https://www.top-zusteller.de/
https://www.top-zusteller.de/
Landwirte haben Existenzsorgen
Landwirte haben Existenzsorgen
10.03.2019 - 09:31 Uhr
Karlsruhe (lsw) - Ein Mangel an Erntehelfern und der steigende Mindestlohn bereiten Spargel- und Erdbeerbauern zunehmend Existenzsorgen. "Wenn es so weitergeht, werden wir einen Großteil der Anbauflächen langfristig verlieren", sagte Nicole Spieß vom Landesbauernverband Baden-Württemberg.

Der Verband Süddeutscher Spargel- und Erdbeeranbauer (VSSE) erwartet alleine für die Spargelfelder einen Rückgang um bis zu 30 Prozent in den nächsten sechs Jahren. "Ich sehe die Gefahr, dass es bald keine Sonderkulturen mehr gibt", ergänzte Franz Josef Müller vom Landesverband Erwerbsobstbau, der rund 3.200 Obstbauern im Südwesten vertritt.

Saisonarbeiter sagen nur zögerlich zu

Nach Worten von VSSE-Geschäftsführer Simon Schumacher zeichnet sich für die bevorstehende Saison bereits ab, dass die Saisonarbeiter nur zögerlich zusagen. "Die Rückmeldungen sind verhalten, die Landwirte deshalb nervös", sagte er.

Vor allem in Baden-Württemberg würden der Erntehelfer-Mangel und der Kostendruck durch den Mindestlohn zu einem Flächenrückgang führen.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
PFC-Flächen weiten sich aus

22.02.2019
PFC-Flächen weiten sich aus
Rastatt (red) - Die Fläche der mit PFC belasteten Böden ist nach der Untersuchung neuer Verdachtsfälle in den Kreisen Rastatt und Baden-Baden um 130 auf nunmehr 775 Hektar angestiegen. Das geht aus der Bewertung des Vorerntemonitorings 2018 hervor (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Mosbach / Neckargerach
Experten bestätigen: Im Odenwald wurde ein Wolf gesichtet

18.02.2019
Wolf im Odenwald gesichtet
Mosbach/Neckargerach (lsw) - Im Neckar-Odenwald-Kreis ist der erste Wolf seit Jahren gesichtet worden. Mehrere Anrufer hatte am Wochenende von einem Tier berichtet, bei dem es sich um einen Wolf handeln könnte. Die Auswertung von Videoaufnahmen bestätigte das nun (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Freiburg
Freiburger stimmen ab

17.02.2019
Freiburger stimmen ab
Freiburg (lsw) - Im Streit um den geplanten Bau eines neuen Stadtteils in Freiburg haben die Bürger das Wort. Am nächsten Sonntag (24. Februar) findet ein Bürgerentscheid über die Realisierung des Projekts statt. Geplant sind rund 6.500 Wohnungen für 15.000 Menschen (Foto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
´Vielfalt ist risikoausgleichend´

05.02.2019
Weniger Risiko durch Vielfalt
Baden-Baden (dg) - Franz Häußler (Foto: pr) ist Landesvorsitzender der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft und Biobauer. "Es ist nicht ganz so einfach, aber es macht Spaß", sagt er, im BT-Interview. Und sie sei krisensicher: "Vielfalt ist grundsätzlich risikoausgleichend." »-Mehr
Baden-Baden
Polderbau dauert noch

17.01.2019
Polderbau dauert noch zehn Jahre
Baden-Baden (vn) - Das Integrierte Rheinprogramm (IRP) wird laut Landesumweltminister Franz Untersteller (Grüne) erst 2028 vollständig umgesetzt sein. Zudem verteuert sich der Polderbau. Auf einer Sonderseite stellt das BT den aktuellen Stand beim Hochwasserschutz am Oberrhein vor (Foto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Jeder vierte Deutsche hat ein E-Book, gedruckte Bücher lesen hingegen acht von zehn Bürgern – so das Ergebnis einer aktuellen Umfrage. Und wie lesen Sie?

Auf Papier.
Digital.
Sowohl als auch.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz