https://www.top-zusteller.de/
https://www.top-zusteller.de/
Mehr öffentliche Ladepunkte
Mehr öffentliche Ladepunkte
08.04.2019 - 07:10 Uhr
Berlin/Stuttgart (dpa) - Die Zahl der öffentlich zugänglichen Ladepunkte für Elektrofahrzeuge in Deutschland hat sich zu Jahresbeginn deutlich erhöht.

In den ersten drei Monaten kamen 1.300 solcher Stromtankplätze hinzu, Ende März waren es etwa 17.400, wie der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) am Montag in Berlin mitteilte. Davon seien etwa zwölf Prozent Schnelllader. Mehr als drei Viertel der Ladesäulen werden laut der Angaben von Energieunternehmen betrieben.

Einige deutsche Großstädte haben eigene Ausbaupläne, jedoch sind die angestrebten Zahlen immer noch überschaubar. Für die Kommunen ist es oft schwierig, Flächen für die Ladepunkte zu finden, wie eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur ergab. Zudem sollte die Bundesregierung die Förderung der Stromladenetze vereinfachen, hieß es.

In Stuttgart gibt es derzeit an etwa 200 öffentlichen Standorten 400 Ladepunkte. Bis Ende 2021 sollen nach Angaben der Stadt 300 Standorte mit 600 Ladepunkten hinzukommen. Im öffentlichen Raum sei das Hauptproblem, passende Orte für die Ladestationen zu finden. Bei den Schnelladern mit Gleichstrom gebe es Schwierigkeiten mit der Netzkapazität und die Kosten für Anschluss und Tiefbau seien höher. Bei Förderaufrufen der Bundesregierung seien die Fristen zu kurz. Der Ausbau auf privaten Flächen komme nur verzögert voran, stellte ein Sprecher der Stadt fest.

Ein dichtes Netz von Ladestationen gilt als Voraussetzung dafür, dass mehr Elektroautos benutzt und gekauft werden. Nach Zahlen des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) lag 2018 der Bestand an Elektro-Pkw lediglich bei rund 83.000 Fahrzeugen. Hinzu kamen 341.000 Hybrid-Pkw - bei einem Gesamtbestand von 57,3 Millionen Kraftfahrzeugen.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
Schaufenster für leistungsfähiges Handwerk

08.04.2019
Gut besuchte Expo in Vimbuch
Bühl (jure) - Noch vor 50 Jahren war es ein unerschlossenes, feuchtes Gebiet. Heute sind zwischen Sandbach und Autobahnzubringer über 70 Betriebe beheimatet. Gestern konnten sich die Expo-Besucher von dem Branchenmix im Gewerbegebiet "Hurst" überzeugen (Foto: Feuerer). »-Mehr
Baden-Baden
Besucheransturm in der Kaiserallee

08.04.2019
Besucheransturm bei Allee-Flohmarkt
Baden-Baden (co) - Zwei Jahre mussten Anbieter, Schnäppchenjäger und Flaneure aus der Region warten. Doch am Samstag erlebte der Flohmarkt bei seiner Rückkehr in die Kaiserallee einen wahren Besucheransturm, der den Mut zu dieser Entscheidung rechtfertigte (Foto: Hecker-Stock). »-Mehr
Baden-Baden
´Das war nix!´:

08.04.2019
Heimklatsche für TVS
Baden-Baden (red) - Der TVS Baden-Baden hat eine Heimpleite gegen den TuS Fürstenfeldbruck einstecken müssen. Der TVS verlor verdient mit 21:31 (13:15) gegen den starken TuS. Entscheidend war die zweite Halbzeit, bei der der TVS den Anschluss verlor (Archivfoto: toto). »-Mehr
Kuppenheim
Pflichtaufgabe souverän gelöst

08.04.2019
SV 08 löst Pflichtaufgabe
Kuppenheim (rap) - Nach der Derby-Niederlage in Mörsch hat der SV 08 Kuppenheim in der Fußball-Verbandsliga die Pflichtaufgabe gegen das Tabellenschlusslicht TuS Oppenau souverän gelöst. Trotz eines Rückstands feierten die Wörtelkicker am Ende einen 5:1-Kantersieg (Foto: toto). »-Mehr
Gernsbach
33 Prozent zu viel

08.04.2019
33 Prozent mehr Eintritt zu viel
Gernsbach (red) - Der Ortschaftsrat Reichental versteht keinen Badespaß bei den Eintrittspreisen: Die Mehrheit schmetterte die von der Stadt Gernsbach geforderte Erhöhung ab. 33 Prozent seien in Reichental zu viel, weil der Förderverein im Schwimmbad (Foto: Förderverein) viel leiste. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Am Mittwoch ist der Tag gegen den Lärm. Fühlen Sie sich durch die Geräuschkulisse in Ihrer Umgebung gestört?

Ja, häufig.
Ja, gelegentlich.
Eher selten.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz