http://www.ausbildungsmesse-baden-baden.de/
Rettung aus Tunnel geübt
Rettung aus Tunnel geübt
31.03.2019 - 13:46 Uhr
Leonberg (lsw) - Etwa 400 Einsatz- und Rettungskräfte haben einen Großeinsatz in Baden-Württembergs längstem Autobahntunnel geübt. Das Szenario: Im Engelbergtunnel in Leonberg (Kreis Böblingen) brannte ein Auto, eine Maschine erzeugte riesige Mengen Rauch. Feuerwehrkräfte mussten am Sonntagvormittag löschen, sich fast ohne Sicht durch stehende Autos und Lkw kämpfen, Menschen retten und eine eingeklemmte Person aus einem Auto befreien.

"Der Einsatz hat tadellos funktioniert", sagte Frieder Lieb, Branddirektor des Stuttgarter Regierungspräsidiums, nachdem ein Großteil der Übung vorüber war.

Automatische Durchsage funktioniert nicht

Eine automatische Durchsageanlage, die im Ernstfall die Autofahrer warnen soll, funktionierte allerdings nicht. Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) sagte dazu: "Das Schöne an Übungen ist, dass man sieht, wo es klemmt."

Viele Tunnel im Südwesten

Ein Drittel aller Tunnel, die es in Deutschland gibt, befinden sich nach Aussage des Ministers im Südwesten. Nach Informationen des Innenministeriums wurden bei Unfällen in Tunneln und Unterführungen in Baden-Württemberg im vergangenen Jahr 306 Menschen verletzt. Drei Personen starben.

Foto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Leichte Steigerung auf 56 Alarme

12.03.2019
Steinbach: Wehr zählt 92 Mitglieder
Baden-Baden (bewa) - Abteilungskommandant Andreas Birnbreier hat bei der Jahresversammlung der Freiwilligen Feuerwehrabteilung der Stadt Steinbach den Jahrestätigkeitsbericht vorgestellt. Die Wehr zählt derzeit insgesamt 92 Mitglieder. Es gab Ehrungen und Beförderungen (Foto: bewa). »-Mehr
Rastatt
Drohne soll Rehe retten helfen

12.03.2019
Drohne soll Rehe retten helfen
Rastatt (hr) - Die Badischen Jäger wollen ein Rehrettungsteam bilden. Hintergrund sind die vielen Wildtiere, die jedes Jahr den landwirtschaftlichen Mähmaschinen zum Opfer fallen. Die Rehkitze in den Feldern sollen mit Hilfe einer Drohne aufgespürt werden (Foto: hr). »-Mehr
Baden-Baden
´Eberhard´ sorgt für viele Einsätze

11.03.2019
"Eberhard" sorgt für viele Einsätze
Baden-Baden (red) - Das Sturmtief "Eberhard" hat am Sonntag die Einsatzkräfte in der Region gefordert. Das Polizeipräsidium Karlsruhe meldete bis am Abend mehr als 200 Einsätze, das Präsidium Offenburg bis am Nachmittag rund 50, die Feuerwehr Baden-Baden rund 25 (Foto: Wagner). »-Mehr
Baden-Baden
Sturmtief: Bahnverkehr betroffen

10.03.2019
Sturmtief: Bahn sperrt Strecken
Baden-Baden (dpa) - Mit Orkanböen bis Windstärke zwölf hat das Sturmtief "Eberhard" den Bahnverkehr in Teilen Deutschlands zum Erliegen gebracht. In Baden-Baden meldete die Feuerwehr bis zum frühen Abend bereits 25 Einsätze (Foto: dpa). »-Mehr
Forbach
Humorwellen schlagen hoch auf ´MS Pumpernickel´

05.03.2019
Bermersbacher "Brexit" fatal
Forbach (red) - Die Humorwellen schlagen wieder hoch auf der "MS Pumpernickel": Bei den Fastnachtssitzungen in Bermersbach beleuchteten die Büttenredner (Foto: Haller-Reif) auch die Folgen eines Bermersbacher "Brexits" - sie wären für Forbach fatal, waren sich die Narren einig. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.los.de/rastatt/
Umfrage

Laut einer Studie sollte in Deutschland jedes zweite Krankenhaus geschlossen werden, um nur noch größere Kliniken mit genügend Erfahrungen zu haben. Würden Sie längere Wege akzeptieren, wenn das der Qualität der Versorgung dient?

Ja.
Nein.
Weiß nicht.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz