https://www.top-zusteller.de/
https://www.top-zusteller.de/
SWR3 verliert Hörer, SWR4 legt zu
SWR3 verliert Hörer, SWR4 legt zu
27.03.2019 - 11:49 Uhr
Stuttgart (lsw) - Der Radiosender SWR3 hat in der Hörergunst in Baden-Württemberg etwas nachgelassen, SWR4 hat dagegen zugelegt. Dies geht aus der neuen Media-Analyse hervor, die am Mittwoch in Frankfurt veröffentlicht wurde.

Demnach wird die Popwelle des Südwestrundfunks von Montag bis Freitag jede Stunde im Schnitt von 620.000 Menschen im Land gehört, 40.000 weniger als bei der Erhebung vom vergangenen Juli. Das stark regional ausgerichtete Programm SWR4 BW mit viel deutscher Musik gewinnt 18.000 Hörer und kommt auf 430.000. Der Informations- und Unterhaltungssender SWR1 BW bleibt weitgehend stabil bei 334.000 Hörern je Stunde.

Stärkster Privatsender bleibt Radio Regenbogen. 247.000 Hörer je Stunde weist die Media-Analyse für das Programm in Baden-Württemberg aus (plus 7.000). Es folgen Antenne 1 mit 200.000 (minus 5.000), Radio 7 mit 136.000 (plus 6.000) und bigFM mit 112.000 (plus 11.000).

Die Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (agma) hat bundesweit fast 70.000 Menschen im Alter ab 14 Jahren nach ihren Lieblingssendern gefragt. Der Verbund ist ein Zusammenschluss aus Medien- und Werbewirtschaft. Er ermittelt zweimal im Jahr die Reichweiten für die Sender. Von den Hörerzahlen hängen die Preise für Werbespots ab.

Vorab hatte die agma bereits mitgeteilt, dass die Radionutzung sehr stabil geblieben ist: Die Menschen in Deutschland hören an einem normalen Werktag im Schnitt 249 Minuten Radio - das sind mehr als vier Stunden.

Symbolfoto: red

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Das goldene Reh macht Station in Baden-Baden

08.03.2019
Bambi kommt nach Baden-Baden
Baden-Baden (red) - Der Medienpreis Bambi wird in diesem Jahr zum ersten Mal in Baden-Baden verliehen. Die goldenen Rehkitze werden am 21. November im Festspielhaus vergeben. Die Entscheidung für die Kurstadt kam mehr als überraschend (Foto: dpa). »-Mehr
Gernsbach
´Wir sind alle über uns hinausgewachsen´

08.01.2019
"Wir sind über uns hinausgewachsen"
Gernsbach (rag) - Harmonisch verlief die Jahreshauptversammlung der Feuerwehr-Abteilung Obertsrot. Voller Stolz blickte Abteilungskommandant Oliver Schmidt auf die Feierlichkeiten zum 125-jährigen Bestehen zurück, bei denen man über sich hinausgewachsen sei (Foto: Götz). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Rund ein Drittel der Deutschen nutzt laut einer Umfrage das eigene Auto seltener als vor zehn Jahren. Sie auch?

Ja.
Nein.
Ich habe kein Auto.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz