https://www.top-zusteller.de/
https://www.top-zusteller.de/
Wirbel um Palmers Erziehungseinsatz
Wirbel um Palmers Erziehungseinsatz
09.04.2019 - 08:10 Uhr
Tübingen (lsw) - Der Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer (Grüne) hat in die Erziehung eines Paares auf einem Spielplatz eingegriffen und damit für Aufregung gesorgt - auch weil er das Verhalten in Zusammenhang mit ihrem Migrationshintergrund stellte.

"Ich bin mir ziemlich sicher, dass man Eltern, die wenige Jahre hier leben, erklären muss, wie Erziehung bei uns funktioniert", sagte er. Sobald Kindern physisch oder seelisch schwerer Schaden angetan werde, müsse man sich einmischen.

Palmer hatte auf einem Tübinger Spielplatz einen Mann beobachtet, der einen rund zweijährigen weinenden und schreienden Jungen immer weiter schaukelte, obwohl dieser offenkundig Angst hatte. Palmer berichtete über den Vorfall auf Facebook. Die Mutter des Jungen mit schwarzem Kopftuch und Umhang habe zugeschaut, schrieb Palmer. Der Oberbürgermeister forderte darauf den Mann auf, das zu beenden, was dieser getan habe.

Abgrenzung zu "schwarzer Pädagogik"

Palmer löste mit seinem Post eine Diskussion mit mehr als 700 Kommentaren aus, weil er das Verhalten des Paares auch in einen kulturell bedingten Zusammenhang setzte und als Methode der sogenannten schwarzen Pädagogik kritisierte. Der Begriff bezeichnet im geläufigen Gebrauch einen einschüchternden Erziehungsstil.

"Die Eltern waren erkennbar der Meinung, das schreiende Kind soll so lernen, mit der Angst umzugehen. So erzieht man Jungs zu harten Männern", schrieb Palmer.

Schwarze Pädagogik sei weder christlich noch muslimisch, aber ziemlich schlimm für die Kinder. "Wenn wir uns einig sind, dass das bei den Nazis falsch war, warum sollte es dann heute nicht möglich sein, es bei Einwanderern auf dem Spielplatz falsch zu finden?", fragte der Oberbürgermeister.

Foto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Frankfurt
DFB-Boss tritt zurück

02.04.2019
DFB-Boss tritt zurück
Frankfurt (dpa) - DFB-Präsident Reinhard Grindel ist am Dienstag mit sofortiger Wirkung von seinem Amt zurückgetreten. Das gab er in der Verbandszentrale bekannt. Grindel war zunehmend in die Ktritik geraten(Foto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Sieben Posaunen der Apokalypse

26.03.2019
Werk von Olivier Messiaen erklingt
Baden-Baden (fasa) - Musiker der Baden-Badener Philharmonie haben "Quatuor pour la fin du temps" von Olivier Messiaen im Florentinersaal des Casinos präsentiert. Historisch-musikalische Hinweise gab es von Udo Barth in seinem Einführungsvortrag (Foto: Sauter-Servaes). »-Mehr
München
Rückkehr ohne Angst

06.03.2019
Flörsch: Ohne Angst ins Cockpit
München (dpa) - Rennfahrerin Sophia Flörsch kehrt knapp vier Monate nach ihrem schlimmen Unfall (Foto: dpa) und ihrer Wirbelsäulenverletzung zurück auf die Rennstrecke. Ihr großes Ziel hat die Münchnerin trotz der vergangenen Monate nicht aus den Augen verloren: die Formel 1. »-Mehr
Baden-Baden
Strandbad-Schriftzug: Werbung oder Gestaltung?

16.01.2019
Strandbad: Neubau genehmigt
Baden-Baden (hez) - Mit der Verlagerung des beliebten Strandbades Sandweier (Foto: pr) wird es nun ernst. Nachdem der Ortschaftsrat den Bauantrag der Stadtwerke jetzt einstimmig gebilligt hat, kann in Kürze mit den Arbeiten am Neubau des Bades begonnen werden. »-Mehr
Rastatt
Gelungene Mischung aus Varieté und Akrobatik

05.01.2019
Mitreißende Zirkusshow
Rastatt (rw) - Es war ein unglaublicher Wirbel, den das 24-köpfige Ensemble des russischen "Circus on Ice" auf die Bühne der Badner Halle brachte. Ensembleleiter Kirill Kirillov servierte mit seinen motivierten Akteuren Akrobatik und tänzerische Ästhetik der Extraklasse (Foto: rw). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Die Abendbrot-Kultur ist in Deutschland laut einer Studie von hoher Bedeutung. Rund 78 Prozent nehmen regelmäßig ein Abendbrot mit kalter Küche zu sich. Sie auch?

Ja, regelmäßig.
Ich esse am Abend meistems warme Speisen.
Ich esse nur selten zu Abend.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz