https://www.top-zusteller.de/
https://www.top-zusteller.de/
Batterie der Zukunft
Batterie der Zukunft
26.03.2019 - 15:45 Uhr
Ulm (lsw) - Eine Kooperation von Wissenschaftlern aus Baden-Württemberg will Vorreiter bei der Batterieforschung werden und damit Energiewende und Elektromobilität unterstützen. Dafür haben sich Wissenschaftler der Universität Ulm, des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) und des Zentrums für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) zusammengeschlossen.

"Effiziente Energiespeicher sind der Schlüssel für die Energieversorgung und die Mobilität der Zukunft", sagte Christian Luft, Staatssekretär im Bundesforschungsministerium, am Dienstag beim offiziellen Start der Initiative in Ulm.

Alternativen zu Lithium-Ionen-Batterien gesucht

Die Forscher suchen unter anderem nach Alternativen zu bekannten Technologien wie Lithium-Ionen-Batterien. Diese häufig in Smartphones und Laptops verwendeten Batterien seien nicht nur in ihrer Leistungsfähigkeit begrenzt. Durch die Verwendung von Cobalt, Grafit und Lithium sei diese Technologie auch wenig nachhaltig, hieß es auf der Internetseite der Kooperation.

29 Institute und 45 Arbeitsgruppen beteiligt

Die Forschungsplattform CELEST (Center for Electrochemical Energy Storage Ulm & Karlsruhe) ist nach Angaben der Organisatoren in Deutschland die größte ihrer Art. 29 Institute und 45 Arbeitsgruppen werden zusammen am Energiespeicher der Zukunft arbeiten.

Bund und Länder geben 50 Millionen Euro

Einen ersten Erfolg hat die Plattform bereits erreicht: Ihr Exzellenzcluster, Post Lithium Storage (POLiS), wird mit rund 50 Millionen Euro für zunächst sieben Jahre von Bund und Ländern gefördert.

Foto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Ottersweier
Der dritte Frühling des Daniel Schmidt

23.03.2019
Freistoßkünstler Daniel Schmidt
Ottersweier (red) - Er ist "Professor für Freistoß-Wissenschaft", aber auch Denker und Lenker im Spiel des FV Ottersweier. Der 32-Jährige mischt mit dem Aufsteiger gehörig die Fußball-Bezirksliga auf. Schmidt erlebt beim Coratella-Team gerade seinen dritten Frühling (Foto: toto). »-Mehr
Rastatt
Integrierte Leitstelle zwei Stunden offline

06.03.2019
Leitstelle zwei Stunden offline
Rastatt (vn) - Nach einem Kurzschluss in der Stromversorgung am Rosenmontag gegen 15.50 Uhr in Rastatt war auch die Leitstelle Mittelbaden im Landratsamt für zwei Stunden nicht erreichbar. Notrufe wurden an die Feuerwehrleitstelle Baden-Baden umgeleitet (Foto: Landratsamt). »-Mehr
Gaggenau / Rastatt

14.02.2019
Eactros startet im Murgta
Gaggenau/Rastatt (dpa/red) - Der erste Elektro-Laster von Mercedes-Benz ist testweise auf den Straßen unterwegs, nun soll möglichst bald eine noch größere Variante folgen. In den kommenden Monaten fährt der eActros von Ötigheim nach Rastatt und zurück (Foto: Daimler). »-Mehr
Karlsruhe
Auf der Suche nach dem Akku der Zukunft

12.02.2019
Forschen an neuartiger Batterie
Karlsruhe (ab) - Der Ausbau der Elektromobilität benötigt leistungsfähige und bezahlbare Akkus. Ein europäisches Wissenschaftsprojekt, an dem auch das KIT beteiligt ist, erforscht nun das Potenzial von Magnesiumbatterien als Alternative zu Lithium-Ionen-Akkus (Foto: dpa). »-Mehr
Bühl
Auf dem Weg zur ´Normalität´

01.02.2019
Auf dem Weg zur Normalität
Bühl (gero) - Die Verunsicherung auf dem Automobilmarkt ist nach wie vor groß. Der Schaeffler-Standort Bühl bekam vor allem den Einbruch auf dem chinesischen Markt, aber auch die Folgen der WLTP-Zertifizierung zu spüren. Inzwischen hat sich die Lage entspannt (Foto: gero). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Rund ein Drittel der Deutschen nutzt laut einer Umfrage das eigene Auto seltener als vor zehn Jahren. Sie auch?

Ja.
Nein.
Ich habe kein Auto.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz