https://www.top-zusteller.de/
https://www.top-zusteller.de/
KSC siegt im Wildpark 4:0
KSC siegt im Wildpark 4:0
06.04.2019 - 16:20 Uhr
Karlsruhe (sid) - Der Karlsruher SC ist in der 3. Fußball-Liga auf einen direkten Aufstiegsplatz zurückgekehrt. Der frühere Europapokal-Teilnehmer setzte sich am 32. Spieltag gegen die SpVgg Unterhaching mit 4:0 (0:0) durch und kletterte auf Rang zwei, mit nun 58 Punkten beträgt der Rückstand auf den souveränen Tabellenführer VfL Osnabrück allerdings noch sechs Zähler.





Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte schossen Anton Fink (51.), Damian Roßbach (69.) und Marvin Pourie (73./85.) vor gut 11.000 Zuschauern Karlsruhe zum deutlichen Sieg.

SV Wehen unterliegt in Zwickau

Karlsruhe profitierte vom Ausrutscher des SV Wehen Wiesbaden (55), der beim FSV Zwickau mit 1:2 (1:2) unterlag und auf Relegationsrang drei abrutschte. Wehen muss nun zudem nach hinten schauen, der Hallesche FC (53) gewann gegen die Würzburger Kickers mit 1:0 (1:0) und hat als Vierter nur noch zwei Punkte Rückstand.

Uerdingen kann noch gewinnen

Der einstige Aufstiegskandidat KFC Uerdingen kann indes doch noch gewinnen. Die Krefelder feierten beim 3:1 (3:0) bei den Sportfreunden Lotte den ersten Ligasieg im Jahr 2019 und beendeten damit eine Serie von zwölf Spielen ohne Erfolg. Nach der dritten Partie unter dem neuen Trainer Frank Heinemann ist der KFC (44) nun Neunter der Tabelle.

Der 1. FC Kaiserslautern (44) liegt nach dem überraschenden 0:1 (0:0) gegen Schlusslicht VfR Aalen (30) weiterhin im Mittelfeld. Im Tabellenkeller feierte der Vorletzte Carl Zeiss Jena (31) zudem einen wichtigen 2:1 (1:1)-Sieg gegen Energie Cottbus (34) und rückte bis auf drei Zähler an den Konkurrenten heran.

Foto: GES

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Karlsruhe
Spielraumgeber für die KSC-Talente

02.04.2019
Grenke fördert KSC-Talente
Karlsruhe (red) - Die Baden-Badener Grenke AG steigt mit Jugendpatenschaften in die langfristige Förderung der Nachwuchstalente des Karlsruher SC (Foto: GES) ein. Das gaben der Fußball-Drittligist und der Finanzierungsspezialist aus der Kurstadt gestern bekannt. »-Mehr
Karlsruhe
Auswärts besser als zu Hause

23.03.2019
Kampf gegen die Heimschwäche
Karlsruhe (red) - Den Begriff "Heimschwäche" hört Alois Schwartz nicht gerne. Zu negativ ist er dem Trainer des Karlsruher SC. Fakt aber ist: Vier seiner bislang fünf Saisonniederlagen hat der KSC (Foto: GES) im heimischen Wildpark kassiert, An diesem Samstag gastiert dort Hansa Rostock. »-Mehr
Karlsruhe
Der gute Geist

22.03.2019
Ogrinc: Guter Geist der Hansa-Kogge
Karlsruhe (red) - Wenn der Fußball-Drittligist FC Hansa Rostock am Samstag im Karlsruher Wildpark gastiert, dann nimmt auch der 50-jährige Alexander Ogrinc auf der Trainerbank Platz. Der gebürtige Kuppenheimer ist nämlich Teammanager und guter Geist der Hansa-Kogge (Foto: GES). »-Mehr
Cottbus
Eine Frage der Einstellung

16.03.2019
KSC: Eine Frage der Einstellung
Cottbus (red) - Nach der blamablen 0:3-Heimpleite gegen Schlusslicht Aalen am Mittwoch ist der Fußball-Drittligist am Sonntag beim Gastspiel in Cottbus auf Wiedergutmachung aus. Der FC Energie hat jedoch einen kleinen Lauf und gewann die vergangenen beiden Ligaspiele (Foto: GES). »-Mehr
Karlsruhe
Hinten hui - und vorne auch

13.03.2019
Nicht nur in der Abwehr stark
Karlsruhe (red) - Bärenstarke Abwehr, eher schwächelnder Sturm - dieses Image haftet dem Karlsruher SC an. Der Realität entspricht das nicht. Sowohl Angriff (Foto: GES) als auch Abwehr sind die drittbesten der 3. Liga. An diesem Mittwoch will der KSC dies gegen Aalen unter Beweis stellen . »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Rund ein Drittel der Deutschen nutzt laut einer Umfrage das eigene Auto seltener als vor zehn Jahren. Sie auch?

Ja.
Nein.
Ich habe kein Auto.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz