https://www.top-zusteller.de/
https://www.top-zusteller.de/
Schwierige Ermittlungen in Rastatt
Schwierige Ermittlungen in Rastatt
25.03.2019 - 16:45 Uhr
Rastatt (red) - Nach den gewaltsamen Auseinandersetzungen am Wochenende in Rastatt gestalten sich die Ermittlungen schwierig. Die an den Schlägereien Beteiligten hielten sich mit Angaben zurück, so die Ermittler. Die Polizei wird auch weiterhin verstärkt in Rastatt unterwegs sein.

Nach verschiedenen Auseinandersetzungen wurden am Freitagabend und Samstagnachmittag knapp 50 Personen Kontrollen unterzogen, bilanzierte die Polizei am Montag. Die jungen Männer - vorwiegend afghanischer und türkischer Herkunft - waren nach bisherigen Erkenntnissen zum Teil an den Schlägereien beteiligt, andere stellten sich als Zeugen zur Verfügung.

Hintergründe nur schwer zu ermitteln

Zur Aufklärung der Zusammenhänge arbeiten die Beamten vom Revier in Rastatt eng mit den Ermittlern der Kriminalpolizei und der Bundespolizei zusammen. Die an den Schlägereien beteiligten Männer waren mit Auskünften eher zurückhaltend, was die Ermittlungen zum Hintergrund der Auseinandersetzungen erschwert. Die Einsatzkräfte der Polizei werden auch weiterhin mit verstärkter Präsenz in Rastatt unterwegs sein, kündigte das Polizeipräsidium Offenburg am Montag an.

Wie berichtet, war es am Freitagabend zu einer Massenschlägerei vor dem Bahnhof gekommen, an der sich rund 15 Personen beteiligt haben sollen. Am Samstagnachmittag kam es dann im Schlosspark sowie erneut im Bereich des Bahnhofs zu gewaltsamen Auseinandersetzungen gekommen. Die Polizei fand auch leere Patronenhülsen einer Schreckschusspistole.

Symbolfoto: av

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Ötigheim
Streitigkeiten in Stadtbahn

25.03.2019
Streitigkeiten in Stadtbahn
Ötigheim (red) - Am Sonntagmorgen kam es gegen 6.30 Uhr in der Stadtbahn der Linie S8 zwischen Karlsruhe und Ötigheim zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Als die Polizei am Bahnhof Ötigheim eintraf, waren die Beteiligten bereits verschwunden (Symbolfoto: av). »-Mehr
Rastatt
Ladendieb mit geklautem Rad

25.03.2019
Ladendieb mit geklautem Rad
Rastatt (red) - Wohl gleich zwei Delikte sind am Samstag in Rastatt aufgeflogen. Eigentlich wurde die Polizei wegen eines Ladendiebstahls gerufen. Doch dann stellten die Beamten fest, dass der mutmaßliche Täter wohl ein geklautes Rad dabei hatte. Jetzt wird der Besitzer gesucht (Foto: Polizei). »-Mehr
Rastatt
Mann rastet im Krankenhaus aus

25.03.2019
Mann rastet im Krankenhaus aus
Rastatt (red) - Ein Mann hat am Sonntag im Krankenhaus in Rastatt randaliert. Er verletzte sich selbst und ging auf Polizisten los. Diese mussten Pfefferspray einsetzen, um ihn zu überwältigen. Ein Beamter wurde verletzt. Im Behandlungszimmer ging bei dem Gerangel einiges zu Bruch (Symbolfoto: red). »-Mehr
Rastatt
Sprayer war schneller: Jetzt kommt Schutzschicht

25.03.2019
Schutzschicht gegen Graffiti
Rastatt (fuv) - Mit den Werken eines Banksy haben die beiden Graffitis leider nur wenig gemein: Das zentrale Beton-Bauwerk des neuen Radwegs, der am nördlichen Ortseingang von Rastatt unter den Bahngleisen hindurchführen wird, wurde Ziel eines Sprayers (Foto: Frank Vetter). »-Mehr
Baden-Baden
PFC: Tipps zur Gartenbewässerung

25.03.2019
PFC: Tipps zur Gartenbewässerung
Baden-Baden (red) - Zum Frühlingsanfang geben die Stadt Baden-Baden und das Landratsamt Rastatt vor dem Hintergrund der PFC-Verseuchung von Grundwasser in Teilen Mittelbadens wichtige Hinweise zur Gartenbewässerung. Die Tipps finden Sie hier (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Die Zahl der Metzgerei- und Bäckereibetriebe geht im Südwesten weiter zurück. Kaufen Sie Fleisch oder Backwaren bewusst in Fachgeschäften?

Ja, immer.
Ja, meistens.
Eher nicht.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz