https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Lkw-Auffahrunfall: Fahrer schwer verletzt
Lkw-Auffahrunfall: Fahrer schwer verletzt
07.03.2019 - 17:54 Uhr
Bruchsal (red) - Bei einem Auffahrunfall auf der A5 bei Bruchsal wurde am Donnerstag ein Lkw-Fahrer schwer verletzt. Der Verkehr staute sich zeitweise in Fahrtrichtung Heidelberg auf bis zu 20 Kilometern Länge. Der Gesamtschaden liegt bei rund 50.000 Euro.

Der Fahrer eines 7,5-Tonners war kurz vor 14 Uhr an einem Stauende kurz vor der Ausfahrt Bruchsal einem anderen Lkw aufgefahren - vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit, wie die Polizei mitteilt. Der Lkw wurde durch die Wucht des Aufpralls wiederum auf einen weiteren Sattelzug geschoben.

Autobahn voll gesperrt

Der Unfallverursacher wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit und mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden. Während des Rettungseinsatzes war die Autobahn kurzzeitig voll gesperrt.

Rettungsgasse nicht eingehalten: Über 100 Verstöße

Hierdurch bildete sich ein Stau mit zeitweise über 20 Kilometer Länge. Auf der Gegenfahrbahn kam es ebenfalls zu einem etwa zwei Kilometer langen Stau durch Schaulustige. Die Polizei hat für rund eine halbe Stunde den Staubereich in Fahrtrichtung Heidelberg hinsichtlich der Bildung der erforderlichen Rettungsgasse überwacht. Allein in dieser Zeit und auf einer Strecke von etwa fünf Kilometern stellte sie über 100 Verstöße fest. Im Ergebnis sind das rund 23.000 Euro an Bußgeldern.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt / Malsch
Irrfahrt im Schienenersatzverkehr - bis ein Fahrgast selbst eingreift

07.03.2019
Ortskenntnis sei Dank
Rastatt/Malsch (kie) - Ein Schienenersatzverkehr sollte den reibungslosen Transport der Fahrgäste garantieren. Blöd nur, wenn gerade diese Vorsorge am Ende erst recht zu Verspätungen führt, weil der Busfahrer sich verfährt. Genau das ist kürzlich in Rastatt passiert (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Stuttgart
Zwei Tote bei Zusammenprall

07.03.2019
Zwei Tote bei Zusammenprall
Stuttgart (red) - Beim Zusammenprall von zwei Autos sind in der Nacht zum Donnerstag in Stuttgart zwei junge Menschen gestorben. Die Polizei vermutet, dass ein Autofahrer vermutlich zu schnell unterwegs war und deshalb auf die Gegenfahrbahn geriet (Foto: dpa). »-Mehr
Rastatt
Betrunkener Autofahrer flieht vor Polizei

06.03.2019
Betrunkener flieht vor Polizei
Rastatt (red) - Erst ignorierte er die Haltezeichen einer Polizeistreife, dann fuhr er noch über eine rote Ampel. Doch am Ende siegte offenbar das schlechte Gewissen und der 39-jährige Autofahrer stellte sich der Polizei. Der mutmaßliche Grund seiner Flucht: 1,2 Promille (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Karlsruhe
Radfahrer schwebt in Lebensgefahr

06.03.2019
Radfahrer schwebt in Lebensgefahr
Karlsruhe (red) - Ein 80-jähriger Radfahrer ist am Mittwoch in Karlsruhe bei einem Unfall lebensgefährlich verletzt worden. Er war auf dem Radweg entgegen der vorgeschriebenen Richtung unterwegs und fuhr danach auf eine Straße. Dort wurde er von einem Auto erfasst (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Rastatt
Wilde Flucht durch Rastatt

06.03.2019
Wilde Flucht durch Rastatt
Rastatt (red) - Die wilde Fahrt eines Unfallflüchtigen fand am Dienstagnachmittag in der Karlstraße in Rastatt ihr jähes Ende. Wie sich herausstellte, hätte sich der Autofahrer aus zweierlei Gründen nicht einmal hinters Steuer setzen dürfen (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
https://www.freizeitmessen-freiburg.de/
Umfrage

Trotz magerer Zinsen haben laut einer aktuellen Erhebung 24 Prozent der Deutschen ab 18 Jahren ein Sparbuch. Nutzen Sie diese Form der Geldanlage noch?

Ja, wie früher.
Ja, für kleinere Beträge.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz