher der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) wollen sich nun mit den Zahlen zu nicht bestandenen Prüfungen auseinandersetzen.

Fahranfänger fallen vermehrt sowohl in der theoretischen als auch bei der praktischen Prüfung durch. Bei der Theorieprüfung aller Pkw-Klassen lag die Misserfolgsquote 2017 laut Kraftfahrt-Bundesamt bei 39 Prozent (2016: 37 Prozent). Bei der praktischen Prüfung für den Autoführerschein fielen 32 Prozent der Anwärter durch (Vorjahr: 31 Prozent) - das waren 432.037 nicht bestandene praktische Prüfungen.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gernsbach
Polizei kennt Flüchtenden

07.02.2019
Polizei kennt Flüchtenden
Gernsbach (red) - Ein 16-jähriger Rollerfahrer ist der Polizei am Mittwoch in Gernsbach aufgefallen, als er deutlich zu schnell ein Auto überholte. Zwar flüchtete der Teenager gleich zweimal vor den Beamten. Doch die kannten ihn. Nun droht ein juristisches Nachspiel (Symbolfoto: av). »-Mehr
Bühl
Mutter muss hinter Gitter

07.02.2019
Mutter muss hinter Gitter
Bühl (bgt) - Das Bühler Amtsgericht hat eine 39-Jährige zu einer Haftstrafe von vier Monaten ohne Bewährung verurteilt. Die zweifache Mutter hatte einen Verkehrsunfall gebaut, war aber nicht im Besitz eines Führerscheins. Polnische Papiere erwiesen sich als Fälschung (Foto: sie). »-Mehr
Bühl
In ´verkehrserzieherischer Weise´ unterwegs

01.02.2019
Fahrverbot und Geldstrafe
Bühl (bgt) - 40 Tagessätze à 30 Euro und ein zweimonatiges Fahrverbot lautete das Urteil für einen Autofahrer. Er soll auf der Autobahn seinen Hintermann bewusst und vorsätzlich so stark ausgebremst haben, dass diesem nur noch eine Vollbremsung übrig geblieben war (Foto: sie). »-Mehr
Bühl
Europaweit ohne Führerschein unterwegs

22.01.2019
EU-weit ohne Führerschein unterwegs
Bühl (red) - Ziemlich beratungs- und auch strafresistent hat sich ein 25-jähriger Transporter-Fahrer gezeigt. Der Mann war bereits europaweit aufgefallen, weil er ohne Führerschein unterwegs war. Jetzt wurde er auf der A5 bei Bühl erwischt - wieder ohne Fahrerlaubnis (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Karlsruhe
Viel zu schnell: Fahrverbote

22.01.2019
Viel zu schnell: Fahrverbote
Karlsruhe (red) - Mit einem Videofahrzeug überwachte die Polizei am Dienstag die A5 sowie die A8. Die Bilanz: Sechs Autofahrer waren so schnell unterwegs, dass ihnen nun ein Fahrverbot droht. Der "Spitzenreiter" fuhr mit 200 statt 100 erlaubten Stundenkilometern (Symbolfoto: av). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.los-rastatt.de
Umfrage

Jeder vierte Deutsche hat ein E-Book, gedruckte Bücher lesen hingegen acht von zehn Bürgern – so das Ergebnis einer aktuellen Umfrage. Und wie lesen Sie?

Auf Papier.
Digital.
Sowohl als auch.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz