http://www.ausbildungsmesse-baden-baden.de/
Strobl will deutlich mehr neue Polizisten
Strobl will deutlich mehr neue Polizisten
02.04.2019 - 07:10 Uhr
Stuttgart/Ulm (lsw) - Landesinnenminister Thomas Strobl (CDU) strebt einem Bericht der "Südwest Presse" zufolge einen deutlich höheren Stellenzuwachs bei der baden-württembergischen Polizei an als bislang bekannt.

Der CDU-Politiker fordere zusätzlich 2.000 Neustellen im Vollzug an, berichtet die Zeitung am Dienstag. Ministeriumssprecherin Nadia El Almi bestätigte die Angaben. Beschlossen ist bislang die Schaffung von 1.500 Stellen, davon 900 im Vollzug.

Die zusätzlichen Stellen sollen laut der in Ulm erscheinenden "Südwest Presse" in den Jahren 2021 bis 2026 entstehen. "Baden-Württemberg braucht mehr Polizistinnen und Polizisten", sagte Strobl der Zeitung. "Dazu müssen wir bei der Einstellungsoffensive auch in den kommenden Jahren weiter Vollgas geben."

Bundesweit am wenigsten Polizisten je Einwohner

Baden-Württemberg zählt dem Bericht zufolge zu den sichersten Bundesländern. Die Zeitung verweist darauf, dass im vergangenen Jahr fast zwei Drittel aller Straftaten aufgeklärt werden konnten. In dem Bundesland komme derzeit aber nur ein Polizist auf 453 Einwohner. Das sei der niedrigste Wert aller Bundesländer.

Bei Umsetzung von Strobls Plänen würde Baden-Württemberg Ende 2026 etwa 27 200 Polizisten im Vollzugsdienst im Einsatz haben. Damit könne das Land die "rote Laterne" bei der sogenannten Polizeidichte abgeben und annähernd Gleichstand mit dem drittplatzierten Bayern erreichen. Dort komme ein Polizist auf 392 Einwohner.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
Mehr Sicherheit durch Mittelinseln

02.04.2019
Mittelinseln für mehr Sicherheit
Rastatt (ema) - Die Stadt wird nun doch nicht in der Baldenaustraße Verkehrsbremsen in Gestalt einer Querungshilfe einrichten, um Autos und Lastwagen zu drosseln und für mehr Sicherheit zu sorgen. Damit bleibt es bei zwei Querungshilfen im Berliner Ring (Foto: ema). »-Mehr
Baden-Baden
´Analoge Nische´ ist zurückgekehrt

02.04.2019
Kiosk zurück am Leopoldsplatz
Baden-Baden (hez) - Er ist zurückgekehrt - in neuem Gewand, aber mit bewährtem Inhalt. So wurde am Montag die Wiedereröffnung des Leopoldsplatz-Kiosks am alten Standort bei einem kleinen Festakt kräftig gefeiert. Den Kiosk gibt es schon seit 100 Jahren (Foto: Zorn). »-Mehr
Berlin
Organspende polarisiert

02.04.2019
Organspende polarisiert
Berlin (bms) - Der von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) gemeinsam mit Politikern anderer Parteien vorgestellte Gesetzentwurf zur Neuregelung der Organspende hat breite Kritik ausgelöst. Schon jetzt gibt es eine Gegenvorlage. Und es könnte nicht die letzte sein (Foto: dpa). »-Mehr
Friedrichshafen
Gut mitgehalten

01.04.2019
Bisons verlieren erstes Spiel
Friedrichshafen (red) - Gut mitgehalten, aber am Ende letztlich chancenlos: Die Volleyball Bisons Bühl haben das erste Spiel des Playoff-Viertelfinales gegen den Titelfavoriten Friedrichshafen mit 0:3 verloren. In den ersten beiden Sätze wussten die jedoch Bisons zu überzeugen (Foto: toto). »-Mehr
Berlin
´Schmalspur-Offensive´

01.04.2019
Hofreiter im Interview
Berlin (red) - Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) will durch ein Förderprogramm für Ladestationen mehr Elektro-Autos auf die Straßen bringen. Der Fraktionschef der Grünen im Bundestag, Anton Hofreiter (dpa-Foto), nennt den Plan im Interview eine Schmalspur-Offensive. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.los.de/rastatt/
Umfrage

In immer mehr Freibädern müssen Sicherheitsdienste für Ordnung sorgen. Fühlen Sie sich dort unsicherer als früher?

Ja.
Nein.
Ich gehe in kein Freibad.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz