https://www.top-zusteller.de/
https://www.top-zusteller.de/
Zahlreiche Automaten geplündert
Zahlreiche Automaten geplündert
05.04.2019 - 12:30 Uhr
Karlsruhe (dpa) - Tatort Süßwarenautomat: Nach Durchsuchungen in 13 Wohnungen in Baden-Württemberg ist am Donnerstag in Karlsruhe ein 22 Jahre alter Mann festgenommen worden, der in verschiedenen Bundesländern Bargeld aus Getränke- und Süßwarenautomaten gestohlen haben soll.

Nach Angaben der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt ist der ehemalige Angestellte eines Automatenaufstellers dringend tatverdächtig, auf Bahnhöfen in Hessen, Rheinland-Pfalz, dem Saarland und anderen Bundesländern das angesammelte Bargeld aus verschiedenen Automaten geplündert zu haben.

Automaten mit Originalschlüsseln geöffnet

Dabei sei allerdings nicht zu Gewalt, sondern zu Originalschlüsseln gegriffen worden, die der Beschuldigte zusammen mit passender Arbeitskleidung seinen Komplizen zur Verfügung gestellt haben soll, teilte die Polizei mit. Für unbeteiligte Beobachter sah deshalb alles nach einer ganz normalen Automatenwartung aus.

Komplizen aus dem Freundes- und Bekanntenkreis

Während der 22-Jährige sich bei diesen Aktionen im Hintergrund gehalten haben soll, seien die aus seinem Freundes- und Bekanntenkreis rekrutierten Komplizen gezielt losgeschickt worden, hieß es.

Zwischen Januar und März rund 33.000 Euro erbeutet

In wechselnder Zusammensetzung sollen so zwischen Mitte Januar und Mitte März 241 Automaten geöffnet und rund 33.000 Euro entwendet worden sein. Betroffen waren unter anderem Automaten am Frankfurter Flughafen und Hauptbahnhof, an den Bahnhöfen Köln und Saarbrücken, sowie in Heidelberg, Freiburg, Pforzheim, Mainz, Kaiserslautern, Koblenz und einer Reihe weiterer Bahnhöfe vor allem in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz.

Ermittlungen gegen Mutter des Hauptverdächtigen

Seiner 56 Jahre alten Mutter soll der Hauptverdächtige aufgetragen haben, einen Teil des Geldes zu verstecken. Gegen sie sowie acht weitere Beschuldigte werde ebenfalls ermittelt, so die Generalstaatsanwaltschaft.

EDV-System verzeichnet Automatenöffnungen

Die Ermittlungen waren Anfang 2019 in Gang gekommen, nachdem das EDV-System des Automatenaufstellers unberechtigte Automatenöffnungen verzeichnete. Das Unternehmen erstattete nicht nur Strafanzeige, sondern hatte den nun Festgenommenen selbst schnell im Verdacht. Dem Mann war bereits vor seiner Festnahme gekündigt worden.

Symbolfoto: av

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gaggenau
Unfallflüchtiger rammt drei Autos

05.04.2019
Unfallflüchtiger rammt drei Autos
Gaggenau (red) - Rund 10.000 Euro Sachschaden hat ein Unfallflüchtiger am Donnerstagabend in Gaggenau verursacht, indem er drei Autos rammt. Nach der Tat machte sich der Unbekannte laut Polizeiangaben aus dem Staub. Die Ermittler hoffen nun auf Zeugenhinweise (Foto: av). »-Mehr
Karlsruhe
Bundesweite Razzien wegen Steuerbetrugs

05.04.2019
Razzien wegen Steuerbetrugs
Karlsruhe (dpa) - Bei bundesweiten Razzien sind rund 100 Kilogramm unversteuerter Wasserpfeifentabak entdeckt und mehrere Konten gepfändet worden. Zudem wurden Potenz- und Dopingmittel sichergestellt. Die Ermittlungen - auch in Karlsruhe - dauern an (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Nadelbäume sind die Leibspeise von Borkenkäfern

05.04.2019
Borkenkäfer: Förster besorgt
Baden-Baden (red) - Die Förster in Mittelbaden sind alarmiert: Der Borkenkäfer findet in den Wäldern der Region ideale Brutvoraussetzungen. Der Hitzesommer sowie Schnee- und Eisbruch in den Hochlagen hat die Bäume für den Schädling anfällig gemacht (Foto: Landratsamt). »-Mehr
Rastatt
Weitere Brücke für Rastatt

05.04.2019
Weitere Brücke für Rastatt
Rastatt (red) - Die Barockstadt bekommt eine neue Brücke. Die Verbindung zwischen Joffre-Areal über den denkmalgeschützten Gewerbekanal zur Jahnallee wird genau an der Stelle stehen, wo einst eine historische Brücke die beiden Ufer verband. Baubeginn ist am Montag (Foto: av). »-Mehr
Karlsruhe
Schwerer Unfall bei Ettlingen

05.04.2019
Schwerer Unfall bei Ettlingen
Karlsruhe (red) - Im Bereich der A5-Anschlussstelle Karlsruhe-Ettlingen sind am Donnerstag zwei Fahrzeuge zusammengestoßen. Auslöser für den Zusammenstoß war wohl ein Hustenanfall. Zwei Menschen wurden verletzt. Ein Fahrer wurde eingeklemmt und musste befreit werden (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Am Mittwoch ist der Tag gegen den Lärm. Fühlen Sie sich durch die Geräuschkulisse in Ihrer Umgebung gestört?

Ja, häufig.
Ja, gelegentlich.
Eher selten.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz