https://www.top-zusteller.de/
https://www.top-zusteller.de/
Vermüllung im Schlosspark regt Kräfte an
Vermüllung im Schlosspark regt Kräfte an
20.03.2019 - 07:40 Uhr
Rastatt (red) - Die Vermüllung des Rastatter Schlossparks am Wochenende bewegt weiter die Gemüter. Die CDU-Fraktionsvorsitzende im Gemeinderat, Brigitta Lenhard, fordert Oberbürgermeister Hans Jürgen Pütsch in einem Schreiben auf, Gespräche mit der staatlichen Schlösserverwaltung zu führen, um der Entwicklung Einhalt zu gebieten.

"Es ist nicht hinnehmbar, dass die Schlossverwaltung nicht ihrer Fürsorgepflicht nachkommt und sich den Bürgerinnen und Bürgern sowie den Besuchern dieses Bild präsentiert", schreibt Lenhard und fügt ihrem Schreiben Fotos bei.

Zum einen vermittele dieses Bild den Eindruck, dass der Schlosspark am Abend gemieden werden muss, da sich dort "Gelage" abspielen, zum anderen sei es unschön, seinen Sonntagsspaziergang durch eine solch vermüllte Anlage zu machen. Nach Lenhards Überzeugung könnte "idealerweise" die von der Stadtverwaltung beauftragte Reinigungsfirma für die städtischen Flächen den Schlosspark am Sonntag mit übernehmen. Den entsprechenden Anteil müsste die Stadt dem Land in Rechnung stellen.

Einen anderen Weg geht die unter Mitwirkung des SPD-Ortsvereins im vergangenen Jahr gegründete Bürgerinitiative (BI) "Rastatt räumt auf". Sie hatte jetzt nach eigenen Angaben im Schlosspark Überreste einer offensichtlich feucht-fröhlichen Feier entdeckt und in einer Blitzaktion Helfer mobilisiert, um Pizzakartons, Chipstüten, Flaschen, Plastikbecher und allerlei anderen Unrat zu sammeln. Ziel der Bürgerinitiative ist es, immer wieder Aktionen zu starten und auf das Fehlverhalten einiger Zeitgenossen hinzuweisen.

Foto: CDU

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Forbach
Die Natur als Mülldeponie

20.03.2019
Die Murg als Mülldeponie
Forbach (red) - Beinahe 50 prall gefüllte Müllsäcke, ebenso viele Autoreifen, Sperrmüll aller Art, viele Quadratmeter Bodenfliesen und über zwei Zentner Altmetall sind das schockierende Ergebnis einer privaten Müllputzete entlang der Murg von Raumünzach bis Langenbrand (Foto: pr). »-Mehr
Rottenburg
Jogginghosen sind tabu

19.03.2019
Jogginghosen sind tabu
Rottenburg (lsw) - An einer Realschule in Rottenburg (Kreis Tübingen) dürfen Schüler nicht mehr in Jogginghosen zum Unterricht erscheinen. "Wir kleiden uns in der Schule angemessen", heißt es in der Schulordnung. Danach sind auch Kaugummis auf dem Gelände tabu (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Zu früh dran: Verstöße werden geahndet

19.03.2019
Für ein sauberes Stadtbild
Baden-Baden (nie) - Momentan erarbeitet die Verwaltung ein Konzept für eine saubere Innenstadt. Zu den darin enthaltenen Themen Bereitstellen von Müll vor dem Abholtag sowie Fund- und Schrottfahrräder hat die Stadt bereits Abwicklungssysteme entwickelt (Foto: dpa). »-Mehr
Rastatt
Rastatter Schüler putzmunter

19.03.2019
Schüler putzmunter
Rastatt (sb) - Mehr als 2 000 Kinder, Jugendliche und Erwachsene wollen bis Ende der Woche die Stadt vom Müll befreien. Den Auftakt machten rund 40 Schüler der Gustav-Heinemann-Schule in der Rheinau, die auf Müllsuche gingen - mit großer Ausbeute (Foto: sb). »-Mehr
Rastatt
´Wir schwänzen nicht, wir kämpfen´

16.03.2019
Schülerprotest erfasst Rastatt
Rastatt (fuv) - Der weltweite Schülerprotest "Fridays for Future" gegen die Ursachen des Klimawandels erfasst nun auch Rastatt. 17 Schüler postierten sich diesen Freitag mit Plakaten und Forderungen vor dem Landratsamt Rastatt. Und betonten: "Wir schwänzen nicht, wir kämpfen" (Foto: fuv). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Die Abendbrot-Kultur ist in Deutschland laut einer Studie von hoher Bedeutung. Rund 78 Prozent nehmen regelmäßig ein Abendbrot mit kalter Küche zu sich. Sie auch?

Ja, regelmäßig.
Ich esse am Abend meistems warme Speisen.
Ich esse nur selten zu Abend.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz