https://www.top-zusteller.de/
https://www.top-zusteller.de/
200.000 Updates bei Mercedes
200.000 Updates bei Mercedes
07.04.2019 - 11:30 Uhr
Stuttgart (dpa) - Seit dem Start der Software-Updates für Diesel im Jahr 2017 haben mehr als 200.000 Fahrzeuge von Mercedes-Benz in Deutschland eine der neuen Programmversionen bekommen. Europaweit seien es rund 630.000 Autos, bei denen seither in der Werkstatt ein Update aufgespielt worden sei, teilte Hersteller Daimler auf Anfrage mit.

Dabei handle es sich sowohl um Fahrzeuge, für die das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) vergangenes Jahr ein Update angeordnet hatte, als auch um solche, für die Daimler es schon seit 2017 freiwillig anbietet.

Der Konzern hatte zunächst eine kleinere Update-Aktion begonnen und dann im Sommer 2017 vor dem "Diesel-Gipfel" mit der Bundesregierung angekündigt, dass rund drei Millionen Diesel mit neuer Software nachgerüstet werden sollen, um deren Schadstoffausstoß zu senken.

Trotz Kooperation Widerspruch eingelegt

2018 verlangte das KBA trotzdem noch einmal auch offiziell den Rückruf von rund 700 000 Autos und Vans, weil Daimler darin nach Auffassung der Behörde eine unzulässige Abschalteinrichtung bei der Abgasreinigung verwendet hat.

Der Konzern kooperiert nach eigenen Angaben mit den Behörden und ruft die Autos zurück, hält die Funktionen aber nicht für illegal und hat deshalb Widerspruch gegen die Anordnung eingelegt.

Von den Autos aus dem ersten Schwung von 2017 haben laut Daimler etwa 200.000 bislang ein Update erhalten, davon 25.000 in Deutschland. Für die später angekündigten Updates gab es Mitte September 2018 die ersten Freigaben. Seither seien europaweit 430 000 weitere Fahrzeuge damit nachgerüstet worden, davon 175 000 in Deutschland. Die Zahl der Kundenbeschwerden über Probleme nach den Updates bewege sich im Promillebereich, hieß es.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
Auto gestreift und geflüchtet

07.04.2019
Auto gestreift und geflüchtet
Rastatt (red) - Am Samstag ist in der Rastatter Raiffeisenstraße ein geparktes Auto beschädigt worden. Der Verursacher flüchtete. Die Polizei schließt nicht aus, dass er an seinem Auto einen Anhänger hatte, mit dem er den Wagen streifte. Zeugenhinweise sind erbeten (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Stuttgart
Daimler: Nachrüstung geht voran

06.04.2019
Nachrüstung geht voran
Stuttgart (lsw) - Hunderttausende Diesel muss, drei Millionen Diesel will Daimler per Software-Update nachrüsten. Bei den ersten Modellen ist mittlerweile ein Großteil abgearbeitet. Je älter die Fahrzeuge sind, desto langwieriger wird es allerdings, wie ein Sprecher erläuterte (Foto: dpa). »-Mehr
Gaggenau
Unfallflüchtiger rammt drei Autos

05.04.2019
Unfallflüchtiger rammt drei Autos
Gaggenau (red) - Rund 10.000 Euro Sachschaden hat ein Unfallflüchtiger am Donnerstagabend in Gaggenau verursacht, indem er drei Autos rammte. Nach der Tat machte sich der Unbekannte laut Polizeiangaben aus dem Staub. Die Ermittler hoffen nun auf Zeugenhinweise (Foto: av). »-Mehr
Esslingen
Daimler: Auftakt für Batteriefabrik

05.04.2019
Auftakt für Batteriefabrik
Esslingen (dpa) - Daimler wird künftig auch in seinem Stammwerk Untertürkheim die Batterien für seine Elektroautos bauen. Am Freitag war die symbolische Grundsteinlegung für die Fabrik. Sie soll Ende 2020 fertig und ein Bekenntnis zum Standort sein (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Muggensturm
62-Jähriger kollidiert mit Mercedes

04.04.2019
Hoher Sachschaden
Muggensturm (red) - Weil ein 62-Jähriger am Mittwochmittag beim Befahren der Heinkelstraße in Muggensturm mit seinem Benz zu weit nach rechts kam, kollidierte er mit einem weiteren Mercedes und verursachte so einen Schaden von rund 10.000 Euro. Verletzt wurde keiner (Foto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Laut einer Studie wurden im vergangenen Jahr im weltweiten Luftverkehr 24,8 Millionen Gepäckstücke gestohlen, stark beschädigt oder verspätet ausgehändigt. Waren auch Sie betroffen?

Ja.
Nein,
Ich bin im vergangenen Jahr nicht geflogen.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz