https://www.top-zusteller.de/
https://www.top-zusteller.de/
Angeklagter kommt in Psychiatrie
Angeklagter kommt in Psychiatrie
12.03.2019 - 15:35 Uhr
Offenburg (lsw) - Nach einer tödlichen Messerattacke auf einen Mediziner in Offenburg kommt der mutmaßlich 27 Jahre alte Angreifer in die Psychiatrie. Der Asylbewerber aus dem afrikanischen Dschibuti sei ohne Zweifel der Täter, urteilte das Landgericht Offenburg (Ortenaukreis) am Dienstag. Da er unter einer psychischen Krankheit und Wahnvorstellungen leide, sei er jedoch nicht schuldfähig.

Dies belege ein vom Gericht in Auftrag gegebenes Gutachten. Zudem stelle er eine Gefahr für die Allgemeinheit dar. Der Mann, der unter anderem unter Verfolgungswahn leide, werde daher zwangsweise in einem psychiatrischen Krankenhaus untergebracht. Er hatte in dem Prozess bis zuletzt seine Unschuld beteuert.

52-jähriger Arzt wurde in Praxis erstochen

Die Tat hatte sich Mitte August vergangenen Jahres ereignet. Der 52 Jahre alte Allgemeinmediziner war in seiner Praxis mit zahlreichen Messerstichen getötet worden, zudem war eine Arzthelferin verletzt worden. Der Asylbewerber, dessen Alter vom Gericht nicht eindeutig geklärt werden konnte, wurde wenig später festgenommen.

Gericht nimmt Rache als Motiv an

Dem Urteil zufolge wollte er sich für eine aus seiner Sicht fehlerhafte ärztliche Behandlung rächen. Er sei davon ausgegangen, von dem Mediziner bei einer vorangegangenen Blutentnahme vergiftet worden zu sein. Belege für mögliche medizinische Fehler gebe es jedoch nicht, sagte der Vorsitzende Richter Heinz Walter.

Mediziner hatte keine Chance

Der Mediziner war den Angaben zufolge nach mindestens 20 Messerstichen in Kopf und Hals am Tatort gestorben. Er habe keine Chance gehabt, dem Angriff zu entkommen, sagte der Richter.

Urteil noch nicht rechtskräftig

Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Die am Prozess Beteiligten haben nach Angaben des Gerichts eine Woche Zeit, Revision einzulegen (Az.: 1 Ks 501 Js 13789/18).

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Offenburg
Angeklagter soll in Psychiatrie

21.02.2019
Angeklagter soll in Psychiatrie
Offenburg (dpa) - Im Prozess um eine tödliche Messerattacke auf einen Mediziner in Offenburg hat die Staatsanwaltschaft die Unterbringung des mutmaßlichen Täters in der Psychiatrie gefordert. Der 27-jährige Asylbewerber habe im Wahn gehandelt, sagte der Staatsanwalt (Foto: dpa/av). »-Mehr
Baden-Baden
Haftstrafe wegen Vergewaltigung

08.02.2019
Haftstrafe wegen Vergewaltigung
Baden-Baden (hez) - Das Baden-Badener Landgericht hat am Freitag einen 26-jährigen Gambier, der als abgelehnter Asylbewerber in Deutschland lebt, wegen Vergewaltigung und Körperverletzung zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren und acht Monaten verurteilt (Symbolfoto: av). »-Mehr
Frankenthal
Prozess um tödliches BASF-Explosionsunglück begonnen

05.02.2019
Prozess um tödliche BASF-Explosion
Frankenthal (lsw) - Fünf Tote, Dutzende Verletzte, ein riesiger Schaden: Eine Explosion erschütterte vor zwei Jahren das BASF-Werk in Ludwigshafen. Heute hat die juristische Aufarbeitung begonnen. Angeklagt ist ein Arbeiter, der wohl eine verhängnisvolle Entscheidung traf (Foto: dpa). »-Mehr
Offenburg
Arzthelferin schildert tödliche Tat

31.01.2019
Arzthelferin schildert tödliche Tat
Offenburg (lsw) - Im Prozess um den Mord an einem Mediziner in Offenburg attestiert die Arzthelferin, die Zeugin der tödlichen Messerattacke wurde, dem Angeklagten Tötungsabsicht: "Es war nicht, um ihn zu verletzen. Es war ganz gezielt, um ihn zu töten." (Foto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Gambier bestreitet Vergewaltigung

30.01.2019
Gambier bestreitet Vergewaltigung
Baden-Baden (hez) - Vor dem Landgericht muss sich ein 26-jähriger Gambier wegen des Vorwurfs der Vergewaltigung einer heute 56 Jahre alten Frau aus der Region verantworten. Der Angeklagte bestreitet die Vorwürfe. Vielmehr habe er sich um die stark betrunkene Frau gekümmert (Foto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Geldinstitute dürfen von ihren Kunden für Ein- und Auszahlungen am Schalter die dabei entstehenden Kosten als Extra-Gebühr berechnen, entschied der Bundesgerichtshof. Gehen Sie dafür noch an den Schalter?

Ja, immer.
Manchmal.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz